Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Jaguare » Jaguarjagd » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Panther Jo
Doppel-As




Dabei seit: Mai 2003
Herkunft: Camargue/France
Frankreich (F)
Beiträge: 117
Panther Jo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

klein senf von mich zu dise thema: in viles von dise laender die menschen hab vil kinder genau aus grund, weil vil kinder sterben und weil vile altere menschen sind da noch angwisen auf ihr nachwuchs spater und muess sichern ihr existens.

vile in dise laender aber eigentlich, die eingeborene ich meine, die wurden an sich umgehen mit natur gar nicht so falsch und wegen sie keine tiere wurden sterben aus. dann komm nationen wie die von europe oder america und so und sagen sie andere lebensweise und bei anpassen an dise dann bleibt natur auf strek.

vorher vile dinge nicht notwendig eigentlich, das nun durch modern zeit ist notwendig angeblich und so komm probleme mer.

fruher sind verbinden menschen mit natur auf gesund weise und tiere nicht sein aussterben, aber wir sie machen verrukt mit unser andere lebensweise und nicht pass da hin eigentlich.

et non, ich nich wurde raten eine frau wie in beispil abtreiben sein kind, koenn gescheh dann frau nicht komm darueber weg, weil sie hab noch andere beziehung zu leben in sich als oft in unser gesellschaft und sich mach leben lang ein gewissen.

vile traurig dinge es gibt ja, krankheiten und so, aber woher die komm? hm? vile werd eingeschleppt irgend eine mal, ein virus, mutiert dise virus und werd schlimm krankheit davon und menschen leiden wie tiere auch. und? manche menschen auch hir nicht werd alt, doch ir leben doch ist wichtig sein fuer andere sogar und fuer sie selber auch. jede leben wichtig.

ich nicht bin fuer jagen da die jaguare so, ist schlimm, aber es geb vile aspekt beachten und nicht nur ein seite und so einfach nicht ist geschichte. vile dinge di tolle staaten hir sind schuld. das nicht vergessen.


__________________
salut de jo

02.07.2003, 13:08
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther Jo senden Homepage von Panther Jo Schicke Panther Jo eine ICQ-Nachricht MSN Passport: jo@hotmail.com  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Lieber Nettwork,

keine dieser Krankheiten ist vererbbar aber wenn Du es genau wissen willst - ja, wenn sie es waeren, dann weurde ich ihr auf jeden Fall zu einer Abtreibung raten. Nicht dass hier jetzt jemand aufschreit "Ih, die ist ja fuer Abtreibung!" aber bei diesen Gruenden (medizinische Indikation) halte ich das fuer gerechtfertigt.
Noch besser allerdings waere fuer diese Frau nateurlich ein verlaessliches Verhueterli bevor sie ueberhaupt schwanger wird.

TamedTigress

PS: An das Mail erinnere ich mich dunkel aber ich hab es nicht mehr. Schick doch mal bitte...

21.06.2003, 19:33
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
Anmerkung am RandeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wenn Du eine Frau kennen würdest, die schwanger ist und schon acht Kinder hätte, von denen drei taub sind, zwei blind und eins zurück geblieben ist, und die Frau selbst hätte Syphilis. Würdest Du ihr zu einer Abtreibung raten?



Wenn Du mit Ja geantwortest hast, hast du gerade Beethoven getötet...

Vielleicht kennt ihr ja dieses Email, sonst schicke ich es gerne weiter.


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

21.06.2003, 12:55
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen Petra und alle,

ja das stimmt natuerlich dass in Afrika ein grosser Teil des Landes unbewohnt ist aber ist das nicht deshalb so weil dieses Land einfach gar nicht bewohnbar ist udn die finanzioellen Mittel fehlen es bewohnbar zu machen?

Nein natuerlich ist es nicht mein Ernst dass Menschen die nur 35 Jahre alt werden deshalb gar nicht erst geboren werden sollen. Ich finde aber das aidskranke Muetter keine Kinder bekommen sollten da sie Verantwortung fuer sie tragen und wenn sie nichts zu essen haben sollten sie auch keine Kinder bekommen oder zumindest nicht fuenf oder mehr.

TamedTigress

21.06.2003, 10:57
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
... aber Fakt ist dass gerade in den Laendern wo es noch Tiere wie Tiger, Jaguare, Loewen, Elefanten, Nashoerner etc gibt die Geburtenrate so hoch ist dass die Menschen irgendwann nicht mehr wissen werden wo hin - sie werden immer tiefer in den Lebensraum der Tiere einfallen.


Und eben DAS stimmt nicht, TamedTigress. Ich habe das Statistische Bundesamt online befragt, und konnte folgende Zahlen aus dem Jahr 2001 zusammenstellen:


Land Bevölkerung in Mio. Dichte - Einw/qkm
Südafrika 43,8 36
Tansania 36,0 38
Namibia 1,8 2
Kenia 31,3 54
Botswana 1,7 3
Brasilien 172,6 20
Ecuador 12,9 47
Indien 1027,0 312
Russische Föderation 144,7 8
Deutschland 82,3 230
United Kingdom 59,5 244


Wie unschwer zu erkennen ist, kann in den Heimatländern der gefährdeten Tierarten, ausser im Fall von Indien, im Gegensatz zu unseren ''zivilisierten, hochentwickelten'' Breitengraden die Bevölkerungsdichte als verschwindend gering bezeichnet werden.

Das Problem ist wahrhaftig nicht die Bevölkerungszahl in den besagten Ländern, es sind die ausbeuterischen, die ach so zivilisierten, gebildeten, nicht hungern müssenden, die Geburtenkontrolle im Griff habenden ERSTE-WELT-LÄNDER, die man als Initiatoren des Ausverkaufs der Natur an den Pranger stellen sollte.

Und es sind ganz sicher nicht die Ureinwohner Afrikas, Südamerikas oder Sibiriens, die sich mehr und mehr den Lebensraum der Tiere aneignen und ''umbauen'' und schlussendlich deren Ausrottung zu verantworten haben, denn diese unzivilisierten, ungebildeten, was weiss ich welche Attribute tragenden Menschen leben, wenn man sie nur in Ruhe lässt, 100 mal mehr im Einklang mit der Natur, als wir zivilisierten, hochtechnisierten, mit fundamentalem Wissen ausgestatteten Bevölkerungsregulierer.

Und weil die eh nur 35 Jahre alt werden oder vielleicht schon im Kindesalter an Aids sterben, brauchen diese Afrikaner gar nicht erst geboren werden???

TamedTigress, das kann doch nicht Dein Ernst sein ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

20.06.2003, 22:09
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

also ich gebe Lucky Lion recht wenn er sagt dass es zu viele Menschen gibt und etwas dagegen getan werden muss. Ich habe in seinem Betrag wonirgends gelesen dass er vorschlaegt die "Ueberschussmenschen" umzubringen aber Fakt ist dass gerade in den Laendern wo es noch Tiere wie Tiger, Jaguare, Loewen, Elefanten, Nashoerner etc gibt die Geburtenrate so hoch ist dass die Menschen irgendwann nicht mehr wissen werden wo hin - sie werden immer tiefer in den Lebensraum der Tiere einfallen.
Und da der Mensch Waffen besitzt ist klar wer da die Oberhand gewinnen wird - die Tiere werden gehen muessen (wenn wir nicht aufpassen fuer immer) und all die vielen Menschen werden entweder an Hunger oder an Aids sterben.

Natuerlich ist es zu einfach einfach ein paar Sack Kondome ueber diesen Laendern abzuwerfen. Aber - Geburtenkontrolle tut not!! Ich sehe ein dass es mit dem Lebensstil in diesen Laendern zusammen haengt dass es so viele Babies gibt - man heiratet sehr frueh, ist meist den ganzen Tag zuhause udn hat weniger Stress...
Aber was dann? Schon hier in unseren Industrielaendern wo es uns ja wirklich gut geht hoert man immer wieder: IN diese Welt setze ich keine Kinder, das ist eogistisch! Was fuer eine Zukunft haben sie denn?

Wie aber sieht es z. B. fuer die Kinder in Afrika aus? Sie werden die meiste Zeit ihres Lebens hungern, sie werden nie lesen lernen, sie werden vielleicht schon im Mutterleib an Aids erkranken und durchschnittlich mit nur 35 Jahren sterben und das wars dann.
Und irgendwann gibt es keine Jaguare, Elefanten, Nashoerner mehr weil sich diese Menschen ihren Wald angeeignet und ihn fuer sich umgebaut haben.

Das alles ist Fakt und ich glaube nicht dass wir es uns leisten koennen uns weiter so zu vermehren!

TamedTigress

20.06.2003, 11:56
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Nala
Löwin




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Königsfelsen

Beiträge: 772
Nala ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hmmmmmmm

Wer aber soll DAS durchsetzten Lucky?

Es ist derzeit doch so, dass nicht einmal ein simpler Tiertransport in dem Masse geregelt werden kann, dass nicht bei jedem Dritten die Tiere leiden müssen.

Zweifelsohne hast Du Recht, wenn Du die Menschenmassen die momentan diesen Planeten bevölkern und die damit zusammenhängenden Eingriffe in die Natur als Ursache Nummer 1 für die Dezimierung der Tierwelt ansiehst, dennoch ist es nicht durchsetzbar bewusst daran etwas zu ändern.

Unsere Regierung beispielsweise, fördert das "Kinderkriegen" auf ganz unterschiedliche Weise. Jedem ist klar, dass ein bisschen mehr Geld die Erziehung eines Menschen zu einem brauchbaren Individuum nicht erledigt. Dazu gehört wesentlich mehr... aber um darüber zu diskutieren ist hier der falsche Ort. Fest steht jedenfalls, es ist schlichtweg nicht möglich per Gesetzt die Vermehrung des Menschen zu regeln - Punkt.

Wenn also nun die staatlich geregelte globale Geburtenkontrolle sowieso Utopie ist, warum texten wir damit also Forenseiten zu???
Meiner Meinung nach ist es Hilflosigkeit.

Immer und immer wieder, und vor allem nicht erst seit gestern, versuchen einige wenige Menschen ihre Artgenossen davon zu überzeugen respektierlich mit der Erde, den Pflanzen, Tieren und Rohstoffen umzugehen und scheitern immer und immer wieder.
Wir wissen um die Bedürfnispyramide von Maslow, wissen also das immer dann, wenn ein Bedürfnis gedeckt ist, das nächste um Erfüllung drängt. Diese Kette ist endlos... nie wird der Durchschnitts Mensch einen Grad an Zufriedenheit erlangen, der es ihm ermöglicht seine privaten Bedürfnisse als erfüllt zu betrachten und demzufolge Zeit und Muße hat sich mit globaleren Dingen zu befassen.
Und obwohl bestimmt 40% der halbwegs intellektuellen Bevölkerung der Industrienationen weiß, das in punkto Tier und Umweltschutz ein enormes Maß an Aktivität notwendig ist, schaut man weg, wenn es um die dadurch notwendige Eingrenzung der eigenen Bedürfnisse geht. Es wird niemand, der in einer Industrienation aufgewachsen ist freiwillig auf Strom, Auto, Wasser aus dem Hahn oder den Supermarkt verzichten. Und genauso wenig kannst Du den Menschen ihr Recht auf Vermehrung nehmen... Deshalb ist es Quark sich sein Hirn darüber zu zermartern.

Wichtiger ist es aufzuklären, immer und immer wieder darauf hinzuweisen, was an Sauereien passiert.
Wichtiger ist es Menschen für ihre Umwelt zu sensibilisieren, schon im Kindergarten immer und immer wieder darauf hinzuweisen, was auch ein einzelner tun kann...
Immer überlegen ob es gerade notwendig ist das Auto zu nutzen.
Bewusst verpackungsfeindlich einzukaufen.
Bewusst mit den vorhandenen Energieressourcen umgehen... usw. Und jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa solch ein Gerede hängt einem zum Halse raus??? Aber sein wir doch mal ehrlich, wer macht so etwas denn täglich????

Und bevor ich nicht von mir sagen kann, ich lebe selber verantwortungsbewusst, werde ich mich nicht hinstellen und es von anderen verlangen.
Ich kann aufzeigen wo die Fehler im System sind und ich kann auf den großen Knall hinweisen, der definitiv irgendwann in nicht all zu ferner Zukunft passiert, aber ich kann nicht losgehen und von anderen verlangen was ich selber nicht umsetzten kann...
Oder doch???
Ist es mein recht als Lebewesen zu verlangen, dass man endlich die Augen aufreißt und per Gesetzt die Änderung im Bewusstsein der Menschen erzwingt? ich weiß es nicht... ich aber finde es immer noch unglaubwürdig von einem "grünen" Politiker zu hören die Ökosteuer soll den bewussten Umgang beispielsweise mit Benzin (also Öl) fördern, wenn ich sehen muss, wie sie sich per Mercedes durch den Berlinergroßstadtdschungel quälen statt per öffentlichem Nahverkehr zu fahren, und gerade in Großstädten ist das System so ausgebaut, dass es mindestens halbwegs funktioniert.... (nicht alle... sicher ... aber alle haben diesem Gesetz zugestimmt)

Ob es überhaupt Möglichkeiten gibt um für globale Veränderungen zu sorgen, weiß ich nicht, aber ich weiß, dass ich weiterhin mit meiner für globale Verhältnisse lächerlichen Homepage versuchen werde auf das Los der Löwen hinzuweisen, weiß dass ich mich bemühe, dass es den Tieren die bei mir leben gut geht, und ich weiß dass ich mich bemühe meinem Kind ein gewisses Maß an Sensibilität für seine Umwelt mit auf den Weg zu geben....


Edit:
hab eben im thread Verbrennen oder Verkaufen gelsen was der Kidogo im Februar letzten Jahres zu sagen hatte, finde es passt hier erstaunlichgut... warum also texte ich mir hier nen Wolf????

Zitat:
...aber solange ich keine lösungsvorschläge unterbreiten kann, reisse ich mein mäulchen auch nicht auf. sicher... man muss misstände ansprechen, aber immernur auf die anderen zu deuten und sagen, was sie falsch machen hilft nicht, wenn es keine alternativen gibt...

ich weiss, wie schwer es ist, immer nur zusehen zu müssen, wie täglich mehr und mehr Individuen der eigenen spezies von wilderern und dergleichen ermordet werden und auch weiss ich, wie es sich anfühlt, wenn man bei jedem toten individuum glaubt, mitschuld zu sein... muss mir keiner erzählen, aber ich habe leider kaum lösungsvorschläge und da hilft auch kein hilflos verzweifelt anmutendes Edikt zur verringerung der weltbevölkerung meinerseits, welches zwar allen philanthropen die tränen in die augen treibt, aber auch meine unzulänglichkeit beweisen müsste...

wie gesagt... es ist schwer


__________________
...wonder where the lions are....

Dieser Beitrag wurde von Nala am 20.06.2003, 07:29 Uhr editiert.

20.06.2003, 05:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Nala senden Homepage von Nala AIM Screenname: Weiss gar nicht was das ist... YIM Screenname: ...kann man das essen? MSN Passport: Schwimmt das vielleicht?  
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube ich bin hier nicht richtig verstanden worden mit meiner Aussage, dass die Menschen auf ein geringes Maß reduziert werden sollten. Ich meinte damit nicht, dass wir uns jetzt alle umbringen, oder dass wir uns gegenseitig töten müssten. Nein, ich meinte damit einfach das Grundproblem der Überbevölkerung dieses Planeten. Dass es einfach zu viele Menschen gibt da wird mir sicher jeder zustimmen, oder nicht? Und dass sich die Bevölkerungszahl nicht so einfach von heute auf morgen senken lässt (ohne Gewalt) ist auch klar.

Meine Aussage war kein Aufruf zum Massenmord! Ich meinte mir meiner Aussage einfach nur, dass man damit anfangen sollte, in dem man zum Beispiel die Anzahl der Geburten kontrolliert und in Grenzen hält. Denn nur so kann man auch den Tieren wieder die Möglichkeit geben sich zu entfalten.


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

20.06.2003, 00:28
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Und eben WEIL so etwas wie Menschheitsdezimierungspropaganda so gar nicht zu akzeptieren ist und den Tieren so gar nicht hilft, reagiere ich heftig!!!

Wenn es immer wieder heisst, es gibt zu viele Menschen, gäbe es weniger, würde es den Tieren besser gehen ... blablabla ... wir MÜSSEN unter den Menschen mal ''aufräumen''. Ja Thealon, da platzt mir in der Tat irgendwann der Kragen.

Der Mensch ist nun mal ebenso ein Teil dieser Welt, wie jedes andere Tier auch. Das Ziel sollte sein, in grösstmöglichem Einklang miteinander zu leben, Kompromisse und Lösungswege für Probleme zu finden und nicht die eigene Spezies willkürlich dezimieren zu wollen.


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

Dieser Beitrag wurde von PetraB. am 19.06.2003, 22:59 Uhr editiert.

19.06.2003, 22:57
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Thealon
Tripel-As




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Wo immer meine Phantasie mich hinführt

Beiträge: 179
Thealon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Niemand wird hier irgendwen umbringen, auch nicht sich selbst! Wo kämen wir denn dann hin!? Wie wollen wir Wilderern das Töten absprechen, wenn wir hier selbst mit machen-wir-alle-platt und gut-fangen-wir-mit-dir-an Sprüchen kommen?

Ich gebe es ja zu, Menschheitsdezimierungspropaganda ist nicht optimal, nicht einmal akzeptabel, aber eine derart hefitge Reaktion erscheint mir übertrieben. Sollten wir nicht mit gutem Beispiel vorangehen? Mit Toleranz und Akzeptanz? Auf dass man von unserem Verhalten lernt, statt von nur mehr oder minder klugen Worten? Tut mir leid, davon sehe ich gerade nicht viel, auf keiner Seite.

So, und nun komme ich selbst vom Thema ab. Solange in den Heimatländern des Jaguar die Menschen am Hungertuch nagen, solange werden sie Jaguare töten, um selbst zu leben. Denn wie erwähnt, die Länder sind zu arm, um sich den Luxus des Tierschutz leisen zu können. Egoistisch? Fressen und gefressen werden. Wenn man dem Jaguar helfen will, muss man wissen, wo man am besten hilft. Die Wege können sich dabei als sehr verschlungen und verwirrend erweisen, aber den Gedanken ist es wert.
Wirklich schwierig ist nur, denjenigen, die aus Freude jagen, Einsicht einzutrichtern. Ihnen zu zeigen, wohin sie ihre blinde Ballerwut noch bringen wird. Sie jedoch gleich auf sie Abschussliste zu setzten ist wenig hilfreich. Daraus werden sie wohl kaum eine wohl durchdachte, gut geplante und absolut zielsichere Botschaft im Namen der Tiere erahnen. Nur noch weitere blinde Wut.

Thealon


__________________
Grüße an die Zukunft.

19.06.2003, 22:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Thealon senden Schicke Thealon eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: Gab´s noch nie. YIM Screenname: Ob´s das jemals geben wird... MSN Passport: Auch hier echt haarig.  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.89
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.