Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Geparde » Bücher zur Trophäenjagd » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Sei s drum ...Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Promotion oder nicht ... diese grün- oder khakiberockten schießwütigen Idioten wird es immer geben, die aus purer Lust am Töten abknallen, was auch immer ihnen vor die Büchse läuft ... da macht auch kein Buch von der Lufthansa was schlimmer ...

Der einzige Trost kann hier sein, dass es ein sehr teures ''Hobby'' ist, denn sonst würden noch mehr gefühlsarme, seelisch verkrüppelte Idioten mit ihrem ''Penis-Ersatz'' durch die Weltgeschichte tingeln ...

... darum cheetah, können durch das blöde Lufthansa-Buch ruhig die Massen manipuliert werden, zum Schuss kommen die aber noch lange, lange nicht ... und wer dumm genug ist, an diese Jagdverherrlichung zu glauben, den hätten wir eh nie erreicht ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

29.03.2002, 22:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
???Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Auf diese Art Promotion zu machen ist aber auch nicht gerde das Gelbe vom Ei. Mehr kann ich dazu nicht sagen, da ich A noch nie Lufthansa gefolgen bin und auch B dieses Buch nicht kenne.

Es gibt auch einige Jäger, die einsehem, daß ihr tun falsch war und sich dann mehr den Aspekten des Tierschutzes widmen - siehe Corbett. Aber genrell hat cheetah natürlich Recht. Mit größter Sicherheit kann ich aber auch für niemanden der mal Jäger war und jetzt keiner mehr sein will, meine Pranke ins Feuer legen.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

29.03.2002, 15:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
cheetah
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: die sonnenüberfluteten Savannen der freien, wilden Welt

Beiträge: 303
cheetah ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von cheetah gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Petra,

selbst wenn ich das Buch "nur" als Promotion sehen würde, was ändert es an der Sache? Was ändert es an dem Aussagegehalt des Buches? Doch eigentlich nichts! Es wird weiter verkauft, es kann weiter seine falschen Aussagen verbreiten und weiterhin die Massen manipulieren, oder?

Ich würde das ganze wahrscheinlich sogar andersrum betrachten. Dieses Jägerpack sucht nach allen Möglichkeiten, um seine Thesen zu verbreiten. Und nun hat man eben auch seriöse Firmen wie die Lufthansa entdeckt und benutzt sie so zu sagen als renomiertes Sprachrohr für das "Jägerlatain".
Zugegeben, wie es wirklich läuft weiß ich nicht, es kann auch so sein, wie Du es beschrieben hast - wundern würde es mich nicht. Aber man macht sich halt so seine Gedanken. Und egal, ob so oder anders rum; das Buch findet Verbreitung und Aufmerksamkeit. Und das ist das Schlimme daran. Es macht eben durch seine Verbreitung in den 'richtigen' Kreisen, unsere Arbeit zunichte.


__________________
... und cheetah tanzt durch die hohen, saftigen Gräser der Savanne und entschwindet im goldenen Licht der aufgehenden Sonne.

29.03.2002, 01:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an cheetah senden Homepage von cheetah  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

cheetah,

sieh das Buch einfach als das, was es wahrscheinlich ist ... Promotion ...

Da die Lufhansa rote Zahlen schreibt, versucht sie, sich bei den Schönen und Reichen, bei den Hirnlosen, den Jägern einfach nur anzubiedern mit dem Buch ...

... ja die Lufthansa, die hat was übrig für die gut Zahlenden, die Jäger ... auf ihrer Reise nach Afrika ... die versteht was vom Reiz der Jagd ... da fühlen sich die Schönen und Reichen, die Hirnlosen, die Jäger richtig geborgen ... da wird der nächste Flug selbstredend bei der LH gebucht ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

Dieser Beitrag wurde von PetraB. am 25.03.2002, 00:04 Uhr editiert.

25.03.2002, 00:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
cheetah
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: die sonnenüberfluteten Savannen der freien, wilden Welt

Beiträge: 303
cheetah ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von cheetah gestartet
  Bücher zur TrophäenjagdAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich habe von einer Bekannten ein Buch geliehen bekommen, weil sie so fasziniert ist davon und es ja mein Hobby betreffen würde: "Jagd International - Lufthansa Edition" von Egon J. Lechner. Ich lese die ersten Seiten und begreife, daß dieses Buch eine erstklassige Manipulation der Massen zugunsten der Trophäenjagd und ein Verhöhnen der aktiven Naturschützer ist.

Sie 'liest' das Buch oder guckt sich die netten Bilder an und begreift nicht, daß ihr durch die Hintertür die Trophäenjagd schmackhaft gemacht bzw. dieses scheußliche Waidwerk völlig verharmlost wird: mit eben schönen Bildern und harmlos erscheinenden Texten. Wenn ihr wollt kann ich Euch sagen, wie man am besten eine Kuhantilope oder ein Impala jagt. Nala, möchtest Du wissen, wie man besonders gefahrlos einen Löwen abknallt? Daß man dazu am besten eine großkalibrige Waffe mit Nachtzielfernrohr benutzt? Oder Du gepard: interessiert, wie man "einen Leoparden vom Baum schießt"? Geht in etwa so einfach, wie wenn man Pflaumen pflückt!

Neben einem tollen Foto von einem schwimmenden Tiger folgendes Zitat:
"Wieviele Stunden und vergebliche Versuche mag der Tierfotograf für dieses einmalige Bilddokument wohl aufgewendet haben? Übrigens eine bemerkenswerte Gemeinsamkweit mit dem meist ebenfalls hartnäckigen Jäger."
Hier wird doch der Eindruck vermittelt, daß der Jäger ja eigentlich nur ein Fotograf ist, der auf einen tollen 'Schuß' mit der Kamera wartet. Für mich ist dies aber eine anmaßende Frechheit der Trophäenjäger, sich auf die Stufe eines Tierfreundes und Naturfotografen zu erheben. Ich fühle mich hier tief getroffen, weil ich durch den Versuch Hier werden Gemeinsamkeiten vorgetäuscht, die im Entferntesten nicht vorhanden sind. Schon allein die Augen und der Gedanke dahinter, wie ein Naturfotograf bzw. ein Jäger das Tier sieht besteht doch schon ein riesiger Unterschied! Der Fotograf sieht die Schönheit des Tieres in seiner Gesamtheit und in Verbindung mit der Umgebung in der sich das Tier aufhällt. Er sucht nach besonders schönen Eindrücken, die es gilt auf Fotopapier für die Allgemeinheit festzuhalten. Ein Jäger dagegen sieht die Schulter, das Blatt oder das Herz. Eben die Körperteile, wo man am besten eine Kugel versenkt. Die angebliche Hartnäckigkeit, die ja beim Jäger schon gar nicht mehr vorhanden ist, dient doch eben nur der Verharmlosung und der Vortäuschung falscher Tatsachen!

Wie gesagt, mir ist speiübel! Und ich möchte in aller Deutlichkeit betonen:
Ein Naturfotograf, ein Natur- und Tierfreund haben nichts zu tun und nichts gemeinsam mit einem Jäger! Wir wollen nicht mit dem Jägerpack auf eine Stufe heruntergestellt werden. Alles andere ist eine Lüge und eine Anmaßung, die an Boshaftigkeit, Frechheit und Verspottung der ehrlichen Naturschützer nicht zu übertreffen ist.

Sorry Leute, ich mußte es einfach loswerden. Es tut mir echt weh, wenn ich sowas sehen oder lesen muß. Da bemüht man sich um Aufklärung, stellt eine mahnende Homepage ins Netz, die die Leute sensibilisieren soll freut sich über jeden einzelnen Zugriff und stellt dann fest, daß die Lufthansa Bücher mit Hunderttausender Auflage vertreibt, die genau das Gegenteil anpreist. Genau dies ist der Moment, in dem ich mich frage, was ich hier eigentlich tue... und wofür...

"Der Jammer der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel." Bertrand Russel

24.03.2002, 23:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an cheetah senden Homepage von cheetah  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.