Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Politik » Möllemann ist tot » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Umfrage: War der Tod Möllemanns ein
pol. Mord
Unfall
Suizid
Ergebnis
Autor
Beitrag
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wisst Ihr, dass ich hier in UK absolut nichts in den Medien gesehen oder gehoert habe? Wenn meine Schwester "es" nicht in einem Nebensatz eines Emails erwaehnt haette haette ich immer noch gedacht er freut sich seines Lebens...

Passt nicht ganz ins Thema aber ich finde es komisch dass sich da ein bekannter Politiker das Leben nimmt oder womoeglich sogar ermordet wurde und hier zu Lande wird es nicht erwaehnt...

TamedTigress

08.06.2003, 14:16
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
politische QualitätAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun, vielleicht sollten wir es nicht übertrieben sehen. Ich kannn nicht mit Sicherheit sagen was genau passiert ist - wer kann das schon? Es gibt jedoch zahlreiche Aussagen die eher eine Selbstmordthese stützen.

Beispielsweise sagte ein Augenzeuge das Möllemann keine Anstallten machte eine Schutzhaltung vor dem Aufprall einzunehmen, was natürlich wäre, würde man keine Selbstmordabsichten hätte. Und so geht es noch weiter, was aber im eigentlichen Sinne für niemanden was bedeutet muss, wenn man eine Konspiration unterstellt.

Sieht man was damals bei JFK alles manipulliert und gedreht wurde, welche Zufälle plötzlich passieren, dann kann einem schon dieser Gedanke kommen. Jedoch will ich nicht Jürgen Möllemann mit JFK vergleichen. Obgleich man sagen muss, der Möllemann wahrlich nicht der schlechteste der FDP Politiker war.

Es wurden auch schon aus niedereren Beweggründen Menschen in der Politik ermordert, aber was man nun annimmt ist wahrlich Ansichtssache. Wenn es genauere Informationen gibt, dann kann man denke ich mehr sagen bzw. die eine oder andere Theroie auch besser begründen.

@Azyura: Keine Meinung zu haben ist ein gutes Recht. Es muss einem nicht alles interessieren. Aber nur zu sagen, daß man sich nicht festlegen sollte ist nicht gerade ein echter Inhalt, wenn man diese Ansicht nicht begründet.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

07.06.2003, 12:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Azyura
Omega-Wolf




Dabei seit: März 2003
Herkunft:
Bayern (DE)
Beiträge: 217
Azyura ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich mache mir in dieser Sache keine eigene Meinung, da ich es blöd finde. Wenn jemand eine bestimmte Meinung vertritt habe ich damit kein Problem.

Ob es nun ein Selbstmord, ein Unfall oder ein politischer Mord war ist mir schnuppe. Vieles spricht für einen Selbstmord und vieles dagegen, ebenso mit den anderen Varianten. Sich entgültig auf eine Variation festzusetzen bringt meiner Meinung nach nichts. Das, was wir an Informationen übermittelt kriegen entspricht meist nicht der Wahrheit, die wir nie erfahren werden.

Auch wenn sich mein Beitrag komisch anhören mag, aber so denke ich nun mal. Ob das jetzt eher abwertend oder zustimmend klingt bleibt euch überlassen...


__________________

a rebell in chaos. a wolf in my soul.

07.06.2003, 10:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Azyura senden Schicke Azyura eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: rebelliouswolf MSN Passport: chaosrebell@gmx.net  
Nala
Löwin




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Königsfelsen

Beiträge: 772
Nala ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Jap Patti, auch ich bin momentan aus ähnlichen Gründen den Zweifeln verfallen. Und dennoch, bin ich / sind wir vielleicht einfach nur paranoid?


Wenn so einer wie Möllemann tot vom Himmel fällt, dann ist es natürlich Mord gewesen. Schließlich bringt sich solch ein Stehaufmännchen nicht freiwillig um.

Genau das dachte ich auch, und meine Argumentationskette war ähnlich der Deinen Patti, bis, ja bis ich mal wieder zu Heise guckte.

Und so habe ich bei allem Eifer übersehen, dass es noch weitere Indizien gibt.


Warum beispielsweise trug FDP-Chef Westerwelle bei seiner gestrigen kurzen Stellungnahme urplötzlich wieder eine Brille, obwohl er wochenlang ohne und stattdessen mit Kontaktlinsen herumgelaufen ist? War das womöglich ein geheimes Signal an die Täter oder an die Auftraggeber der feigen Tat?

Ist es zudem nicht mehr als auffällig, dass das Sprungparadies Münster, für das Möllemann auf seiner Netzseite geworben hat, ausgerechnet jetzt Rabatt für Nachwuchsspringer anbietet? Das kann doch kein Zufall sein?

Und wie war es überhaupt möglich, dass fast alle Nachrichtensender bereits kurz nach dem tödlichen Vorfall einen Selbstmord vermuteten, während Stunden später der verantwortliche Essener-Staatsanwalt bei einer Pressekonferenz von all dem angeblich absolut nichts gehört hatte? Hat der gute Mann kein Radio? Oder hat der Mossad ihm das geklaut?

Und warum, fragen wir uns ein wenig verwundert, muss es eigentlich immer der Mossad sein, wenn so einer wie Möllemann tot vom Himmel fällt? Es gibt doch noch weitere Verschwörergruppen ­ beispielsweise die Illuminaten, die Freimaurer und die berüchtigte Dosenpfandmafia.


Na wie auch immer, Ihr kennt mich alle als nicht so große
Freundin von übertriebener correctness,
ob man ihn nun mag oder nicht, ob man bestimmte Spekulationen über den
Tod favorisiert oder ablehnt, all das sollte doch wenigstens für ein
paar Tage mal schweigend hingenommen werden, immerhin gibt es eine Familie die Trauert.

Aber in Zeiten, in denen sogar Werte wie die Unschuldsvermutung (ich
sag nur "mutmassliche kontakte zur Al Qaida",
Massenvernichtungswaffen,...) oder das Völkerrecht faktisch nicht
mehr existent sind kann man das wohl nicht mehr erwarten.


__________________
...wonder where the lions are....

Dieser Beitrag wurde von Nala am 19.06.2003, 19:13 Uhr editiert.

07.06.2003, 01:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Nala senden Homepage von Nala AIM Screenname: Weiss gar nicht was das ist... YIM Screenname: ...kann man das essen? MSN Passport: Schwimmt das vielleicht?  
PattWór
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Whough
Whough
Beiträge: 823
PattWór ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von PattWór gestartet
Möllemann ist totAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Viele werden sich jetzt fragen, ob die Möllemann wie in den Medien vertreten wirklich den Freitod ob des hohen Drucks infolge der Aufhebung seiner Imunität gewählt hat, es ein schrecklicher Unfall war, oder ob da etwas nachgeholfen wurde.

Ich vermute mal, daß er einigen Leuten in letzter Zeit zu sehr auf die Füße getreten hat und diese Leute sich dieses Problems sauber entledigt haben. Das sage ich nicht nur so daher, sondern habe meine Gründe, warum ich das annehme. Diese möchte ich kurz hier aufführen


  1. Es ist nicht das Erste Mal, daß jemand beim Absprung zu Tode kommt. Da traf es einen Fallschirmspringer, der an jenem Tag den Fallschirm Möllemanns genommen hatte -- sehr seltsam.
  2. Möllemann hatte sich viele Feinde gemacht, allen voran die Israelis, die ja für ihre Kritikfähigkeit berühmt sind. Da sind aber noch andere politische Gegner.
  3. Es wiederspricht seinem psychologischen Profil. Immer war er der Kämpfer, das Steh-auf-Männchen, der keine absolute Niederlage kannte. Und ein Mann, der offen über die Gründung einer eigenen Partei nachdenkt, erweckt bei mir nicht gerade den Eindruck eines suizidgefährdeten Mannes, der aufgegeben hat

Wenn an dem Leichnahm eines US-Präsidenten herummanipuliert werden kann und dessen Gehirn auf wundersamer Weise verschwinden kann (geschehen bei JFK) dann kann auch einiges mit einem Fallschirm irgend eines unliebsamen Abgeordneten geschehen.

Auch die Tatsache, daß die Imunität Möllemanns aufgehoben wurde und ein Haus und mehrere Büros durchsucht wurden, läßt mich daran nicht zweifen. Die Familie wußte am Tag der Razzia nichts von der Durchsuchung und das legt den Schluß nahe, daß Möllemann ebenfalls nichts davon wußte, als er in den Tod stürzte. Vielleicht war es für ihn absehbar, denn die Aufhebung der Imunität war ja ein Parlamentsbeschluß. Man sollte wohl annehmen, daß die geeignete Implikationskette folgende wäre:
Aufhebung der Imunität => Razzia => Todesfall. Aber entspricht das wirklich der Wahrheit. Ich sag euch etwas: Hier kann wohl reichlich spekuliert werden, denn beweisen läßt sich nichts. Aber, wenn so ein Mord durchgeführt werden soll, dann geht dem eine genaue Planungsphase voraus. Das kann alles koordiniert gewesen sein. Diese Leute verstehen es fingierte Spuren zu legen.
Weswegen wohl ist die Mordsache Barschel nie aufgeklärt worden? Weil dieser Fall nie aufgeklärt werden sollte.

Ich traue den Menschen sehr viel Subtilität zu und Politikern und reichen Geschäftsmännern das meiste davon.
Er wollte eine eigene Partei gründen, und plötzlich bringt er sich um? Nein, nein, er war ein Machtmensch, der nicht so einfach aufgibt.

Durch die Medien bekommen wir eh nur Informationen, die wir bekommen sollen. Daher interessieren mich diese Berichte gar nicht. Stattdessen trete ich ein paar Schritte zurück und betrachte mir das Gesamtbild, welches ich über Jahre hinweg gewonnen habe. Und das sagt mir dann etwas ganz anderes.

Vielleicht stecken da irgendwelche Minister dahinter (vielleicht aus den Reihen der FDP) oder es war die Tat vom Mossad (Friedmann war schließlich sehr ungehalten und war der festen Überzeugung, dieser Mann muß weg!)
Das Becken der politischen Bühne ist ein Haifischbecken. Ich will nicht wissen, wieviele von denen das Leben von unliebsamen politischen Gegnern auf dem Gewissen haben.

Ich erhebe nicht den Anspruch auf Korrektheit in meinen Schlüssen. Es kann gut sein, daß ich mich da irre und das ganze wirklich ein Unfall/Suizid war. Aber mein Gefühl drängt mir die eben dargestellte Version auf.


__________________

Homo lupo lupus est.
Scisne, homo, quod lupum essendum profecto significat?


Dieser Beitrag wurde von PattWór am 07.06.2003, 01:13 Uhr editiert.

07.06.2003, 01:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PattWór senden Homepage von PattWór Schicke PattWór eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14735.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.