Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Politik » «Mini Nuke» rückt näher » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Umfrage: Was denkt Ihr über diese Atomwaffenentwicklung?
verbliebene Stimmen: 2
verbrecherisch
einfach unglaublich
Entwicklung OK, aber Einsatz nein
ist mir eigentlich egal
finde ich gut, jeder muss sich wehren dürfen
Ergebnis
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Thealon
Tripel-As




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Wo immer meine Phantasie mich hinführt

Beiträge: 179
Thealon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht geht es einfach nur um das Druckmittel. Vielleicht heißt es nicht „Leistet unseren Ordern folge, sonst zerstören wir die Welt!“, sondern „Tut was wir sagen, denn wir können die Welt zerstören!“. Es muss ja mächtig imposant klingen, vernichten zu können, was man will. Einschüchterung ist das Ziel, gar nicht mal die Vernichtung des Gegners.

Politische Macht wird nicht nur durch Wirtschaftsstärke, sondern auch durch Militärstärke definiert. Schon seit der Mensch die Erde teilte. Und je schlagkräftiger das Militär ist, desto durchsetzungsfähiger ist seine Regierung. Denn es war schon immer einfacher, dem Feind mit der Hölle zu drohen, als ihm Eintracht zu versprechen. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis die Leute begreifen, dass das nicht alles sein kann. So ist Waffengewalt das Gegenteil von Diplomatie, nicht ein Mittel derselben.

Vielleicht geht es aber auch nur um den technischen Durchbruch. Vielleicht geht es nur darum, es entwickeln zu können. Denn es ist beileibe nicht einfach, eine Atombombe zu bauen. Und es ist erst recht nicht einfach, eine Miniversion davon zu fertigen. Kluge Nation, die das kann. Dumme Nation, die das tut. Vielleicht muss man nicht alles können auf dieser Welt...

Thealon


__________________
Grüße an die Zukunft.

10.08.2003, 12:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Thealon senden Schicke Thealon eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: Gab´s noch nie. YIM Screenname: Ob´s das jemals geben wird... MSN Passport: Auch hier echt haarig.  
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also, mich würde ja mal interessieren was es einem Staat bringt ein Bomenarsenal zu haben, mir dem man die Welt 1000 mal zerstören könnte. DAS ist ja wohl von der Logik her absoluter Blödsinn. Und was hätten die davon, selbst wenn sie die Welt nur ein einziges mal vernichten? Die würden doch selber mit drauf gehen oder nicht? (Spätestens beim Vergeltungsschlag). Aber Logik sucht man wohl bei manchem Mensch vergeblich. Und was man mit den Milliarden, die da unnötig verpulvert werden, alles machen könnte brauche ich wohl nicht erwähnen. Ich werde wohl einige Menschen nie verstehen....

Zu den schmutzigen Bomben fällt mir nichts mehr ein, bei so viel idiotie (das verseuchen ganzer Landstriche ist für mich nichts anderes) kann ich nur den Kopf schütteln.


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

10.08.2003, 00:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
  Schwere der SchuldAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die Schuld die sich mache Mensch schon immer aufgeladen haben ist unbeschreiblich groß. Sei es durch die Entwicklung von Wassenvernichtsungswaffen oder einem erstunkenen und erlogenen Vorwand diese unschädlich machen zu wollen.

Die Mininuke ist doch nur ein weiterer Schritt in die organisierte Massenvernichtung von Leben. Und die Schuld an diesem leiden haben immer diejenigen die dieses Leid direkt ausüben und nicht vermeintliche andere die einem keine andere "Wahl" lassen.

Städte wie Hamburg oder Berlin wurden auch nicht durch die Deutschen zerbombt, sondern von Engländern und Amerikanern. Und nun halte man sich die aktuelle Lage vor Augen und zähle die Nationen auf die noch heute gerne in der Gegend rum bomben. Das ist keine Wertung, sondern dies sind objektive Tatsachen. Leid gibt es nicht nur ein der einen Seite, Leid ist generell überall, wo der Mensch zu wirken scheint. Jedenfalls fast überall.

Das soll keinesfalls das Andenken der Getöteten entehren, aber es ist eine Schande aus welchen Gründen der Mensch 1.000.000 Leben vernichtet hat und stets weiter dran arbeitet "effizienter" zu morden.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

09.08.2003, 23:59
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Willi
Kleinkatze



Dabei seit: April 2002
Herkunft:

Beiträge: 24
Willi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Andenken

Vor genau 58 Jahren um 11:02 Uhr Ortszeit wurde durch die amerikanische Luftwaffe eine Atombombe über der Hafenstadt Nagasaki abgeworfen. In den ersten Sekundenbruchteilen starben über 100.000 Tiere und 70.000 Menschen. Alleine im Jahr 2002 sind an den Spätfolgen rund 2.600 Menschen gestorben. Der Schaden an der Umwelt ist enorm und wird sich noch Jahrhunderte fortsetzen.

Drei Tage vorher, am 6. August 1945 gegen 8.15 Uhr, zerstörte die erste je gezündete Atombombe die Stadt Hiroshima. Mehr als der doppelte Schaden wurde dort angerichtet. Gerade in Hinsicht auf die Entwicklung der Mininuke und somit der unbegrenzten Möglichkeit des Einsatzen von taktischen Atomwaffen mit kleiner Leistung sollte man an die Millionen Opfer von damals denken. Leider scheint lernen keine besonders ausgeprägte Eigenschaft des Menschen.

(danke an die Helfer, die mir beim schreiben geholfen haben)

09.08.2003, 13:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Nutzen?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Es gibt einige Punkte die bereits angesprochen wurden. Auf politischer Seite existiert tatsächlich nur ein Sperrvertrag, welcher verhindern soll, daß außer den USA, Russland, China, Frankreich und Groß Britanien noch weitere Staaten die Welt auslöschen können sollten. Am Beispiel von Nordkorea und dem Iran kann man sehen was der Vertrag wert ist.

Der Bau einer Atombombe ist relativ einfach. Bauanleitungen sind sogar im Internet downloadbar. Das einzige echte Problem ist die Beschaffung von Uran, welches rein genug für eine Verwendung in Waffen geeingnet wäre. Plutonium ist zu aufwendig zu gewinnen, um für den reinen Waffenbau relevant zu sein. Leidiglich beim Bau größerer und wirkungsvollerer Bomben setzt man es ein. Es wird vornehmlich in "Schnellen-Brütern" erzeugt, da es hier praktisch als Abfall anfällt. Es wird jedoch aus dem sehr häufig vorkommenden Uran238 gewonnen und könnte auf lange Sicht Uran235 überflüssig machen.

Der größte heut bekannte Sprengkörper ist die beschriebene 70-Mega-Tonnen Wasserstoffbombe. Es gibt nur eine Bombe diesen Typs. Laut Gerüchten soll diese Bombe mehremals im Jahr den Standort innerhalb der USA wechseln - sicherheitshalber. Es ist jedoch vollkommen unwichtig, wer die größte oder stärkste Bombe hat. Jeder der fünf offiziellen Atombombenbesitzer hätte genug Potential um die Erde zu vernichten. Die USA und Russland sogar mehrere Tausend mal mehr als dazu nötig wäre.

In der Tat wird eine Wasserstoffbombe durch eine Millisekunden vorher ablaufende Atombombemexplosion gezündet. Andernfalls würde man nicht auf so engem Raum genug Druck und Temperatur für eine Fusion erreichen. Fusion kann heute auch "kontrolliert" ablaufen, jedoch noch nicht länger als wenige hundertstel Sekunden. Eines der Projekte zu diesem Zweck hat den Namen JET (Joint European Torus). Fast das gesamte Wissen zum Bau der Atombombe stammte aus Deutschland und auch beim Entwickeln der kontrollierten Kernfusion ist Europa der Wissensspender.

@batonga: Schmutzige Bomben sind ein besonderst geistreicher Einfall. Diese Bomben haben meistens eine Sprengkraft von unter 1 Megatonne. Was diese Bomben so gefährlich macht ist die Tatsachen, das dem Uran andere Stoffe beigemischt werden, welche die Radioaktivität um den Faktor 1000 verstärkt. Eine der berüchtigtesten "schmutzigen" Bomben ist die Kobald- oder Nickel-Kobald-Bombe. Diese Bombe verseucht dutzend Mal mehr Land als eine Wasserstoffbombe es könnte.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

24.05.2003, 18:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Siegmar
Jaguar




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft:
Brandenburg (DE)
Beiträge: 457
Siegmar ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich muss Thealon zustimmen, die größte Strahlungswirkung der H-Bombe wird durch die vorgeschaltet Plutoniumbombe verursacht. Plutonium wird daher eingesetzt, da dort die kritische Masse kleiner ist, die Sprengkarft größer und vorallem leichter herzustellen. Ein Teil der Strahlung entsteht aber auch bei der Fusion, da bei den passsenden Drücken und Temperaturen ist nicht bei Helium Schluss mit der Verschmelzung der Atomkerne. Es können weitere schwere Isotope entstehen, die wiederum radioaktiv sind.

Zur Frage des Einsatzes, alles was da ist wird mindestens einmal eingesetzt. Die USA haben die Atonbomben zwei mal eingesetzt und die Massenproduktion war auch schon in der Vorbereitung, für den Einsatz in Japan. Nur die gesicherte gegenseitige Vernichtung hat in den letzten 50 Jahren verhindert das eine Seite ihr Atomwaffenarsenal eingesetzt hat. Die größte A-Bombe ist auch nicht im US Hand, sondern wurde von der SU entwickelt.

Es gibt kein Abkommen das die Produktion von Atomwaffen verbietet. Es gibt nur ein Abkommen was die Verbreitung der Technik untersagt. Damit wollten sich die 5 Atommächte ihre Position sichern. Nur steht in fast jedem besseren Physikbuch grob die Funktionsweise einer Atombombe beschrieben (Kettenreaktion). Gut es gibt da noch ein paar Probleme. Uran235 ist nur zum Bau von Spaltbomben geeignet. Dieses Isotop ist aber nur in geringen Mengen in Uranerz vorhanden, der größte Teil ist Uran238.

24.05.2003, 17:13
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Siegmar senden Homepage von Siegmar Schicke Siegmar eine ICQ-Nachricht  
Alex
Tiger




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland/Hamburg
Hamburg (DE)
Beiträge: 259
Alex ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

gab da nicht mal so ein abkommen das niemand atomwaffen produzieren darf?


__________________
Alex

23.05.2003, 20:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Alex senden Homepage von Alex Schicke Alex eine ICQ-Nachricht  
Kaysha
Katz




Dabei seit: März 2003
Herkunft: nrw
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 398
Kaysha ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

also sowas macht doch schon sehr wütend..wozu braucht man das "zeug" ?! um noch mehr zerstören zu können und um wie schon gesagt nebenbei noch zu prahlen?!
na ganz toll,dann können wir ja ganz stolz auf diese "fortschritt" sein! nein fortschritt kann man doch nich nennen! meiner meinung nach eher ein "rückschritt"!
wenn ich mir überlegen wie viel geld dazu ausgegeben wird für "nix" während woanders tiere und menschen leiden,sterben und hungern,dann lässt es in mir doch die wut kochen!


__________________


Dieser Beitrag wurde von Kaysha am 23.05.2003, 20:43 Uhr editiert.

23.05.2003, 20:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kaysha senden Schicke Kaysha eine ICQ-Nachricht  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich kann mir vorstellen das der 3. weltkrieg ausgebrochen wär , wenn die usa das gemacht hätte...

ich glaube dann hätte der irak noch die restlichen bomben und abcwaffen eingesetzt...


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

22.05.2003, 23:31
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
BigCat
Tiger




Dabei seit: August 2002
Herkunft: Dschungel
Brandenburg (DE)
Beiträge: 439
BigCat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Eine Mini-Nuke mit 5kt hätte wahrscheinlich in Bagdad das komplette Zentrum (Radius 5km) zerstört, 400.000 Menschen getötet und sicherlich auch den einen Bunker zerstört den man eigentlich treffen wollte.



ich glaube, das diese bombe keinesfalls zum einsatz gekommen wäre, denn
nicht einmal die usa können sich es leisten so viele "unschuldige" menschen zu töten.
das ist eine kernwaffe die gezielt eingesetzt wird, für tiefe bunker für die führungsebene und nicht gegen die zivilbevölkerung. und wenn die bunker in einer stadt liegt, werden sie sie nicht einsetzen.


__________________
ich habe nie ein totes tier gesehen, das selbstmitleid empfand.
ein vogel der erfroren ist, wird tot von seinem ast fallen, ohne vorher selbstmitleid empfunden zu haben.

22.05.2003, 23:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BigCat senden Schicke BigCat eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keine YIM Screenname: keine MSN Passport: keine  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14747.65
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.