Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Erik Zimen ist gestorben » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Kein Mann hat das Thema "Wolf" dem Fernsehpublikum so nahe gebracht, wie Erik Zimen. Ich hab die Sendungen in meiner Jugendzeit (70iger Jahre) sehr gerne gesehen und ich bin traurig, daß er tot ist. Schade, daß kaum noch über ihn geredet wird.

22.06.2004, 22:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ehrlich war der Mann ja ...

obwohl sich mir bei seiner Rechtfertigung der Bejagung des Fuchses in Niederwildrevieren die Nackenhaare sträuben. Sein Jägerherz sprach eine sehr deutliche Sprache.

Hätte Zimen dieses Argument auch angeführt und zum Halali auf den Wolf geblasen, für den Fall, dass sich dieser zum ''echten'' Jagdkonkurrenten für die eigene Zunft entwickelt hätte?

Hm ... alles in allem eine sehr kontroverse Persönlichkeit, dieser Erik Zimen. Was er jedoch beispielsweise über Zucht, Aufzucht und Erziehung von Hunden geschrieben hat, spiegelt ein umfangreiches Wissen und einen überaus klaren Verstand wider.

So wird es wohl beim Thema Wolf auch sein, umso erstaunlicher ist es für mich allerdings, dass er relativ unbekümmert die Tötung von Füchsen legitimierte, bzw. selbst Jäger war.



@ Black Panthera:

Jemanden zu beweihräuchern, nur weil er tot ist, halte ich für falsch ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

Dieser Beitrag wurde von PetraB. am 23.05.2003, 14:33 Uhr editiert.

23.05.2003, 14:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
CleanerWolf
Wolf




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: Berlin
Berlin (DE)
Beiträge: 609
CleanerWolf ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von CleanerWolf gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von PetraB.
Nun ...
es mag schon sein, dass Eric Zimen für den Wolf viel getan hat, aber ein Jäger war er dennoch ... mit Grünrock und Jagdhund ... tja ... ... ...

War der Mann nun einer von den ''guten'' Jägern, die ins Konzept zur Abschaffung der Jagd passten?

Ich habe ein etwas gespaltenes Verhältnis zu Zimen. Einerseits hat er in seinem Leben sehr viel für die Wölfe getan, hat aufgeklärt, und damit einen großen Beitrag dazu geleistet, daß die meisten Menschen in Deutschland den nun zurückkehrenden Wölfen nicht feindlich gegenüberstehen.
Andererseits war er aber auch Jäger.
Was speziell die Fuchsjagd angeht, gibt es widersprüchliche Äusserungen von ihm. In einem Interview auf Husky Wildlife spricht er sich für die Abschaffung der Fuchsjagd aus:
http://www.husky-wildlife.de/tierschutz/tierschutzerste.html
Als ich jedoch eine Mail an ihn schrieb und nachhakte, wurde deutlich, daß er sich zwar für eine Schonzeit für Füchse einsetzte, nicht jedoch für eine totale Einstellung der Jagd auf sie. Gerade wegen der Sache mit den Mester Kunstbauten schickte ich ihm folgende Mail:
Zitat:

Hallo Herr Zimen,

[...] Auch mit Füchsen scheinen Sie sich intensiv beschäftigt zu haben und sprachen sich in letzter Zeit in Interviews und auf Vorträgen gegen die Fuchsjagd aus, was ich sehr begrüße, denn auch ich glaube, daß die Fuchsjagd kontraproduktiv und nicht mehr zeitgemäß ist. Umso mehr erstaunt es mich, daß Sie an einem Buch über Fuchsjagd mitarbeiten.
Ich setze mich in letzter Zeit vermehrt für Tierrechte ein und Leute wie Michael Mester sind mir mehr als ein Dorn im Auge. Künstliche Baue anzulegen, um Füchse schneller und effektiver töten zu können zeigt ein großes Defizit an Respekt vor diesem schönen und intelligenten Tier auf. Mehr noch - es ist geradzu zynisch, soetwas auch noch als "tierschutzgerecht" anzupreisen. Ich würde mich über eine Stellungnahme diesbezüglich freuen und verbleibe.

Hier die Antwort:
Zitat:
Lieber B. B., ich hatte keine Ahnung, dass ich an einem Buch über Fuchsjagd mitarbeiten soll. Herr Mester hat mich vor vielen Jahren besucht, seitdem haben wir aber keinen Kontakt mehr. Trotzdem, ich bin nicht generell gegen eine Fuchsbejagung, plädiere aber für eine generelle Schonzeit der Füchse von März bis Juli. Und ich halte den Anspruch der Jägerschaft, durch die Bejagung des Fuchsen einen Beitrag für den Naturschutz zu leisten für lächerlich.

Als Jäger bin ich naturgemäß nicht grundsätzlich gegen die Jagd, auch nicht auf den Fuchs.

Die Gründe:
Der Fuchs ist ein Konkurrent des Jägers. Vor allem in Niederwildrevieren kann die Reduktion der Füchse zu höheren Strecken für den Jäger führen. Ihn deshalb zu jagen, halte ich für durchaus legitim. [...]
.
Das Gleiche gilt für den Schutz von Menschen: Tollwütige Füchse oder Füchse, die sich allzu unbekümmert in Vorstädten aufhalten, (Fuchsbandwurm) müssen getötet werden.

Der Fuchs hat einen schönen Balg. Wer Freude an Pelzwerk hat, kann diesen nützen.

Voraussetzung .für .jede Fuchsjagd: .Es muss .für Belange .des Jägers, der .Gesellschaft oder des Naturschutzes nachweislich sinnvoll sein und nach den strengen Gesetzen der Waidgerechtigkeit erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen
Erik Zimen

Vor allem die Abschnitte mit den "Niederwildrevieren" und dem "Pelzwerk" haben mich besonders geärgert.

Ich achte und respektiere den Mann nach wie vor als Wolfsforscher, seine Meinung über die Jagd teile ich jedoch absolut nicht und wie er als Mensch war, kann ich nicht beurteilen, da ich ihm nie begegnet bin.
Jüngere Wolfsforscher wie Günther Bloch und Gesa Kluth müssen nun fortführen, was er angefangen hat.


__________________
Menschen haben trotz der Kraft ihrer Vernunft nicht die instinktive Weisheit der Wölfe.
Dr. Erich Klinghammer

23.05.2003, 12:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an CleanerWolf senden Homepage von CleanerWolf  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hmmmm...
ich denke man sollte an einem menschen, der zwischen gut und böse handelte ...
das gute bewundern und das böse verzeihen...

denn man sollte nur lebenden vorwerfen, was sie falsch machen...
ich denke, auch wenn er jäger war, er hat für die wölfe, die doch bedrohter sind wie füchse, die hier in deutschland keine akzeptanz für die freiheit finden...
einiges getan....
und dafür sollte man dankbar sein...

das er jäger war, werf ich ihm nicht vor, es gibt schlimmeres...
nichtjäger die tiere dennoch massenabschlachten...

und ich denke, selbst als jäger war er einer der "guten"...
auf der einen seite hat er zwar leben genommen...
aber auf der anderen sich um das lebende gekümmert...


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

23.05.2003, 10:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun ...

es mag schon sein, dass Eric Zimen für den Wolf viel getan hat, aber ein Jäger war er dennoch ... mit Grünrock und Jagdhund ... tja ... ... ...

Und über die Bejagung des Fuchses mit Hilfe von Kunst-Fuchsbauten der Firma Mester hat er sich augenscheinlich auch geäussert:

Zitat:
Fuchsforscher Dr. ERIK ZIMEN:
„Vor allem gefällt mir die funktionelle, tierschonende Konstruktion.“

Quelle


War der Mann nun einer von den ''guten'' Jägern, die ins Konzept zur Abschaffung der Jagd passten?


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

Dieser Beitrag wurde von PetraB. am 23.05.2003, 00:51 Uhr editiert.

23.05.2003, 00:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich erlaube mir mit hoffentlicher genehmigung folgendes bild zu posten (siehe anhang)


dieses bild zeigt trauer...
es weint nach dem wissen, das ein artgenosse gestorben ist...
denn wer den wolf versteht ist selbst einer...

und wer an wiedergeburt glaubt...
soll glauben dass er zum wahren wolfe wird

folgendes Bild wurde angehängt:


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

Dieser Beitrag wurde von Black Panthera am 21.05.2003, 20:10 Uhr editiert.

21.05.2003, 15:59
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
CleanerWolf
Wolf




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: Berlin
Berlin (DE)
Beiträge: 609
CleanerWolf ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von CleanerWolf gestartet
  Erik Zimen ist gestorbenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Dr. Erik Zimen ist am Montag, dem 19.Mai 2003 Zuhause und im Kreise seiner
Famile gestorben.

Wir haben nicht nur einen großen Wolfsexperten, sondern auch einen
wunderbaren Freund verloren.

Mehr zu Erik Zimen hier:

http://www.wolfmagazin.de/E._Zimen/e._zimen.html

Anschrift von Mona Zimen:

Grillenöd
94542 Haarbach

Elli Radinger
Chefradation Wolf Magazin


__________________
Menschen haben trotz der Kraft ihrer Vernunft nicht die instinktive Weisheit der Wölfe.
Dr. Erich Klinghammer

21.05.2003, 12:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an CleanerWolf senden Homepage von CleanerWolf  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.