Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Freispruch ! Bärbels Tod bleibt ungesühnt » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2  3    »  ]
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

der Jäger ist mit seiner Klage auf Schmerzensgeld gescheitert

allerdings is das Urteil wohl noch nicht rechtskräftig.


allerdings fänd ichs cool und nur gerecht, wenn Bärbels "Familie" den Jäger auf Schmerzensgeld verklagen könnte.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

18.01.2004, 19:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
CleanerWolf
Wolf




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: Berlin
Berlin (DE)
Beiträge: 609
CleanerWolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

"Guter Ruf als Jäger"???
*PRUUUST*
Jemand, der am hellichten Tag einen Wolf nicht von einem Schäferhund unterscheiden kann, dann auch noch die Nerven verliert und nur eine einzige Patrone im Gwehr hat, ist doch selbst Schuld, wenn er seinen Ruf verliert.
Boah, man möchte dem Typen pausenlos in den Arsch treten


__________________
Menschen haben trotz der Kraft ihrer Vernunft nicht die instinktive Weisheit der Wölfe.
Dr. Erich Klinghammer

19.12.2003, 23:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an CleanerWolf senden Homepage von CleanerWolf  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
neue EntwicklungAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich hab beim Stöbern durchs Netz zwei interessante Artikel zu diesem Thema gefunden. Der Rechtsstreit um den Mord an Bärbel scheint wohl doch noch weiter zu gehen. Leider fehlen mir zu einigen "Argumenten" einfach die Worte.

Zitat:
"Bärbel"-Streit geht weiter
Prozess zwischen Jäger und Land vertagt
dpa

Der Prozess zwischen einem Jäger und dem Land Niedersachsen wegen der von ihm erschossenen Wölfin "Bärbel" aus dem Vogtland ist am Freitag ohne Ergebnis vertagt worden. Ein Vergleich vor dem Landgericht Hildesheim war gescheitert. Der Mann hatte das Tier im Januar getötet, weil er sich von ihm bedroht fühlte. Er fordert Schadenersatz und Schmerzensgeld, weil durch die bisherige gerichtliche Auseinandersetzung sein guter Ruf als Jäger beschädigt worden sei. Außerdem seien ihm Kosten entstanden.

Nach Ansicht des Klägers hätten die Behörden die Wölfin einfangen oder eine Abschussgenehmigung erteilen müssen. Hintergrund des Streits ist ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen ihn, das derzeit noch läuft. Der Jäger wollte die Kosten dafür in Höhe von knapp 1500 Euro ersetzt bekommen. Außerdem klagte er auf Schmerzensgeld in Höhe von 2500 Euro, weil er nach dem Abschuss immer wieder bedroht worden sei.

Das Urteil soll in drei Wochen verkündet werden. Der Richter machte jedoch deutlich, dass die Klage eher wenig Aussicht auf Erfolg hat: "Es ist zweifelhaft, ob eine Amtspflichtverletzung des Niedersächsischen Landesamtes für Ökologie vorliegt", sagte er während der Güteverhandlung.

Quelle: sz-online
Zitat:
Dreister Jäger fordert jetzt Schadensersatz
Erschossene Wölfin Bärbel

Das ist dreist! Der Tod von Wölfin Bärbel hat jetzt ein gerichtliches Nachspiel. Am Landgericht Hildesheim beginnt heute ein Zivilprozess. Der Jäger, der Bärbel im Januar erschoss (Morgenpost berichtete), fordert vom Land Niedersachsen Schadensersatz und Schmerzensgeld. Er hatte das Tier getötet, weil er sich von ihm bedroht fühlte.

Rückblick: Im Sommer 2002 war Bärbel aus dem Tierpark Klingenthal ausgebüxt. Ein halbes Jahr sorgte die Suche nach ihr deutschlandweit für Aufregung. Allen Häschern war sie entwischt, bis sie in den niedersächsischen Wäldern dem Jäger vor die Flinte lief und abgeschossen wurde. Staatsanwaltschaft und Jagdbehörde ermittelten daraufhin gegen den Schützen.

Das Strafverfahren gegen ihn wurde jedoch eingestellt. Jetzt dreht der Jäger den Spieß um. Er fühlt sich als Opfer, klagt auf Schadensersatz. Begründung: Ihm sei durch den Gerichtsstreit sein guter Ruf als Waidmann beschädigt worden. Außerdem seien ihm Kosten entstanden. Seiner Meinung nach hätten die Behörden Bärbel einfangen oder eine Abschussverfügung erlassen müssen.

Übrigens: Bärbels Fell wurde vom Tier-Präparator Holger Rathaj (38) konserviert. Es wird jetzt für die Nachwelt im Archiv des Chemnitzer Naturkundemuseums aufbewahrt.

Quelle: sz-online

folgendes Bild wurde angehängt:


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

19.12.2003, 23:16
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  ???Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
"Bärbel"-Schütze will Niedersachsen verklagen

Der Jäger, der die Wölfin "Bärbel" erlegt hat und gegen den die Ermittlungen eingestelt wurden (...), will nun das Land Niedersachsen auf Schadenersatz und Schmerzensgeld verklagen.
Der Anwalt des Mannes sagte, sein Mandant habe nicht nur viel Geld für seine Verteidigung ausgeben müssen, er habe auch Morddrohungen bekommen.
Schuld für die Unbilden daran trage das Niedersächsische Landesamt für Ökologie.
Es habe von Anfang an gewusst, dass es sich bei der Wölfin um ein Gehegetier und nicht um ein wildlebendes gehandelt habe. Die Gefahr von entlaufenen Gehegewölfen sei bekannt.
Das Landesamt hätte deshalb alles daran setzen müssen, die Wölfin einzufangen.


Quelle: Jäger Nr. 7, Juli 2003, Seite 10


Ich weiss ja nicht was der Mann oder der Anwalt erreichen will, aber ich finde diese Aktion lächerlich. Soll der Schütze doch froh sein, das er so heile davonkam.
Aber jetzt auch noch sowas.


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

23.06.2003, 21:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

leider ne kleine Anm. zu CleanerWolfs Zitat:

nur der BUND Sachsen hat eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht. der BUND Niedersachsen dagegen sieht keinen anlass dafür...

ich dachte, der BUND wär eine Gruppe...na toll...


oder is das echt zwecklos, was zu tun??


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

18.06.2003, 23:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wie gemein! Da macht sich der Jäger zum Opfer, und es scheint ihm da sogar nicht mal an Einfallsreichtum zu mangeln. Hoffentlich kommt er damit nicht durch, das wär ja unglaublich (aber leider nicht der erste Fall dieser Art).

Dass manchen Menschen nichts heilig ist und diese dann (obwohl sie im Unrecht sind) den Spieß umdrehen finde ich schwach. Warum muss das jetzt sein? Haben es die Tiere nicht schon schwer genug? Müssen die Täter jetzt nicht mal mehr dafür büßen wenn sie ein Verbrechen begangen haben? Es macht mich traurig so etwas zu lesen....


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

18.06.2003, 23:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
CleanerWolf
Wolf




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: Berlin
Berlin (DE)
Beiträge: 609
CleanerWolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wenn Mörder zu Opfern werden wollen...
Zitat:
Wölfin Bärbel: Jäger verklagt Land

Weiter Streit um die von einem Jäger erschossene Wölfin Bärbel: Der Schütze verklagt das Land auf 1490 Euro Schadenersatz und 2500 Euro Schmerzensgeld.

Begründung: Da der Wolf nicht getötet werden sollte, sei er in eine lebensgefährliche Notstandssituation gebracht worden. Nach dem Abschuss hätten drei Verfahren gegen ihn hohe Anwaltskosten verursacht. Seinen Anspruch auf Schmerzensgeld begründet er mit Drohungen und Telefonterror.

Der BUND andererseits will eine Anklage erzwingen. Er kündigte eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Staatsanwalt an, der die Ermittlungen gegen den Jäger eingestellt hatte.

http://www.neuepresse.de/niedersachsen/163966.html


__________________
Menschen haben trotz der Kraft ihrer Vernunft nicht die instinktive Weisheit der Wölfe.
Dr. Erich Klinghammer

17.06.2003, 18:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an CleanerWolf senden Homepage von CleanerWolf  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shir Khan
Zitat:
Chemnitz (dpa) - Der sächsische Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) will gegen die Einstellung des Verfahrens um die erschossene Wölfin «"Bärbel" Beschwerde einlegen. Das geschützte Tier war "versehentlich" von einem Jäger erlegt worden.

20. Mai 2003 in Aus aller Welt
Quelle: Abendblatt

Diese Meldung hab ich durch Zufall über Animal-News gefunden. Vielleicht ist ja doch noch nicht aller Tage Abend - keine Frage .


das stand auch in unsrer Zeitung. & (selbst jetzt noch) immer wieder Leserbriefe von Leuten, die entsetzt sind vom Freispruch. ich finds toll, daß das scheinbar nicht so schnell vergessen wird wie manch andre Meldungen...


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

22.05.2003, 16:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
aktuellAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Chemnitz (dpa) - Der sächsische Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) will gegen die Einstellung des Verfahrens um die erschossene Wölfin «"Bärbel" Beschwerde einlegen. Das geschützte Tier war "versehentlich" von einem Jäger erlegt worden.

20. Mai 2003 in Aus aller Welt
Quelle: Abendblatt

Diese Meldung hab ich durch Zufall über Animal-News gefunden. Vielleicht ist ja doch noch nicht aller Tage Abend - keine Frage .


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

21.05.2003, 15:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ilovecheetahs
@Panthera:
Zitat:
so ganz unbewaffnet würd ich denen net begegnen wolln

Du meinst damit also, wenn du ein Gewehr mitgenommen hättest, nur mal angenommen und wärst den 2 Hunden begegnet und sie hätten dich angegriffen, dann hättest du geschossen? So klang das jedenfalls.
Wenn ich gemerkt hätte, sie greifen mich an, wäre ich davongerannt oder einen Baum hoch geklettert oder so.
Und wenn sie mich eingeholt hätten, hätte ich mich eben in Stücke reißen lassen. Aber ich hätte sie niemals erschossen. Gejagt und gejagt werden ist eben Naturgesetz und es wäre völlig normal.


ich hab extra nur 'Waffe' geschrieben, nicht Gewehr. ich verabscheue Gewehre. & ne 'Waffe' kann so vieles sein. wie ich reagieren würde, hab ich ja schon geschrieben, also auch gut zureden, langsam zurückziehn, etc. nur falls sowas nicht funzen sollte, hätt ich in dem Fall gern ne 'Waffe' zur Hand, & wenns nen Stock oder Pfefferspray, etc. is. allein das Gefühl, notfalls noch was zu habn, würd mir dann schon mehr Mut machen & mehr Kraft/Sicherheit geben... war das jetzt verständlich genug ausgedrückt?

edit: & ich glaub auch nicht, daß du in real in einer solchen Situation dich einfach in Stücke reißen lassen würdest...es gibt noch sowas wie nen Selbsterhaltungstrieb.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

Dieser Beitrag wurde von Phantom am 07.05.2003, 23:07 Uhr editiert.

07.05.2003, 23:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
[  1  2  3    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.