Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zirkus » Dompteuse brennt mit Raubtieren durch » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ist doch echt verrückt.

hm, aber irgendwie wiederholt sich die Geschichte. sowas ähnliches hab ich schonmal gehört, beim damaligen, echten Berolina (dens heut ja nimmer gibt) glaub ich, wars. aber da is ja auch einiges andere gelaufen, was die Tiere angeht´, um die Tiere zu retten.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

14.04.2003, 09:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hm, ist ja eine seltsame Geschichte das .... Was es nicht alles gibt. Weiss nicht so genau, was ich nun davon halten soll.

Seltsames geht ab und an in den Köpfen der Leute vor sich.

10.04.2003, 11:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Kaysha
Katz




Dabei seit: März 2003
Herkunft: nrw
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 398
Kaysha ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shir Khan
Das Pack sollte man auch wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz anklagen - auch den Zirkus für diese Fahrlässigkeit.


was heißt hier "sollte" ??!!


__________________


Dieser Beitrag wurde von Kaysha am 05.04.2003, 16:36 Uhr editiert.

05.04.2003, 16:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kaysha senden Schicke Kaysha eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Zirkus und Co.Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Generell bin ich den Tier und besonders den Raubtierdressuren im Zirkus skeptisch gegenüber eingestellt. Dieser Vorfall zeigt mir wieder einmal wie erst es den Zirkusmenschen mit den Tieren ist. Einfach so mal eben alle diese Katzen mitnehmen - typisch. Man kann sie schon so schlecht versorgen und dann noch dieser Stress!

Die Tiere hat man einfach in ihren Boxen auf irgend einen LKW verladen und eine Plane drüber gemacht. Wie soll man denn sehen was auf diesem LKW "verfrachtet" wird???? Das Pack sollte man auch wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz anklagen - auch den Zirkus für diese Fahrlässigkeit.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

05.04.2003, 14:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Happy End in der Manege?

Melle/Essen

Happy End in der Manege? Der derzeit in Ibbenbüren gastierende Schweizer Zirkus ,,Fliegenpilz" hat seine tagelang vermissten acht Löwen und zwei Tiger seit Freitagabend wieder.


Über den Verbleib der mit den Raubtieren durchgebrannten Dompteurin und dem Sohn des Zirkuschefs machte die Polizei jedoch keine Angaben. Der Zirkuswagen mit den Tieren sei in Essen gefunden worden und an ,,Fliegenpilz" zurückgegeben worden, teilten die Beamten in Melle mit
Die 49-jährige Raubtierbändigerin Katharina Gasser und der 20-jährige Direktorensohn Sven Hölscher hatten sich schon in der Nacht zum Montag auf der Fahrt von Gütersloh nach Melle heimlich ,,abgekoppelt" vom Zirkustreck - mit den Raubtieren im Wert von 150000 Euro ,,im Gepäck". ,,Sie hatten wohl einen Spediteur beauftragt", mutmaßt die Polizei.

Die Dompteurin war seit einem Dreivierteljahr als Trainerin bei dem Schweizer Zirkus angestellt, um Hölscher jun. die Raubtierdressur beizubringen. Der Ausbildungsvertrag lief am 1. April aus. Im Winterquartier entwickelte sich offenbar zwischen der Lehrerin und dem Schüler eine so gute Partnerschaft, dass das Duo beschloss, weiterhin zusammenzubleiben. Es hegte wohl die Absicht, sich selbstständig zu machen und in einem anderen Zirkus Aufsehen zu erregen. ,,Da ist wohl Karrierewahn im Spiel gewesen", versuchte ein Zirkussprecher den Fall zu erklären.

Zirkusdirektorin Barbara Hölscher sah darin einen Fall für die Polizei und meldete am Montag auf der Wache in Melle den merkwürdigen Abgang des Sohnes und der zehn wertvollen Tiere, die der Zirkus in Zoos gekauft hatte. Seither wurde europaweit gefahndet - am Freitagabend kam der Erfolg. ,,Fliegenpilz" hat seine Raubtiernummer wieder - hoffentlich auch den Direktorensohn und den familiären Frieden.

Copyright © 1999-2003 Neue Osnabrücker Zeitung

05.04.2003, 14:09
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
batonga
chatz




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 202
batonga ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun ja...

Sie hätte ja alle Tiere in einen LKW bugsieren können, allerdings wäre das überhaupt nicht tierfreundlich


Was mich noch mehr erstaunt als das Verschwinden, ist das Nicht-Finden. So viele Tiere fallen doch auf. Und vor allem sind es ja keine "normalen" Tiere, sondern solche, die man nicht überall antrifft.

Was denkt sie sich eigentlich dabei? Was bringen ihr ein dutzend Raubtiere und eine Anklage?
Meiner Meinung nach nichts.


Voilà


__________________
Dort wo nur die Sonne scheint ist meistens Wüste.

05.04.2003, 11:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an batonga senden Schicke batonga eine ICQ-Nachricht MSN Passport: n_coudret@msn.com  
Alex
Tiger




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland/Hamburg
Hamburg (DE)
Beiträge: 259
Alex ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

nun fraglich ist trodzdem ob sie es im zirkus besser hatten....
und wie man sie einfach verschwinden lassn kann weiß ich auch nicht


__________________
Alex

04.04.2003, 19:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Alex senden Homepage von Alex Schicke Alex eine ICQ-Nachricht  
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Na so was....?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Was soll denn das werden? Was wollen die jetzt mit den vielen Raubkatzen machen? Die armen Tiere haben Hunger und durst, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie bei einer Flucht viel bekommen. Man kann nur hoffen, dass das ganze einen guten Sinn hatte......

Trotzdem würde mich mal interessieren: Wie kann man mit 10 Großen Raubkatzen so einfach spurlos verschwinden????


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

Dieser Beitrag wurde von Lucky Lion am 04.04.2003, 19:13 Uhr editiert.

04.04.2003, 19:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
gepard





Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Kiel (Schleswig-Holstein)

Beiträge: 495
gepard ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von gepard gestartet
  Dompteuse brennt mit Raubtieren durchAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Dompteuse brennt mit Raubtieren und Sohn des Zirkusdirektors durch

Melle (dpa/lnw) - Eine Raubtierdompteuse des Schweizer Zirkus Fliegenpilz ist mit acht Löwen, zwei Tigern und dem Sohn des Zirkusdirektors durchgebrannt. »Vielleicht wollen sie ihr Geld woanders verdienen«, sagte der Zirkussprecher am Freitag in Melle (Kreis Osnabrück). Zwischen der 49-Jährigen und dem 20-Jährigen sei eine enge Freundschaft entstanden. Die Dompteuse habe den jungen Mann auf eine Raubtierdressur vorbereitet. Der Zirkus erstattete Anzeige und machte einen Gesamtschaden von 150 000 Euro geltend.

Quelle: NRZ

Dieser Beitrag wurde von gepard am 04.04.2003, 17:15 Uhr editiert.

04.04.2003, 17:14
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an gepard senden Homepage von gepard Schicke gepard eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14755.07
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.