Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Geparde » Ausrottung der Geparden » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  5    »  ]
otisbrianjimi...
Foren As




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: down by the seaside (led zep)
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 80
otisbrianjimi... ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo nala,
du hast natürlich vollkommen recht mit deinem beitrag.
vor allem vor der pauschalen verurteilung MUSS gewarnt werden.
viele farmer haben inzwischen eingesehen, daß sich mit ihren
wildtieren sogar geld verdienen läßt und bieten unterkünfte und tierbeobachtung an. ferien auf dem bauernhof auf namibisch sozusagen.

gruß otis...


(eigentlich wollte ich mit meinem beitrag heute nacht nur ein wenig "spannung" rausnehmen )


__________________
in memory of JAMIE
................................
seit ich die menschen kenne, liebe ich die tiere

Dieser Beitrag wurde von otisbrianjimi... am 05.04.2003, 15:12 Uhr editiert.

05.04.2003, 15:11
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an otisbrianjimi... senden Homepage von otisbrianjimi... Schicke otisbrianjimi... eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: nein YIM Screenname: nein MSN Passport: nein  
Nala
Löwin




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Königsfelsen

Beiträge: 772
Nala ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

*mrow*
Otis, es ist auch nicht das Verständnis für die Sache an sich an welchem es mir mangelt... es ist das Verständnis für Arroganz die aus den Worten spricht...

Hier im Forum findet man genügend Beiträge zum Thema Farmer und Geparden... Lösungswege sind aufgezeigt, Hilfsorganisationen genannt... nicht nur hier im Forum, sondern wie Du auch anmerktest bei den Pages der Member...

Und dann frage ich mich eben ob es hilfreich für den Forumsgedanken ist, wenn jedes Thema immer wieder, sobald neue Member ins Forum kommen von vorne diskutiert werden muss.. Ist es nicht möglich administrativ einzugreifen, dem „Neuen" hilfreich Wege zu zeigen, wo sie sich doch bitte erst belesen sollen um dann mit eigenen Ideen die schon vorhandene Diskussion weiterzubringen?

Ich bin froh über jeden neuen Member der sich akiv beteiligen möchte, der Interesse an den großen Katzen, Wölfen wie auch immer hat... aber ... und ja da lasse ich mir dann auch Egoismus vorwerfen, ist es dann notwendige Folge, das Member die von Anfang an oder schon länger dabei sind sich nur noch mit aufgewärmten abgeben müssen???? Kann man denn nicht ein wenig Eigeninitiative verlangen???

So bin vom Thema abgewichen .. tut mir leid.. also wieder zurück....

Es ist unbedingt notwendig nicht die Farmer (auch nicht die weißen ) pauschal zu verurteilen .. ich muss sie aufklären, denn vielfach wissen sie eben einfach nicht wie sie mit den Wildkatzen zusammenleben sollen um das Risiko der Risse zu mindern. Lauri Marker hat nen super Ansatz hingelegt (link siehe Vorherigen Beitrag ) .. so gehts!!!! Und ich denke nur so gehts. Miteinander arbeiten nicht gegeneinander !
Denn jetzt ist eine neue Generation von Farmen herangewachsen, die offen sind für Ökologie, die begreifen könnten, wenn man sie nur informiert... die haben nicht die Möglichkeiten wie die Großbauern hier, da gibt es keine gut organisierten "Wissensaustauschbörsen".... Ja es ist Obermist wenn einfach geballert wird, aber ganz oft ist es Hilflosigkeit, nicht immer steht der Gedanke an die Trophäe an erster Stelle.. solche Deppen gibts natürlich dort auch zur Genüge... leider ...

*mroooooooooow*


__________________
...wonder where the lions are....

Dieser Beitrag wurde von Nala am 05.04.2003, 10:02 Uhr editiert.

05.04.2003, 09:59
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Nala senden Homepage von Nala AIM Screenname: Weiss gar nicht was das ist... YIM Screenname: ...kann man das essen? MSN Passport: Schwimmt das vielleicht?  
otisbrianjimi...
Foren As




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: down by the seaside (led zep)
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 80
otisbrianjimi... ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

>> wieder hier << und begrüße gleich alle neuen mitglieder
ILOVECHEETAHS : bei "www.geparden.de" und "www.cheetah.org" kannst du dich informieren, wie du helfen könntest. am besten, du nimmst per e-mail kontakt auf.

zum thema: die problematik mensch-tier entstand erst mit
dem erscheinen der WEISSEN RASSE in afrika !
es sind weisse großgrundbesitzer und -farmer, die geparden
schießen.ich glaube nicht, daß die in not sind, hunger leiden
oder um ihre existenz kämpfen müssen.
sicher spüren auch sie den verlust einiger herdentiere, aber ob das den abschuß von gefährdeten tieren rechtfertigt...??
sie sind es doch, die in den lebensraum der wildtiere eindringen und nicht umgekehrt.
in kenia, wo es keine großfarmen weisser siedler gibt ist auch dieses problem nicht vorhanden. und die massai leben seit jahrhunderten in einklang mit natur und wildtier. und falls es doch mal ein "problemtier" gibt, das haustiere reißt (meist löwen), werden diese traditionell mit speer erlegt. nicht mit schnellfeuergewhr und zielfernrohr.

ich kann jedenfalls ilovecheetahs gedanken und gefühle sehr gut verstehen.
so, genug für heute

grüße, otis...


__________________
in memory of JAMIE
................................
seit ich die menschen kenne, liebe ich die tiere

05.04.2003, 00:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an otisbrianjimi... senden Homepage von otisbrianjimi... Schicke otisbrianjimi... eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: nein YIM Screenname: nein MSN Passport: nein  
PattWór
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Whough
Whough
Beiträge: 823
PattWór ist offline
Keine Scheuklappen aufsetzen!Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi Ilovecheetahs,

es ist leicht über die Situation, in der sich der durchschnittliche afrikanische Farmer befindet, zu urteilen, wenn man satt und wohlgenährt, vielleicht noch etwas berauscht von letzten Kinobesuch, vor seinem Rechner sitzt, ohne auch nur einmal in seinem Leben richtige Not, richtigen Hunger erfahren zu haben.

Wir alle sind interessiert am Schicksal der Tiere und klagen ihre Abschlachtung oder Mishandlung an. Und das ist auch gut so.
Jedoch dürfen wir dabei auch nicht die Situation der Bevölkerung in den jeweiligen Ländern vergessen. Ansonsten verkommen wir zu einer zynischen, lebensverachtenden Gruppe, die ähnliche Züge trägt wie diejenigen, die wir anklagen.


__________________

Homo lupo lupus est.
Scisne, homo, quod lupum essendum profecto significat?


04.04.2003, 23:11
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PattWór senden Homepage von PattWór Schicke PattWór eine ICQ-Nachricht  
Queencheetah
Königsgepardin



Dabei seit: März 2003
Herkunft:

Beiträge: 565
Queencheetah ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Queencheetah gestartet
  GepardenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Lieben,
Erstmal zu nettwork: Ich finde es trotzdem gemein, dass manche Menschen einfach mit Waffen schießen, schließlich ist das nicht ihr natürliche Waffe! Und am gemeinsten ist, die meisten benutzen auch noch Waffen mit Laserzieleinrichtung. Das ist nicht fair, da hat der Gepard einfach keine Chance!!!
Geparden pflanzen sich nur schwer fort und in Zoos schon gar nicht. Deswegen sollte man die Geparde, die man züchtet doch lieber auswildern lassen, nicht?

Zu TigerinKaysha: Wenn du mir sagen könntest, wie ich den Geparden hier in Deutschland helfen könnte, würde ich es ja sofort tun.

Ich würde ihnen so gerne helfen, ich will nicht, dass sie aussterben... Ilovecheetahs

04.04.2003, 22:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Queencheetah senden  
Kaysha
Katz




Dabei seit: März 2003
Herkunft: nrw
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 398
Kaysha ist offline
Nicht so voreilig...Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hey ilovecheetahs !
klar,du hast recht es gibt menschen,die nicht wahr haben wollen wie bedroht der gepard ist und farmer denen der gepard egal ist.so was finde ich auch schrecklich traurig,aber ich erlaube mir mal die frage zu stellen,hast du schon mal was für die geparde getan?das ist jetzt keine anschuldigung,den ich kann auch nur negativ antworten,es ist nur eine frage. denn ich wüsste auch nicht wirklich wie ich den schnellsten landtieren helfen sollte...durch spenden????

und zu den zoos:
nicht alle zoos denken so,wie du sie darstelllst,es gibt mit sicherheit auch zoos,die ein großes gehege für geparde gebaut haben,auch wenn die geparde diesen auslauf nicht immer nutzen.
und diese zoos bemühen sich auch um ihre tiere,aber es muss auch schon eine gewisse "show" da sein,sonst würden leider nich sooo viele zoo-besucher kommen

das musste auch gesagt werden,eure Kaysha


__________________


04.04.2003, 18:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kaysha senden Schicke Kaysha eine ICQ-Nachricht  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Liebe Ilovecheetahs!

Du hast ein paar interessante Punkte in diese Diskussion eingeworfen. Allerdings wehre ich mich heftig gegen deine Verallgemeinerungen.

1. Es stimmt, dass manche Farmer Geparden schießen um ihre Gewinne zu maximieren.
2. Der Mensch kann einen Geparden nicht totbeißen. Trotzdem ist der Gepard kein Jaguar und flüchtet mit Sicherheit vor dem Menschen.
3. Die alte Zoogeschichte (ja falsches Board, ich weiß). Sag mir bitte, wieviel Platz ein Gepard in Gefangenschaft wirklich braucht. (Gehen wir von einem Weibchen ohne Junge aus, dass wie üblich mit totem Muskelfleisch gefüttert wird.) Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, da Raubkatzen, die nicht gezwungen sind aktiv Beute zu suchen, sich in der Regel nicht viel bewegen.

/nettwork


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

03.04.2003, 18:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
Queencheetah
Königsgepardin



Dabei seit: März 2003
Herkunft:

Beiträge: 565
Queencheetah ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Queencheetah gestartet
  GepardenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also erstmal zu dir Black Panthera: was du über die Frau erzählt hast und was sie macht finde ich wirklich ganz toll!! Ich wünschte, ich hätte die Folge gesehen, aber darum geht’s nicht. Es geht darum, dass es denn Geparden wirklich hilft, aber auch nicht viel. Es müssten mehr dazu beitragen. Es gibt Menschen, die denken heute: ach, noch ist der Gepard ja noch gar nicht richtig bedroht, wir werden uns drum kümmern, wenn es nur noch 100 Tiere gibt. Oder so... Aber dann ist es zu spät... Aber was diese Frau macht, finde ich wirklich ganz toll, kann man vielleicht welbst machen, wenn man gerade in Afrika wohnt, oder?

Zu Azyura: Die Zoos denken doch heutzutage nur noch ans Geld! Denen geht es doch gar nicht darum, dass sie Tiere vor dem Aussterben bewaren könnten. Außerdem pflanzen sich Tiere in Zoos sehr schlecht fort, was mich nicht wundert... Sie sperren die Tiere in Gehege so nach dem Motto: So, hier haste einen kleinen Platz, Futter kriegste och und jetzt beschäftige die Leute mal ein bissel. Total bescheuert! Gerade Geparden brauchen viel Platz, aber daran denkt natürlich niemand. Ich finde es auch unmöglich, dass Geparde mehr für Zoos, als für Auswilderung gezüchtet werden!!!

Und zu dir Kidogo Gepard: Den Farmern geht es doch nicht um ihr Vieh, es geht’s wieder mal ums Geld. Kühe gibt’s so viele, Geparden nicht. Das ist denen egal. Immer wenn sie eine tote Kuh oder Schaf oder so was bei sich finden, war es sofort ein Gepard und der nächstbeste Gepard wird erschossen. Und es heißt auch nicht, dass die Farmer die Geparden einfach erschießen könne, nur weil sie sonst verhungern!

Und außerdem finde ich es total gemein. Wenn ein Mensch einen Geparden schon umbringen will, soll er wenigstens fair mit ihm kämpfen. Also keine Gewehre und Pistolen und Kanonen! Da wird man ja sehen, wer der wirkliche Sieger ist! Ohne seine tollen tollen Waffen ist der Mensch nämlich ein Nichts! Ilovecheetahs

03.04.2003, 14:33
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Queencheetah senden  
Azyura
Omega-Wolf




Dabei seit: März 2003
Herkunft:
Bayern (DE)
Beiträge: 217
Azyura ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
trotz all dem negativen denk und hoffe ich dass deer geparde sschafft,schließlich gibts auch zoos und die helfen doch auch oder nich...??


Naja... kommt drauf an, wenn die Zoos es schaffen die Geparden wieder auf ein Leben in der freien Wildnis vorzubereiten, dann gäbe es wahrscheinlich weniger Probleme... Bevor es dann nurnoch Geparde in Gefangenschaft gibt....


__________________

a rebell in chaos. a wolf in my soul.

02.04.2003, 21:33
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Azyura senden Schicke Azyura eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: rebelliouswolf MSN Passport: chaosrebell@gmx.net  
Kaysha
Katz




Dabei seit: März 2003
Herkunft: nrw
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 398
Kaysha ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

trotz all dem negativen denk und hoffe ich dass deer geparde sschafft,schließlich gibts auch zoos und die helfen doch auch oder nich...??


__________________


02.04.2003, 15:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kaysha senden Schicke Kaysha eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  3  4  5    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.