Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Geparde » Ausrottung der Geparden » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  5  ]
Kaysha
Katz




Dabei seit: März 2003
Herkunft: nrw
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 398
Kaysha ist offline
Nettwork,Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

okay dann werd ich mal in den beiträgen rumstöbern
also kann man sagen,dass man es nicht wirklich wissen kann ob den geparden auch wirklich zu helfen ist oder doch?
ich meine im bezug auf die ungenauen zahlen.


__________________


Dieser Beitrag wurde von Kaysha am 07.05.2003, 16:18 Uhr editiert.

31.03.2003, 21:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kaysha senden Schicke Kaysha eine ICQ-Nachricht  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich verstehe eure Besorgnis und leider sieht es mit dem Geparden nicht so gut aus. Allerdings muss man sich die Gefährdung und das Aussterben ein wenig anders vorstellen, als ihr das vielleicht glaubt:

Innerhalb einer Generation (menschlich oder gepardisch) stirbt der Gepard sicher nicht aus. Allerdings sind Kleingruppen (Populationen) von Tieren mit wenigen Tieren (100te und weniger) gefährdet irgendwelchen Veränderungen in ihrer Umwelt zum Opfer zu fallen. Aber es gibt dafür keine exakten Grenzwerte. Möglicherweise wurde eine magische Grenze bereits überschritten und wir können trotz aller Anstrengungen den Geparden nicht mehr retten, möglicherweise steigt aber ihre Zahl auch wieder und es wird ihn noch viele Jahrtausende geben.
Logischerweise verläßt man sich nicht darauf und ergreift heute Maßnahmen, die den Tieren helfen sollen.

Anfang des vergangenen Jahrhunderts wurde die Zahl der Geparden auf 100.000 in 44 afrikanischen Ländern geschätzt. Heute werden sie mit 12.000-15.000 in 26 afr. Ländern angegeben.
Diese Zahlen sind aber immer sehr ungenau, da die Bestände immer nur geschätzt werden können und auch die Erfassung eher ungenau ist. Das heißt also, niemand hat damals diese 100.000 Tiere einzel gesehen. Man untersucht die Dichte der Tiere pro km² und rechnet dann auf die geeignete Fläche hoch. Also diese Zahlen nur mal zur Orientierung benutzen.

Zur Gefährdung des Geparden gibt es in diesem Forum schon jede Menge Beiträge. Einfach mal dort stöbern!


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

31.03.2003, 21:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
Kaysha
Katz




Dabei seit: März 2003
Herkunft: nrw
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 398
Kaysha ist offline
Hi ilovecheetahs,Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

natürlich will ich auch nicht dass die geparde aussterben,aber die geparde haben anscheinend nicht so gute chancen zu überleben wie z.B. löwen und daran sind nicht nur die jäger und farmer schuld und die verkleinerung der lebensräume.
ich weiss aus einem buch dass auch die löwen schuld sind,denn sie töten junge geparde wenn sie welche finden,es werden sogar auch erwachsene geparde von löwen getötet.der gepard lebt zwar oft in einem national-park oder in einem schutzgebiet,aber durch die löwen wird ihr leben noch gefährdeter.
außerdem ist die fruchtbarkeitsrate bei den gepardenmännchen niedrig,so dass der schutz der geparden noch mehr erschwert wird.
ich hoffe jemand weiss wie man den cheetahs helfen kann??
oder weiss jemand vielleicht sogar wie viel geparde jetzt und früher (z.B. vor 10 jahren)gelebt haben?
eure Kaysha


__________________


Dieser Beitrag wurde von Kaysha am 07.05.2003, 16:18 Uhr editiert.

31.03.2003, 14:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kaysha senden Schicke Kaysha eine ICQ-Nachricht  
Queencheetah
Königsgepardin



Dabei seit: März 2003
Herkunft:

Beiträge: 565
Queencheetah ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Queencheetah gestartet
  Ausrottung der GepardenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute, die Population der Geparden wird immer weniger.
Ist es denn aber eigentlich schon sicher, dass er aussterben wird?? Natürlich hoffe ich vom ganzen Herzen nicht. Ich wollte bloß wissen was ihr darüber denkt, damit ich mir eine Meinung bilden kann. Eigentlich, wenn alle Menschen daran beteiligt wären und es keine Farmer und Jäger mehr gäbe, würde der Gepard überleben. Sie nehmen ihnen aber immer mehr Lebensräume weg und es ist wohl sicher, dass er innerhalb einer Generation ausstirbt. Leider!
Mann, ich so eine Angst, dass der Gepard ausstirbt, ich will das nicht!!!!!! Leider kann ich nichts machen, da müssen schon mehrere daran beteiligt sein. Es sollte einen Club zum Schutz vor der Ausrottung der Geparden geben!! Man kann ja einen gründen! Ilovecheetahs

31.03.2003, 14:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Queencheetah senden  
[  «    1  2  3  4  5  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.