Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Kryptozoologie & andere Phänomene » BigFoot:Es gibt ihn wirklich!!!? » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2  3  4  5    »  ]
Silverwolf
Jungwolf




Dabei seit: Mai 2007
Herkunft: Lorsch
Hessen (DE)
Beiträge: 104
Silverwolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich finde es super interessant, solchen Rätseln nachzugehen
Aber es wird immer etwas geben, bei dem der Mensch nicht weiß, ob es existiert oder nicht.
Egal ob Aliens oder etwas anderes!


__________________
An der Stelle, an der unser Herz gebrochen ist, kann es stark werden!

19.11.2007, 17:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
SUA-FAI
Feuertiger




Dabei seit: Juni 2007
Herkunft: Indien neben der Elefantenkreuzung links
Bayern (DE)
Beiträge: 281
SUA-FAI ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich finde es Super das es noch was gibt wo die Menschheit am rätzeln ist ob es dies gibt oder nicht !!

genau wie bei "NESSI"oder den JETY

Und sollte es sie geben dann finde ich sind sie sehr gut im verstecken wenn nicht ist es mir auch egal denn alleine der Gedanke daran das es sie wohl möglich doch geben könnte und keiner weiß es gefällt mir !


__________________
Gibt es Leben auf dem Mars ? NEIN
Gibt es Leben auf dem Mond ? NEIN
Gibt es Leben auf der Erde? NOCH

13.11.2007, 21:58
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SUA-FAI senden  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

interessant finde ich, dass auf mehreren internetseiten zum vergleich fotos von kranken schwarzbären abgebildet wurden - die einen um zu zeigen, dass es eben ein schwarzbär war, die anderen um genau das gegenteil zu zeigen! die bilder sind also völlig uneindeutig und man kann einmal mehr sehen, was man glaubt

auf bild drei erkenne ich ehrlich gesagt gar nichts ausser ein grosses schwarzes irgendetwas mit beinen. also weder einen kranken schwarzbären, noch einen schimpansen, noch einen bigfoot. dass das tier nach unten rechts sieht, glaube ich nicht, da der kopf meiner meinung nach gar nicht sichtbar ist.

auf bild zwei, welches ich gepostet habe, glaube ich, den kopf des tieres zu sehen. und er sieht für mich gar nicht so aus, wie der eines bären. ich erkenne weder eine lange schnauze noch die relativ grossen ohren. zudem scheinen mir die hinterfüsse des tieres zu kurz für die eines bären. wobei aber beide teilweise verdeckt sind.
was mich aber am meisten an einen schimpansen erinnert, ist die haltung des tieres: die schultern werden sehr hoch getragen und der kopf stark abgesenkt.

aber wie erwähnt sind die fotos (einmal mehr) so uneindeutig, dass man da sehr viel rein interpretieren kann - eben auch einen bigfoot.


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

12.11.2007, 21:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

kurz vor den Aufnahmen der sog. "Jacob's Creature" rannten Bärenjunge durch die Kamerafalle. Warum also nicht einen kranken Bären wie diesen hier als Möglichkeit annehmen: kranker Bär. Die Proportionen können sehr wohl zu einem Bären passen, es gibt unter diesen in jungen Jahren ziemlich schlaksige. Insbesondere wenn wie hier eine Krankheit im Spiel ist. Und wenn ich Bild 3 richtig interpretiere (Tier sieht nach unten rechts), sehe ich eher die Ohren und die Schnauze eines Bären als einen Schimpansen.

Einerlei was (es wird wohl ewig Diskussionen darum geben), ich denke wir sind uns einig - es ist jedenfalls kein Bigfootjunge.


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

Dieser Beitrag wurde von Marozi am 12.11.2007, 19:47 Uhr editiert.

12.11.2007, 19:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
SUA-FAI
Feuertiger




Dabei seit: Juni 2007
Herkunft: Indien neben der Elefantenkreuzung links
Bayern (DE)
Beiträge: 281
SUA-FAI ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

also Ich glaube auch das es sich hier um Schimpansen handelt !

aber ich schließe nicht aus das es Big-Foot´s gibt in der Tiefsee gint es auch noch unerforschte Tiere oder welche die erst seit kurzen endeckt wurden warum soll es dann kein Big-foot geben ?

 


__________________
Gibt es Leben auf dem Mars ? NEIN
Gibt es Leben auf dem Mond ? NEIN
Gibt es Leben auf der Erde? NOCH

11.11.2007, 22:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SUA-FAI senden  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

um das thema wieder mal aufzugreifen, nachfolgend ein aktuelles foto, welches im september dieses jahres aufgenommen wurden. übrigens mit einer fotofalle (zuvor wurde im thread angesprochen, dass es bisher noch keine solchen aufnahmen gegeben hat. nun sind sie da ).

hier sind alle drei fotos zu sehen, wobei auf einem zum vergleich zwei junge schwarzbären abgebildet sind. dazu gibts auf dem link einen ausführlichen bericht. allerdings ist die BFRO wohl nicht als unabhängig zu bezeichnen...

ich schliesse persönlich absolut nicht aus, dass es bigfoot bzw. einen unbekannten hominiden in nordamerika gibt. tatsächlich fehlen eindeutige beweise dafür, allerdings gibt es auch viele spuren und sonstige hinweise, die bisher nicht entkräftet werden konnten. als beispiel, welches im thread bisher noch nicht genannt wurde, möchte ich die untersuchungen über die grösse der gefundenen fussspuren nennen. dabei wurde festgestellt, dass potentielle bigfootspuren desto grösser waren, je weiter im norden man sie gefunden hat. bei säugern (z.b. bei wölfen und bären) ist es die regel, dass die tiere grösser werden, je kälter ihr lebensraum ist. das hängt damit zusammen, dass bei grossen tieren das verhältnis zwischen körpervolumen und körperoberfläche günstiger ist und somit weniger wärme verloren geht. ich halte es für unwahrscheinlich, dass spurenfälscher auf solche dinge achten. zudem wäre es kaum machbar, in ganz nordamerika spuren koordiniert zu fälschen. was aber nötig wäre, um diese resultate zu erhalten!

ich habe das foto letzte woche in der zeitung erstmals gesehen. noch bevor ich nur ein wort des artikels gelesen habe, dachte ich sofort an einen schimpansen. auch heute nach eingehender betrachtung tippe ich immer noch darauf, dass ein schimpanse zu sehen ist und nicht ein bigfoot. zwar werden jetzt wohl einige sagen, in nordamerika gebe es keine schimpansen, was auch nicht falsch ist. aber in den usa werden solche tiere (und auch noch allerhand anderes getier) massenhaft privat gehalten und wohl auch hin und wieder ausgesetzt, wenn der besitzer mit ihnen überfordert ist. von daher scheint mir das nicht abwegig. auf jeden fall schliesse ich aber einen (kranken) schwarzbären aus, v.a. wegen den proportionen und der sehr geringen masse.

was meint ihr zu dem bild?

folgendes Bild wurde angehängt: Bild in Originalgrösse anzeigen (800x600)


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

11.11.2007, 01:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
-Cougar-
Jaguar




Dabei seit: Mai 2007
Herkunft: Hogwarts
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 16
-Cougar- ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also, ich meine, irgendwo da draußen.


__________________
...Mehr sag ich nicht

23.05.2007, 17:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an -Cougar- senden Homepage von -Cougar- Schicke -Cougar- eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: - YIM Screenname: - MSN Passport: fragt mich...  
-Cougar-
Jaguar




Dabei seit: Mai 2007
Herkunft: Hogwarts
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 16
-Cougar- ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Diese Sache mit BigFoot kommt mir etwas seltsam vor, besonders, dass die Menschen meinten, dass sie mit ihm geredet haben. Wenn der BigFoot ein Tier-dann logischerweise ein Affe-war kann er nicht geredet haben, und erst recht nicht mit Menschen.

Aber irgendwie kommt es mir so vor, als ob es BigFoot wirklich gibt.

Aber diesen Aussagen Glauben schenken kann ich nicht.


__________________
...Mehr sag ich nicht

23.05.2007, 17:21
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an -Cougar- senden Homepage von -Cougar- Schicke -Cougar- eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: - YIM Screenname: - MSN Passport: fragt mich...  
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Cat,

der Begriff "Bigfoot" wurde am 05. Oktober 1958 von Andrew Garzoli in einem Zeitungsbericht über die Vorgänge bei den Straßenbauarbeiten am Bluff Creek erstmalig verwendet. Mehrmals verwüstete dort ein unbekanntes Wesen die Baustelle. Dabei wurden auch Fußabdrücke gefunden. Jerry Crew machte damals einen Gipsabdruck und positerte damals für die Presse, als das ganze an die Öffentlichkeit kam. Der Anspruch der Wallace-Familie, die ja jüngst behauptete Ray Wallace sei verantwortlich für Bigfoot, sind deshalb möglich (nicht begründet) weil Ray Wallace der Bauunternehmer der Straße war (sein Bruder Wilbur Wallace war der Vorarbeiter). Dies ist jedoch eine andere Geschichte, die letztendlich höchstwahrscheinlich nur heiße Luft war und von den Medien in völliger Idiotie aufgegriffen wurde.

"Bigfoot" ist natürlich nur ein Begriff, der Kern hinter der Geschichte geht auf Berichte der amerikanischen Ureinwohner zurück. Dort hat diese Art von Hominoiden zahlreiche Namen wie Oh-Mah, Wendigo oder am berühmstesten der kanadische Sasquatch.

Laß es mich mit den donnernden Worten von Chief Flying Eagle auf die Aussage eines unbedachten Regierungsmannes, es gäbe keinen Sasquatch, sagen:

"The speaker is wrong! To all who now hear I say: Some white men have seen Sasquatch. Many Indians have seen them and spoken to them. Sasquatch are still around here. I have spoken!"


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

Dieser Beitrag wurde von Marozi am 25.10.2003, 19:16 Uhr editiert.

25.10.2003, 19:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

viele nun ausgestorbenen tierarten könnte es jetzt immer noch geben, hätte der mensch sie in frieden gelassen!
bald werden (wenn es sie wirklich gibt) auch bigfoots gejagt und dann im laden als delikatesse verkauft...
könnte man sich doch vorstellen... menschen kriegen sowas hin

25.10.2003, 18:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
[  1  2  3  4  5    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14743.50
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.