Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Homepage Boards » Gepardenland » Kreuzung von Gepard und Jaguar » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

So,

nun hat diese ''witzige'' Aktion endlich auch von ''offizieller'' Seite ein Ende gefunden. Und damit niemand, der zufällig noch mal diesen Thread liest, an das Märchen von der Kreuzung zwischen Gepard und Jaguar glaubt, möchte ich auf diesen Link verweisen.

Leider fanden und finden es einige User dieses Forums ziemlich genial, durch vorsätzlich gepostete Falschinformationen, sich und den engen Kreis ihrer ''Mitwisser'' auf Kosten der ''Unwissenden'' zu belustigen.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht? Oder wie war das noch gleich?


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

17.09.2003, 09:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Queencheetah
Königsgepardin



Dabei seit: März 2003
Herkunft:

Beiträge: 565
Queencheetah ist offline
  Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich finde die Idee zwar nicht so toll, aber wenn es zur Erhaltung des Geparden dient, bin ich dafür. Hauptsache ist ja, wenigstens etwas bleibt vom Geparden erhalten, wenn auch mit dem Jaguar vereint...
Aber, wie wäre das, man kreuzt einen Jaguar mit enem Geparden und kreuzt die Babys wenn sie erwachsen sind dann mit einem Geparden. Diese Babys wieder mit einem Geparden und so weiter, kurz, man kreuzt dann alle Babys ganz normal mit Geparden. Iregdnwann müsste doch dann der "Jaguar im Gepard" ganz verschwunden sein, oder?

25.04.2003, 18:39
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Queencheetah senden  
Gold Dragon
Mitglied




Dabei seit: März 2002
Herkunft: aus dem drachental
Hessen (DE)
Beiträge: 46
Gold Dragon ist offline
  Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich weiß nicht wirklich was ich genau von dieser sache halten soll, aber hoffe ich auf einen guten ausgang.

denn ich bin nun schon seit einem jahr hier (hatte mein jubiläum am 22.03.03 *g*) und habe am anfang nur nach dem geparden geschaut (lieblingstier). als ich damals gelesen hatte das der gepard ein schlechtes genfeld haben sollte war ich sehr traurig weil ich keine antwort darauf wusste wie man dieses problem lösen oder auch nur etwas beheben sollte. deshalb hoffe ich darauf das die kreuzung des geparden männchens und des jaguar weibchens kninflig verläuft und die ganze sache keine zu hohe nebenwirkungen aufweißt.

P.S.: ich bin ab morgen mal leider für drei wochen weg und weiß nicht ob ich ins internet komme, hoffentlich vepasse ich nicht zu viel.

31.03.2003, 15:58
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Schicke Gold Dragon eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: - YIM Screenname: - MSN Passport: -  
gepard





Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Kiel (Schleswig-Holstein)

Beiträge: 495
gepard ist offline
  Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ob Geschichte oder nicht, weist die Idee, die Genetische Variabilität beim Geparden durch Einkreuzung von Jaguaren zu verbessern, interessante Aspekte auf.

Es ist kein Geheimnis, dass die Variabilität von Geparden sowohl innerhalb bestimmter Population als zwischen verschiedener Unterarten (zum Beispiel Ost- und Westafrika) ungewöhnlich gering ist und vermutlich auf einen 10'000 Jahre zurückliegenden gravierenden Populationsrückgang und darüberhinaus in den letzten 200 Jahren auf die Zurückdrängung und Verfolgung durch den Menschen zurückzuführen ist. Die Folge sind unter anderm eine verminderte Zeugungsfähigkeit und eine erhöhte Gefahr einer Epidemie zum Opfer zu fallen. Sollte es dem Geparden möglich seine Population aufzustocken und sich wieder weiter zu verbreiten, mache ich mir um das Überleben der Geparden noch keine Sorgen, aber leider verschärft die Verfolgung durch den Menschen die Situation vielerorts, so dass man sich vielleicht tatsächlich Gedanken darüber machen sollte, ob es eine Möglichkeit gibt, das Genmaterial des Geparden aufzufrischen und in gewisserweise gesunden zu lassen.

Wie so eine genetische "Aufstockung" geschehen kann, zeigt das Beispiel des Florida-Panthers (Puma concolor coryi), einer Amerikanischen Pumaunterart. Auch hier hatte man - bedingt durch die geringe Population von unter 50 Tieren - mit Inzuchtproblemen zu kämpfen. Abhilfe wurde durch die Einkreuzung von acht Texas-Pumas (P. c. stanleyana) geschaffen. Vorteil hierbei war, das Texas-Pumas und Florida-Panther sehr eng miteinander verwandt sind und die Kreuzung von Unterarten generell keine großen Probleme verursacht.

Anders dagegen sieht es schon bei Kreuzungen zwischen verschiedenen Arten einer Gattung aus. Das solche Kreuzungen fruchtbare Nachkommen zeugen könnten zeigt das Beispiel Tiger/Löwin bzw. Tigerin/Löwe, allerdings weisen solche "Züchtungen" ungewöhnliche Abnormalitäten auf: Wärend beispielsweise Liger (Nachkommen von Löwe + Tigerin) ungewöhnlich groß werden, neigen Tigons (Tiger + Löwin) zu Kleinwüchsigkeit. Löwen und Tiger sind dabei stammesgeschichtlich nicht so weit voneinander entfernt, wie die in diesem Thema angesprochenen Geparden und Jaguare (Erkenntnis durch Divergenzen bei der mtDNA, auf die ich jetzt allerdings nicht weiter eingehen möchte). Mit welchen Abnormalitäten ein Jaguar-Gepard-Hybrid auf die Welt kommen würde möchte ich da gar nicht erst herausfinden. Darüber hinaus bezweifel ich eh, dass ein derartiger Hybrid überhaupt auf natürlichem Wege entstehen könnte oder gar lebensfähig wäre.

Eine genetische Auffrischung durch ein Einkreuzen, wie das beim Puma der Fall war, kommt für den Geparden also nicht in Frage. Einfach aus dem Grund, das es keine Gepardenunterart gibt, die die genetischen Fehler einer anderen Unterart ausbügeln kann. Eine Einkreuzung durch eine andere Gattung kommt auch nicht in Frage, da es schlicht und einfach keine andere Gattung innerhalb der Unterfamilie der Acinoynxchinae gibt. Und eine Kreuzzung zwischen den Unterfamilien lehne ich ebenso ab, wie die sonstigen Hybriden wie Liger und Co.

Wohl oder übel ist der Gepard vorerst auf sich alleine gestellt, was den Aufbau eines gesunden Genpools angeht. Vieleicht schafft er es in ein paar hunderttausend Jahren selbst, aber bis dahin müssen wir ihm dabei helfen eine genügend große Population aufzubauen und den noch übrig gebliebenen Lebensraum zu erhalten.

Dieser Beitrag wurde von gepard am 28.03.2003, 16:03 Uhr editiert.

28.03.2003, 16:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an gepard senden Homepage von gepard Schicke gepard eine ICQ-Nachricht  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also ...

bei den ''ECHTEN'' halte ich das alles auch für mehr als unwahrscheinlich ... ABER ... aufgemerkt: hier im Forum tummelt sich auch so allerhand ''Getier'' ... und da kann es durchaus vorkommen, dass es zu einer erfolgreichen Verpaarung zwischen Geparden-Mann und Jaguar-Frau kommt und nach neun Monaten dann ein putzmunteres kleines ''Jungtier'' das Licht der Welt erblickt ...

Vor diesem Hintergrund Tirica, Marina und Shir Khan ... *keep smiling* ... ;) ...

Zu guter letzt hoffe ich, dass nicht gar so viele Besucher des Gepardenlands diese wirklich amüsante Geschichte für bare Münze nehmen ... ... ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

27.03.2003, 23:06
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Schall und.... Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich möchte es noch einmal für alle unmißverständlich Festhalten. Und das mit allem wissenschaftlichen Nachdruck aus nennbaren, nicht geheimen und zuverlässigen Quellen. Quellen sind der Lehrstuhl für Zoologie der Uni München, P. Leyhausen, Dennis Turner, Rodger Tabor und und und.....

WEDER JAGUAR, LEOPARD, LÖWE oder TIGER können sich mit einem GEPARDEN paaren (in Sinn von Nachwuchs bekommen).

Nehmen wir einmal an, daß sich diese natürlichen Feinde, denn Leopard und Gepard sind dies, nähern würden sind sie immer noch genetisch zu weit auseinander, wie bereits dargelegt. Als Quelle für die Taxonomie wäre glaube ich ein Professor Leuders von der Uni Düsseldorf anzugeben, wie auch unter haus-eigener Biologe Nettwork.

Gepard und Jaguar können nicht natürlich zusammen kommen, da sie keinen Lebensraum teilen. Somit wäre wohl eine Paarung nicht auf natürlichem Wege möglich, somit sind es Laborbedingungen. Meine Unterstellung eines Genlabors erhalte ich aufrecht, da man anders nicht zu eine Befruchtung kommen können wird. Es sei den man hat 10 Jahre Zeit, den die Statistik bei solche Kreuzungen ist nicht besonders freundlich für solche Hybriden.

Zitat:
Infos gebe ich soviel ich geben kann oder darf

Anm. einer mir bekannten Person: rofl sonst kommt das fbi

Aber nun gut. Ich denke ich habe dargelegt worauf meine Angaben beruhen und wieso ich der Meinung bin. Aus dieser Sicht sag ich einfach mal 1:0 für mich!!


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

27.03.2003, 22:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Shirarch





Dabei seit: August 2002
Herkunft:

Beiträge: 238
Shirarch ist offline
  Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Als erstes:
Ja dieses Thema hatte ich schon mal vorsichtig angeschnitten, um die Reaktionen der Member hier zu erfahren. Siehe unter Kreuzungen

Zweitens:
Infos gebe ich soviel ich geben kann oder darf... siehe Link ins Gepardenland... im Moment ist es leider nicht ganz so erfreulich, was ich schreiben mußte... (siehe Abschnitt "Ratlosigkeit ")

Natürlich ist dieses Projekt in vielen Augen fragwürdig aber meine Meinung dazu habe ich ausführlich dargelegt und möchte mich auch nicht weiter dazu äußern. Nur eins... es hat nichts mit "Genlabor" oder "Genmanipulation" zu tun!

Gute Nacht,
der Tag morgen wird wieder schwer genug.

27.03.2003, 21:55
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shirarch senden Homepage von Shirarch Schicke Shirarch eine ICQ-Nachricht MSN Passport: shirarch@hotmail.de  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Zweifel Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die Idee klingt nicht schlecht, aber ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich machbar ist. Es ist schon sehr fraglich ob man Tiere unterschiedlicher Gattungen kreutzen kann. Der Gepard (Acinonychinae) und der Jaguar (Felinae) haben nicht einmal die Unterfamilie gemeinsam. Auf der anderen Seite kann man die Einteilung in Frage stellen, aber das wurde mit DNA Tests schon lange gemacht und so festgehalten.

Allerdings sind die Wege des Herren und der Genlabore unergründlich. Wenn es eine reale Chance gibt auf diese Weise das Genom des Geparden wieder etwas aufzufrischen und so die heutige Inzucht zu reduzieren, dann sollten wir näher hinsehen. Jedoch nicht um jeden Preis.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

27.03.2003, 18:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das ist in der Tat ein sehr sehr interessantes Projekt, das allerhand Möglichkeiten eröffnet. Ich weiss gar nicht, ich glaube wir hatten mal in diese Richtung einen Thread. Vielleicht täusche ich mich auch. Das ist bestimmt sehr spannend für Shirárch, an so einem Projekt mitzuarbeiten. Und bestimmt ist er bereit, sobald weitere Erkenntnisse gewonnen sind, mehr davon zu erzählen. So denke ich mir das auf jeden Fall.

27.03.2003, 16:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Tirica gestartet
  Kreuzung von Gepard und Jaguar Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich habe auf der Homepage von Shirarch etwas interessantes gefunden. Ich weiß nicht, ob dieses Thema schon einmal besprochen wurde, gefunden habe ich es hier nicht.
Also es geht darum, dass Gepard und Jaguar relativ eng mit einander verwandt sind. Es gibt auch einen Versuch, die beiden Arten zu kreuzen um dem Geparden neues Genmaterial zu geben. Genaueres steht im Gepardenland.
Ich weiß nicht sorecht, was ich davon halten soll. Ich kenne mich auch noch nicht ganz aus, was damit gemeint ist. Hm. Könntest du uns da bitte noch Infos geben, Shirarch? Aber irgendwie klingt das alles auch interessant. Sag, ist das alles wahr, so wie du es geschrieben hast? Ich zweifle nicht an der Glaubwürdigkeit von dem, was du sagst, aber das ist doch etwas Ungewöhnliches.

Was sagen denn die anderen dazu?
Das würde mich sehr interessieren.


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

27.03.2003, 16:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14753.91
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.