Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Politik » Kriegsberichterstattung: Irak » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Tote bei Einschlag von zwei Raketen in Wohngebiet von Bagdad

Beim Einschlag von mindestens zwei britischen oder amerikanischen Raketen in einem Wohngebiet von Bagdad sind nach irakischen Angaben mindestens 14 Menschen getötet und 30 weitere verletzt worden. Zunächst war von einem Marktplatz die Rede gewesen.

[sda] - Die Geschosse seien in einem Gebäude eingeschlagen, in dessen Erdgeschoss sich Autowerkstätten und kleine Läden befänden und in dessen oberen Stockwerken Privatwohnungen seien. Dies teilte der Leiter der örtlichen Zivilverteidigungskräfte mit.

Am Morgen wurde auch die Aussenmauer des Hotels Raschid von einer Rakete getroffen, in dem jahrelang ausländische Gäste und zuletzt zahlreiche Journalisten untergebracht waren. Ein zehn Meter langes Stück der Mauer sei zerstört, berichtete ein AFP-Reporter. Das rund 200 Meter entfernte, hinter einem Parkplatz liegende Hotelgebäude blieb von dem Angriff verschont.

Bagdad wurde den ganzen Vormittag über aus der Luft angegriffen. Bereits in der Nacht waren schwere Angriffe geführt worden; etwa zwölf Detonationen erschütterten die irakische Hauptstadt. Nach dem kurzfristigen Sendeausfall nahm das irakische Staatsfernsehen sein Programm am Morgen teilweise wieder auf, obwohl der Gebäudekomplex zum Teil zerstört ist.

Bei ihrem Vormarsch in Richtung Bagdad sind US-Bodentruppen nur wenige Kilometer hinter Nassiriyah im Südirak erneut durch irakischen Widerstand aufgehalten worden, wie ein Reuters-Korrespondent berichtete.

Die Truppen hatten ihren Vormarsch fortgesetzt, nachdem sie sich am Vortag in Nassiriyah den Weg über den Euphrat erkämpft hatten.

Die Lage in der südirakischen Grossstadt Basra, die von britischen Truppen eingeschlossen ist, bleibt unklar. Der britische Verteidigungsminister Geoff Hoon bestätigte Berichte über angebliche Angriffe irakischer Soldaten auf die Zivilbevölkerung von Basra.

Der arabische Fernsehsender El Dschasira, der ein eigenes Team in Basra stationiert hat, erklärte, es gebe keine Anzeichen einer Rebellion.

14:04 26.03.2003 Bluewin-Information

26.03.2003, 17:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Aktuell Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Es gibt zu viel um es alles zu sagen, deswegen hier nur ein kleiner Überblick, denn die Nachrichten informieren uns ja. Leider immer nur Halbwahrheiten, weswegen immer mal wieder hier der Tiger das Licht zurecht rücken wird. Zuerst möchte ich aber noch einmal darauf hinweisen, daß hier über den Krieg berichtet würd und nicht Diskutiert. Also bitte nur Berichten und nicht über Sinn und ZWeck streiten, soweit es sowas gibt.

Der Widerstand der irakischen Truppen mit täglich zu. Trotz das die KDW (nicht Kaufhaus des Westens, sondern Koalition der Willigen) cs. 80km vor Bagdad steht, scheint ein gewalTiger Sandsturm den Vormarsch zum Erliegen gebracht zu haben. Wie mir scheint ist das Wetter nicht Teil der KDW. Die Republikanischen Garden wurden erstmals in Kampfhandlungen verwickelt und leisten kräftigsten Widerstand. An einer Stelle wurden laut DPA sogar die US Truppen zurück gedrängt, wenn auch nur wenige hundert Meter.

Amerikanische Kreise behaupten, daß in Bashra die Menschen gegen das Militär des Iraks demonstrieren und die Militärs diese Gruppen niederschießen. Das sind jedoch reine US Angaben und daher nicht glaubwürdig. Fest steht nur, daß durch das Bombardement sowohl Strom- und damit auch Wasserversorgung ausgefallen sind und sich eine humanitäre Katastrophe anbant. Die USA und Briten haben einen Belagerungsring um die Stadt errichten und wollen das Volk wohl durch aushungern dazubringen sie jubeln zu empfangen.

Der Rest der politschen Lage ist sehr brisant. Aber das wissen wir ja alle. Wider Behauptungen der KDW ist Saddam Hussein nicht tot und auch der Hafen von Umm el Qzar nicht eingenommen und zudem noch stark vermient worden, wie auch alle Ölfelder in Süden. Hoffen wir das die Gerechtigkeit der Menschen siegt und nicht die der KDW des G. W. Bush Jr.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

25.03.2003, 19:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
  Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Tamarin: wirklich toll geschrieben! du sprichst mir echt aus den herzen!!!!
schade ist nur, dass es einige leute (genauer genommen zwei - ich möchte keine namen nennen) immer noch denken, sie wären im recht....

25.03.2003, 15:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
Tamarin
Kleinkatze




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 16
Tamarin ist offline
  Warum? Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Jeden Tag, jede Stunde, jede Minute kann man etwas hören oder lesen über diesen Krieg im Irak.
Wenn ich diese Bilder sehe von Verletzten und Gefangenen, voller Schmerz und Angst, dann könnte ich nur noch brüllen!
Jeder meint im Namen Gottes zu kämpfen und jeder behauptet mit Gott zu siegen!
Es sind zwei Sturrköpfe und eine Handvoll Anhänger die diese Welt ins Unglück stürtzen.
Ich sehe Eltern die um ihre Kinder weinen, Kinder die nach ihren Eltern schreien..... Wir sind alle aus Fleisch und Blut, haben Gefühle, sehen, schmecken, riechen....
nur die Hautfarbe, die Lebensweise und der Glaube ist anders!
Aber was macht das? Ist es nicht genau dieses "anders" sein, das unsere Welt interessanter, spannender und schöner machen könnte......wenn man es nur zulassen würde?
Zwei Menschen und ihre Anhänger, Machtbesessen.....
Ich sehe Kinderaugen, irakische und amerikanische, sie weinen und verstehen nicht...... lasst die Kinder aufeinander zugehen! Sie würden sich umarmen, versuchen das "Andere" zu verstehen.
Vereinigt euch Völker dieser Welt und schreit für den Frieden! Aber schreit nicht mit geballten Fäusten und Steinen in der Hand! Schreit mit einem Herzen voller Trauer und Liebe für den Nächsten!
Friede kann beginnen, wenn du lächelst wo nur mürrische Gesichter zu sehen sind. Friede beginnt wo du hilfst, wenn die anderen nur wegschauen. Friede beginnt...BEI DIR!
Lass nicht zu, das dieser Krieg dich auch vergiftet und dir deine Liebe und dein Lächeln nimmt!


__________________
"Versagen ist nicht, wenn man fällt, sondern wenn man nicht wieder aufsteht"(M.Pickford)

25.03.2003, 08:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tamarin senden Homepage von Tamarin Schicke Tamarin eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: Hääääää? YIM Screenname: Hmmmmmm?? MSN Passport: Jo wenn ich das wüsste:-))  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Eilnachrichten Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wie einmal haben sich die Ereignisse überschlagen. Was gibt es also neues? Der Tiger hat sich wieder über die irakischen Grenzen geschlichen und arbeitet sich nun zu ein einzelnen Schauplätzen vor. Heute gab es erstmals seit 2 Tagen wieder einmal frische Bilder und Propaganda von der Front. Und der Kamerad Zufall hat auch wieder einmal versucht Informationen zu verbreiten, die gezielt gestreut wurden. Trauen wir ihm also lieber nicht.

Umm el Qazr ist schon wieder eingenommen wurden, nur hat schon wieder so ein dummes TV Team das Gegenteil im britischen Frühstücksfernsehen gezeigt. Ich höchte Euch diese Geschichte erzählen, da sie sehr aufschlussreich für den Rest des Krieges, und den Informationen die wir erhalten, ist.

Der Hafen von Umm el Qazr ist offenbar noch nicht eingenommen. Der US-Armee wird von einzelnen Truppenverbänden und Heckenschützen in schach gehalten. Es wurde gezeigt wie eine kleine Stellung gestürmt werden sollte. Es wurden hierfür über 20 Panzer zusammen gezogen und über 200 Soldaten haben das Feuer eröffnet. Nach einigen Stunden hat man dann, gegen den einen Bunker den man einnehmen wollte, Luftunterstützung angefordert. Neben der Tatsache das offenbar das falsche Gebäude getroffen wurde haben die 120 irakischen Soldaten offbar für über 9 Stunden diese Übermacht gestoppt. Wie es scheint haben die Streitkräfte der USA und Briten jedoch nun einen heroischen Sieg über diese kaum wiederstand leistenden irakischen Truppen errungen.

In der Nacht haben die USA auch einen feindlichen Jet abgeschossen. An dieser Stelle sollte man anmerken, daß es ein britischer Jet war und einfach wie 1991 die Freund/Feind-Kennung nicht funktioniert hat. Desweiteren hat ein US Soldat in einem Lager bei Kuwait seinen eigenen Leute mit 2 Handgranaten und Waffenfeuer angegriffen hat. Nach offziellen Angaben wurden 12 Soldat verletzt und wie immer kam nur einer ums Leben. Es scheint als würde bei jeder Schlacht genau ein Soldat sterben. Das ist schon schlimm genug, jedoch liegt wie bei Eisbergen nur 1/7 im sichtbaren Bereich über Wasser. Angeblich soll der Soldat ein Musslim sein. Diese Information geriet natürlich nur aus Versehen an die Öffentlichkeit. Der Soldat der Auskunft gab sprach direkt in die Kamera und sagte noch so schön "aber ja nicht mitfilmen".

In Bagdas selbst wurden auch wieder Ziele angegriffen. Aber erstmals wurden auch rein zivile Wohngebiete getroffen. Es wurden mehrere Häuser zerstört und 2 Menschen getötet. Nur 4km entfernt steht ein Presidentenpalast. Wenn das die Amerikaner unter Präzision und unter "intelligenten Waffen" (ist schon zynisch genug) verstehen, dann gute Nacht. Nur 150m entfernt was ein nicht unerheblich großes Krankhaus. Dann wären es nicht zwei sondern vielleicht 200 Tote. Netter Kollateralschaden...

Zudem hat der Iran an der nordirakischen Grenzen zu den Kurdengebieten mehrere Tausend Mann an Truppen zusammen gegezogen. Falls die Türken in diese Gebiete einmarschieren, wird er Iran an der Seite der Kurden und des irakischen Volkes gegen die Türkei kämpfen. Natürlich müsste die USA an auch eingreifen. Man sieht also wie explosiv die Lage zur Zeit ist.

Es gibt noch viele Informationen die ich bestimmt vergessen habe. Mitterweile gibt es schon wieder viele Informationen mehr. Laut Angaben des Iraks wurden im Südirak 16 Panzer der USA zerstört und über Bagdas wurden angeblich Kampfjets abgeschossen. Angeblich sind die in den Tigris gestürzt. Suchkräfte des Iraks suchen an den Ufern nach den Piloten (erst schiessen dann Fragen). Nun können die USA nicht mehr dementieren - es gibt offenbar Bilder des Absturzes. Der Tiger schleicht sich nun schnell aus dem Kampfgebiet und wird das ganze weiter im Auge behalten.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

23.03.2003, 13:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
neues von der Front Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Auch heute wieder schaltet sich der Tiger "fast" live von der Front im Irak zu Euch, um den neusten Stand preis zu geben. Nachdem ich in den letzten 24 Stunden die gleichen Bilder mindestens 80 mal gesehen habe, möchte ich eine Zusammenfassung der Lage geben, aus der ich die Propaganda der USA und die Übertreibungen der Iraker herausgerechnet habe. Wie immer keine Garantie, da kein Reporter so recht weis was passiert.

Alleine die Hafenstadt Umm el Qazr wurde von den Briten und Amerikanern in den letzen 2 Tagen mindestens 5 mal eingenommen. Die Stadt ist wegen ihrem Hafen zum Persischen Golf wichtig, da es der einzige Tiefwasserhafen des Iraks ist. Auch beim heutigen Briefing von General Tommi Franks, welches auch das erste Briefing überhaupt war, wurde Umm el Qazr wieder eingenommen, leider hat ein iranischer Sender exclusive Aufnahmen gemacht, die beweisen das die Stadt zwar eingenommen ist, jedoch der wichtige Hafen eben nicht. Bei Bazra gilt das selbe. Es wurde lediglich die Vororte eingenommen und das Zentrum wird vehement verteidigt.

Kipling hatte Recht, das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit. Weitere Details kann sich ja jeder aus den Medien ansehen, aber immer kritisch bleiben. Wie Wahrheit erscheint, wenn überhaupt, nur in wenigen kleinen leisen Nebensätzen. Alles was das Pentagon von sich gibt soll genau so verbreitet werden, auch wenn sie zur Zeit die Verwirrten spielen. Der Irak betreibt wenigstens keine gezielten Desinformationskampagnen bisher, sondern überteibt die Meldungen - nach allem was bisher bekannt wurde. Über die zynischen "Verlust"-Angaben möchte ich gar nichts mehr sagen. Es ist nur erschreckend wie selbst immerhalb der USA mit diesen grausamen Nachrichten umgegangen wird. Teilweise kommt man sich nicht nur in die Zeiten des Kuklucksclans zurück versetzt vor, sondern auch noch wie im Land der unlogischen Vulkanier.

Zu guter letzt möchte ich noch die amerikanichen Nachrichtenpolitik ansprechen, die eigentlich Nichtinformationspolitik heissen sollte. Zuerst hat man einfach mal 8 Briefings ausfallen lassen - sowas gab es auch noch nie - und dann wurde eine Zwei-Klassen-Informationspolitik sichtbar. Reporter aus Ländern der "Koalition der Willigen" wurden zur Informationsübergabe gebeten und alle anderen Reporter durften hinter dem Zaun stehen bleiben. Das was mich besonders stört, was die Aussage viele Militärs und sogar einiger Reporter, daß wenn sie Informationen haben wollten, sie doch einfach fern sehen sollen. Was soll man da sagen???

Das zweite sind die sogenannten "embedded reporter" (eingebettete Reporter). Das sind Reporter die mit den Truppen zusammen reisen und so einen besseren Einblick haben sollen. Nur ausgewählte Reporter wurden zum einen Zugelassen und zum zweiten gibt es ein durchaus beachtliches Regelwerk. Das ist zwar interessant, aber ich möchte nur die Tatsache erwähnen, daß diese Beitäge zensiert werden können von den USA. Und das bis zum völligen Verbot der Ausstrahlung. Auf Fragen bei Hauptquatier in Doha wurden viele "Unwillig vorbehaftete Reporter" auch immer wieder abgewimmelt, da es ja nun diese eingebetteten Reporter gibt und man die fragen solle.

Die Geschichte kligt nicht schlecht, wenn da nicht ein kleiner Umstand neben der ganzen Zensur wäre. Es hab unabhängigen Kontakt zu diesen Reportern und so wurde bestätigt, daß diesen Reportern teilweise nicht mal gesagt wird, wo sie sich gerade befinden. Es wird ihnen kein deut an Informationen gegeben, nur den "Willigen". Die ganze Geschichte scheint nur eine Aliassache zu sein, um die Medien gezielt und besser manipulieren zu können. Der Oberkommandierende meinte, daß die Truppen "perfekt" arbeiten. Wenn man darunter versteht das Hubschrauber ab- und zusammenstürzen, dann hat er Recht. Das gehabe der Briten und USA geht mir fürchterlich aus den Keks. Die haben die Frechheit sich damit zu brüstenb wieviele Bomben auf Bagdad vielen und wie großartig das doch war und wie toll es ist was man macht. Es ist ja so schwierig die Supermacht Irak zu bekämpfen und zu besiegen. Richtog toll - bravo......

Ich spreche mich nochmal dafür aus, daß ich auf Seiten des irakischen Volkes bin. Den Völkerrechtsbruch der USA, der Briten und der Spanier kann und will ich nicht tollerieren. Die Berichte von der Front schüren in aller Welt den Hass. Der König von Jordanien wird wegen seiner gnadenlosen pro USA Haltung bald von seinem VOlk gelüncht, andere Länder machen Generalstreik und wieder andere (wie Ägypten) wollen hiere Regierung am liebsten "Wegputschen". Sogar der Iran scheint sich zu solidaisieren, natürlich nur mit dem VOlk, aber es reicht vielleicht für eine Intervention. In Bagdas steht das drittgrößte Heiligtum des Islam, die Moschee mit der Goldenen Kuppel. Wenn die USA diese auch nur Ankratzen, wird der Ayatollah in Teheran keine Sekunde zögern den Dschihad (Heiliger Krieg) auszurufen. Die brisante Lage zwischen den Türken und den Kurden muss ich ja schon nicht mehr erwähnen.

Damit möchte sich der Tiger für heute von der Front zurück ziehen, der Medienfront. Hoffen wir alle, daß Nostradamus sich geirrt hat, nicht nur im Jahr sondern auch generell. Nach seinen Weissagungen wird im Jahr 2010 ein bärtiger Mann aus dem Osten den Krieg der Gläubigen gegen die Kreuzritter ausrufen, nachdem genau 4 hochrangige Politiker gestorben sind. Es soll der schlimmste Krieg der Menschheit werden. Ayatollah Khatami hat wie es üblich ist einen Bart. Auch wenns Bush nicht passt ist Saddam ein hochrangiger Politiker. Hoffen wir, daß Nostradamus sich nicht verrechnet hat, generell daneben lag und das es keine weiteren Politiker erwischt.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

22.03.2003, 23:58
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich höre gerade im Fernsehen, dass heute noch mehr Demonstranten auf die Strasse gehen als Gestern. Viele sind 'vom Ausmaß' der Angriffe schockiert und gehen nur aufgrund des gestrigen Bombardements gegen den Krieg demonstrieren.

Ja, was glauben denn die Leute eigentlich?

DAS ist KRIEG! Dort wo nicht die Männer getroffen werden, sterben natürlich auch Mütter und Kinder. Keine Waffe kann nach Alter und Geschlecht wählen.
Abgesehen, dass niemand zur Zeit sagen kann, ob die Zahlen und Bilder wirklich stimmen, sind auch schon Vorgestern Zivilisten gestorben. Die Meinung der oben zitierten Demonstranten zeigt nur, dass diese Leute keine, aber wirklich überhaupt gar keine, Vorstellung haben, was Krieg bedeutet.
Die Entrüstung müßte in dem Moment einsetzen, in dem man das Wort 'Krieg' hört und nicht erst, wenn man die Auswirkungen vor Augen geführt bekommt. Denn diese sind eine unausweichliche Folge jeden Krieges. Wer wollte glauben, dass der jetzige Irakkrieg sich in der Grausamkeit von den vergangenen Konflikten unterscheidet?

(das ist keine Positionierung meinerseits zum Irakkrieg; ich bin nur verwundert, wie man 'Krieg' falsch verstehen kann)


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

22.03.2003, 21:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
  Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Saddam is vielleicht tot!!! LINK: Saddam tot???

nun...jetzt ist bestätigt worden, dass er doch lebt!!!

Dieser Beitrag wurde von Cat am 21.03.2003, 19:35 Uhr editiert.

21.03.2003, 14:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Kriegsberichterstattung: Irak Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Um mit einem aus der Geschichte stammenden Zitat zu beginnen möchte ich sagen: "Seit heute morgen um genau 03:32 Uhr MEZ wird zurück geschossen". Zurück impilziert war das man vorher angegriffen wurden, jedoch wahr das schon 1939 eine Lüge.

Die Nacht habe ich von einem Bekannten in Bagdad eine EMail erhalten, daß der Luftalarm los ging und der wahrscheinlich die nächsten Wochen nicht mehr online ist. Die EMail erhielt ich gegen 3:28 Uhr.

Kriegsberichterstattung versucht wo immer es geht Objektivität zu wahren. Da aber die Aggressionen in diesem Fall von den USA ausgehen wird sich wohl das meiste auch an deren Adresse richten. Bitte eine überflüssigen ein oder zwei Zeilen posts hier rein stellen. Die Frage nach wieso und warum und wie schrecklich doch alles ist gehören nicht hier her.

Nun die ersten Meldungen von der Front gibt es bereits. Bush sprach aus heiterem Himmel von einem länger dauernden Krieg, weil man nicht halbherzig vorgehen möchte. Das hat aber noch einen anderen Hintergrund. Um 03:32 Uhr MEZ (offizielle Angabe der USA) wurden bereits zwei Salven Cruise Missle's von einem Flugzeugträge auf zwei Zeile im süden Bagdads abgefeurt. Der CIA hatte wieder mal Informationen, daß sich dort Teile der irakischen Führung verstecken. Was kann man sagen??? Nach unabhängigen Angaben waren diese Zeile a) unsauber getroffen und b) war nicht ein Regierungsmitglied im Umkreis von 2km.

Die eigentlich erwartete Angriffswelle von Flugzeugen und Bombern blieb jedoch aus. Als die Raketen in Bagdad einschlugen, gab es vorher so heftiges Flugabwehrfeuer, daß sogar die Militärexperten verwundert waren. Ein Zusammenhang zwischen der Verschiebung der dritten Angriffswelle und der heftigen Flugabwehr ist nicht beweisbar, jedoch wer eins und eins zusammen zählen kann .......

Neben einigen kleineren Truppenbewegungen im Süden an der Grenze zu Kuwait mit leichtem Artelleriefeuer und dem starten einer Offensive in Afganistan gegen AlQuaida (ca. 1000 US-Soldaten) gibt es keine neuen Erkenntnisse.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

20.03.2003, 08:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14754.71
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.