Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zoo » Löwentod in der Wilhelma » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Marozi
Panthera leo maculatus




Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Pforzheim
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 329
Marozi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Cat
aber der plan von den leuten hört sich blöd an. als würden sie auf den tod der zwei löwinnen warten!!!!


Tod durch zu heftige Paarungsrituale mag sich für manchen unserer eigenen Spezies recht verlockend anhören, das Wahre ist es dennoch nicht. Ich denke auch in deinem Alter kannst du dir vorstellen, dass es zum Beispiel mit 90 Jahren nicht mehr gut tut wenn ein junger und ungestümer 80-Kilo-Brocken auf deinen morschen Knochen rumturnt...


__________________
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Lepardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower

Dieser Beitrag wurde von Marozi am 15.03.2003, 18:57 Uhr editiert.

15.03.2003, 18:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Marozi senden Homepage von Marozi Schicke Marozi eine ICQ-Nachricht  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

mensch, dass find ich traurig! ich war selbst vor nicht allzulanger zeit im wilhelma und habe nen "löwenmann" gesehn. das war dann wohl atlas...

aber der plan von den leuten hört sich blöd an. als würden sie auf den tod der zwei löwinnen warten!!!!

15.03.2003, 16:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Simba gestartet
  Löwentod in der WilhelmaAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

König der Wilhelma lebt nicht mehr

Löwenmann Atlas ist eingeschläfert worden - Kein junger Liebhaber für Schila und Elektra

Treue Wilhelma-Besucher haben es schon erfahren: Der Löwe ist tot. Atlas, das einzige Männchen im Gehege und mit 18 Jahren bereits ein Senior unter den Mähnenträgern, musste altersbedingt eingeschläfert werden.

Von Susanne Janssen

Er war der König der Tiere. Freilich ein Monarch, der schon in die Jahre gekommen und zuweilen unpässlich war. "Atlas hat zum Schluss nicht mehr gefressen, konnte sich kaum noch bewegen und hat sich selbst bepinkelt", erklärt Wilhelma-Sprecher Lutz Plasa. Deshalb habe der Tierarzt der Wilhelma zusammen mit den Pflegern entschieden, den betagten Löwen einzuschläfern.

Löwen könnten im Zoo bis zu 20, 22 Jahre alt werden, berichtet Plasa. In freier Wildbahn würden die Königstiere allerdings nur ein Drittel so alt. Die Savannen und Steppen Afrikas hat Atlas allerdings nie gekannt: Er kam 1985 im Dortmunder Zoo zur Welt, über Frankfurt als Zwischenstation lebte er seit 1994 im Raubtiergehege der Wilhelma. Harmonische Gesellschaft leisteten dem gewaltigen Atlas die beiden Löwendamen Elektra und Schila, beide ebenfalls schon 18 Jahre alt. Nachkommen hinterlässt Atlas nicht: "Weil es in den Zoos eher zu viele Raubtiere gibt, haben die Löwinnen eine Anti-Baby-Pille bekommen", sagt Lutz Plasa. Jeder Zoo habe Löwen, Tiger und Bären, die bekomme man sonst kaum los.

Ob die beiden Seniorinnen um ihren Gefährten trauern, sei schwer zu sagen: "Löwen sind Rudeltiere, aber man merkt ihnen nichts an", meint der Wilhelma-Sprecher. Auf jeden Fall sollen die beiden Löwinnen zunächst allein im Gehege bleiben: "Einen jungen Löwen zu den beiden zu setzen - das ginge vermutlich nicht gut." Der sei dann zu liebesbedürftig und hätte zu viel Paarungsverlangen für die beiden alten Damen. Deshalb wolle die Wilhelma warten, bis auch Schila und Elektra das Zeitliche segnen und dann mit einer jungen gemischten Löwen-Gruppe beginnen. "Bei den Leoparden und den Sumatra-Tigern haben wir es genauso gemacht", erklärt Lutz Plasa.

Deshalb wird die Wilhelma in der nächsten Zeit auf einen Löwen mit richtiger Mähne und gewaltigem Brüllen verzichten müssen: Atlas" Platz bleibt vakant - und ein Schild am Käfig verkündet den Trauerfall

© 2003 Stuttgarter Zeitung online

14.03.2003, 21:38
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14755.50
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.