Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Katzen in Fangeisen verstümmelt » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
CleanerWolf
Wolf




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: Berlin
Berlin (DE)
Beiträge: 609
CleanerWolf ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von CleanerWolf gestartet
Katzen in Fangeisen verstümmeltAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Süße Katzen im Wald mit Fangeisen totgequält
Jetzt zufrieden, Herr Jäger?

Von M. BREKENKAMP

„Minnie“ (9 Monate) geriet in eine der Tierfallen, riss sich die Pfoten ab. Herrchen Hartmut E. (46): „Ich kann nicht begreifen, wie Menschen zu so etwas fähig sind“

Lage – Schwer verletzt schleppte sich das rotgetigerte Kätzchen „Minnie“ bis in den Keller, miaute kläglich. Eine Tierärztin musste sie mit einer Spritze erlösen.
Ein Tierhasser schockt die Bewohner in Lage (bei Detmold)! Der Mann, vermutlich ein Jäger, legt verbotene Schlagfallen aus, mit denen sonst Füchse, Marder und sogar Bären gejagt werden. Mindestens zwei Katzen gerieten in die Todesfallen.

Katzen, die sich weit von zu Hause entfernen, im Wald womöglich wildern, dürfen von Jägern getötet werden. Aber müssen sie solche Qualen ertragen?

„Minnie“ wurden die Pfoten und der Schwanz von der Falle abgeschlagen. Einem Kater, den Tierschützer in einem Abwasserrohr fanden, fehlten beide Vorderläufe. Das verstümmelte Tier muss sich Wochen lang durch die Wälder geschleppt haben. „Wir sind geschockt von dieser grausigen Tierquälerei“, sagt Robert Ließmann (51), Vorsitzender der Tierhilfe Lippe. Die Fallen sind auch eine Gefahr für Kinder. Ließmann: „Die Wucht würde ein Kinderbein mühelos abschlagen.“

Tierschützer haben 500 Euro Belohnung für die Ergreifung des Täters ausgesetzt.


http://www.bild.t-online.de/BTO/news/200...ger/jaeger.html


__________________
Menschen haben trotz der Kraft ihrer Vernunft nicht die instinktive Weisheit der Wölfe.
Dr. Erich Klinghammer

11.03.2003, 15:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an CleanerWolf senden Homepage von CleanerWolf  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14754.09
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.