Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Delfin-Therapie » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Guts
Mitglied




Dabei seit: Dezember 2002
Herkunft:
Brandenburg (DE)
Beiträge: 87
Guts ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich find diese möglichkeit der delfintherapie irgendwie besser, wie das alt bekannte, wie schon erwähnt, die tiere kommen freiwillig. Es muss doch auch für das kind toll sein zu wissen, dass die tiere von ganz allein kommen, ohne das ihnen von irgendjemandem beigebracht wurde, dass sie das tun sollen. Es ist bestimmt schön, wenn man genau das weiß.
Und ich sags mal so, wer würde nicht gerne mal mit nem delphin schwimmen/tauchen wollen? Also ich hätt nix dagegen und ich bin fest davon überzeugt, dass das(wenn es passieren würde) ein unvergessliches und wunderschönes ereignis wäre.
Das der kontakt mit tieren kranken menschen hilft kennt man ja auch von anderen beispielen.
Ich denke es liegt auch etwas daran, dass die tiere einen so akzeptieren wie man ist, es ist ihnen egal wie man aussieht, wie viel geld man besitzt, was man in seinem leben schon alles großartiges erricht haben könnte, sie sind einfach da und beschäftigen sich mit dir.....ist doch toll. Und ein delphin ist ja nun auch ein Tier, welchem man nicht jeden tag beim schwimmen im dorfsee begegnet, das dürfte auch nochmal etwas ausmachen, halt dieses besondere. Sie sind ja auch sehr gesellschaftsfreudig.
Wenn es der seele etwas besser geht, kann auch der körper leichter nachziehen.

Das mit den ultraschallwellen.... na ja, von sowas hab ich ja nu wieda null ahnung......^^°.....kann gut möglich sein


__________________
Morgen oder im nächsten Leben

28.02.2003, 22:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Guts senden  
batonga
chatz




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 202
batonga ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht stimmt ja das mit den Ultraschallwellen....

Meine Theorie ist aber, dass die Menschen von diesen graziösen und scheinbar immer fröhlichen Tieren und ihren Bewegungen so mitgenommen werden, dass sie ihre Behinderung fast nicht mehr wahrnehmen. Es gibt einfach nur noch das kranke Kind und der Delfin. Ich denke, dass auch der Delfin spürt, dass seine Anwesenheit etwas Gutes bewirkt und weil sie so liebenswürdige Tiere sind, kommen sie ohne Scham einfach zum Schwimmenden.

Meine Tante ist Tauchlehrerin, und sie hat erzählt, dass sie manchmal Delfine angelockt haben, jedoch ungewollt. Sie und ihre Tauchkollegen haben einfach nur ein Lied gesummt und prompt sind die Delfine herangeschwommen und wollten spielen.
Und wenn man einmal mit einem Delfin spielt, vergisst man das nie, sagt meine Tante.


__________________
Dort wo nur die Sonne scheint ist meistens Wüste.

Dieser Beitrag wurde von batonga am 26.02.2003, 21:05 Uhr editiert.

26.02.2003, 20:55
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an batonga senden Schicke batonga eine ICQ-Nachricht MSN Passport: n_coudret@msn.com  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das ist toll! Ich habe nicht gedacht, dass die von selber kommen. Und dann soll mir noch einmal jemand erzählen, Tiere hätten keine Gefühle!
Diese Möglichkeit gefällt mir noch um einiges besser als die andere Art der Delphin Therapie! Dann ist es auch für die Tiere eine freiwillige Sache. Obwohl sie vielleicht ausgenützt werden in ihrer Gutmütigkeit. Sie glauben, helfen zu müssen, aber in Wirklichkeit ist Hife in der Nähe.
Trotzdem gut!


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

26.02.2003, 17:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Delfin-TherapieAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wenn Ärzte bei behinderten Kindern mit ihrem Latein am Ende sind, dann sind Delfine oftmals die letzte Rettung. Wie durch ein Wunder schaffen die Tiere es immer wieder, das Herz der Kinder zu erobern und sie dadurch gesünder zu machen. So haben sie auch dem dreijährigen Alexander Fasold geholfen. Der Junge ist seit seiner Geburt spastisch gelähmt und hat jetzt die weltweit erste Therapie mit frei lebenden Delfinen gemacht - mit sensationellem Erfolg! Der Therapieort befindet sich auf der ägyptischen Halbinsel Sinai, in der Nähe des Ortes Nuweiba, durchgeführt wird die Therapie von dem österreichischen Unternehmen >> Dolphinswim.


"TIERE SPÜREN, DASS MIT DEN MENSCHEN ETWAS NICHT STIMMT"

Die Tiere sind nicht dressiert, kommen von ganz allein. "Sie spüren, dass mit den Menschen etwas nicht stimmt, dass sie Hilfe brauchen, deswegen sind sie dann auch so lang so nah da", erzählt Alexanders Mutter Janine begeistert. Warum die Begegnung mit den Meeressäugern eine so heilsame Wirkung hat, ist nach wie vor nicht bekannt. Man vermutet, dass die Ultraschallwellen, die die Delfine zur Orientierung aussenden, die Hirnströme positiv beeinflussen; dazu müssen sie nicht einmal berührt werden. Wieso auch immer: durch den Kontakt mit den Tieren wird das Immunsystem der kranken Kinder gestärkt, die Sprach- und Bewegungsfähigkeiten werden enorm gesteigert und die Kinder haben wieder eine positive Einstellung zum Leben.


Quelle: RTL.de
weitere: Dolphinswim.net


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

26.02.2003, 17:11
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.