Tigerforum (http://www.tigerforum.de/index.php4)
|- Tiger (http://www.tigerforum.de/board.php4?boardid=6)
|-- Tigerfleisch für Jedermann (http://www.tigerforum.de/threadid.php4?boardid=6&threadid=978)


Geschrieben von TamedTigress am 23.11.2005, 21:58:

 

Jaaaa - davon hat`s sogar in Bonn mal eins gegeben, und das ist sicher nicht das einzige in Deutschland.

Warum dann nicht vor Ort? Einheimische Geschaeftsleute werden den Geheimtipp schon verbreiten...

TamedTigress


Geschrieben von Tirica am 23.11.2005, 21:45:

 

Ja, TT, du hast Recht, diese Gefahr sehe ich auch sehr stark. Wenn die schon eigens ein Rstaurant bauen und dann nur die beiden Sorten anbieten, das lohnt sich ja kaum. Für mich riecht das richtig nach Hinterzimmer-Restaurant!


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien


Geschrieben von TamedTigress am 23.11.2005, 19:28:

 

Ja, da koennte ich glatt meinen Glauben an Petitionen wiederfinden...

Hoffentlich werden diese "Delikatessen" wirklich verschwinden und nicht ausgesuchten Gaesten im Hinterzimmer angeboten. Sowas gibt es ja auch...

TamedTigress


Geschrieben von Lucky-Tiger am 23.11.2005, 15:29:

 

Das ist doch mal eine gute Nachricht,hoffendlich kommen die Krokodiele und Strauße auch noch von der Karte... Ps: das sich die Besucher da beschwehren,ist dich klar,oder? Wer kommt auf so bekloppte Ideen?
Gruß Lucky-Tiger


__________________
Schaut doch auch mal auf meiner HP vorbei!


Geschrieben von TamedTigress am 22.11.2005, 20:24:

 

aus Metro, 22 November 2005

Loewen nicht mehr auf der Speisekarte

Ein Safaripark welcher geplant hatte Loewen-, Tiger- und Elefantenfleisch in seinem Restaurant anzubieten hat gestern verkuendet diese Speisen von seiner Karte zu nehmen.

Das "Exotische Buffet" in dem thailaendischen Park hat eine Welle von Kritik von Tierrechtsgruppen ausgeloest seit am Freitag darueber berichtet wurde.

Chiang Mai Night Safari Direktor Plodprasop Suraswadi sagte, nur gezuechtete Krokodile und Strausse wuerden an dem Buffet serviert wenn der Park im Januar eroeffnet. Er fuegte hinzu: "Tiere die im Zoo ausgestellt werden werden nicht im Restaurant angeboten, denn dies wuerde zu Missverstaendnissen ueber die Absichten des Parks fuehren."


Geschrieben von TamedTigress am 18.11.2005, 20:58:

  Noch ein widerlicher Gourmetzoo in Thailand!

aus Metro, 18 November 2005:

Kommen Sie in unseren Zoo, sehen Sie sich unsere Tiere an und kosten sie sie!

Was die Artenerhaltung anbelangt ist dies nicht gerade von der Abteilung guter Ideen.

Besucher eines neuen Zoos werden nicht nur einigen der am meisten gefaehrdeten Tiere der Welt sehr nah kommen koennen, sie werden sie hinterher auch im Restaurant kosten koennen.

Das "Exotische Buffet" fuer EUR 90.00 in dem neuen Safaripark in Thailand beitet Delikatessen wie Elefanten, Giraffe, Loewen- und Tigersteaks an.

Der Projektleiter des Parks, Plodprasop Supraswadi, sagte: "Der Zoo wird dem Besuchern die Chance bieten exotische Dinge zu kosten wie zum Beispiel importiertes Pferd, Kaengeru, Giraffe, Schlange, Elefant und Tiger- und Loewenfleisch. Wir werden ausserdem Krokodil- und Hundefleisch anbieten."

Die Hunde kommen aus der Provinz Sakorn Nakorn wo sie gegrilltes Hundefleisch als Delikatesse Gilt.

Natuerlich hat die Nachricht vom Chiang Mai Night Safaripark britische Tierfreunde in Wut versetzt. Shirley Galligan, Sprecherin der Wildlife-Gruppe Born Free, sagte: "Wir sind absolut entsetzt ueber diesen Zoo und dessen Restaurantmenue. Wir wollen britische Touristen darauf aufmerksam machen und sie bitten den Zoo nicht aufzusuchen!"

Es gibt ebenfalls Sorge um den handel zwischen den thailaendischen und kenianischen Regierungen welche beduetet dass 175 Wildtiere wie Loewen und Giraffen von dem afrikanischen Land gefangen und an den Zoo geliefert werden. Tierschuetzer befuerchten dass die Tiere durch diesen Stress verletzt werden oder gar sterben.

Sprecherin Surapol Duangkae vom Wildlifefund Thailand sagte: "Dies wird Thailand`s Image ein ganzes Jahrhundert zurueck setzen!"

Der Zoo wird am Neujahrstag eroeffnen. Thailaender zahlen £ 1.50 Eintritt waehrend Touristen £ 6.00 zahlen muessen.




Zu diesen traurigen Artikel gibt es fuenf Bilder: eine stolze Giraffe, ein Krokodil, ein absolut hinreissendes Loewenbaby das aus grossen schwarzen Knopfaugen in die Kamera guckt, ein fauchender erwachsener Tiger der offenbar Angst hat und den Besitzer der ein kleines Tigerbaby im Arm hat. Er haelt es an seinem plueschigen kleinen Bein fest und man sieht dass es versucht zu entkommen - die Hinterbeine stemmen sich nach hinten und es sieht ganz veraengstigt aus!


Geschrieben von TamedTigress am 07.12.2004, 22:06:

 

Ich stimme Myril 100% zu: wenn wir die Tiere schon schlachten und essen dann sollen sie wenigstens das bestmoegliche Leben haben.

Den gezuechteten Tieren bieten wir dieses nicht, im Gegenteil - wir pferchen sie zu mehreren im Dreck ein und fuettern ihnen minderwertigen Kram, von den Schlachthaeusern selbst wo sie oft noch zusehen und anhoeren muessen wie ihre Freunde und Familie getoetet werden bevor sie selbst an die Reihe kommen, gar nicht zu reden.

Was fuer ein schoenes Leben hat dagegen ein freies Reh im Wald - und, zumindest im Idealfall, hoert es auf einmal einen Knall und das war`s dann... Dieses Tier hat sprichwoertlich bis zur letzten Minuten gelebt - auch wenn es leider durch unsere Hand zu frueh sterben musste.

Es hat aber nicht gelitten. Das heisst jetzt nicht dass ich pro Jagd bin, aber denkt doch mal nach. Hat das Tier das Euer Steak fuer Sonntag wird nicht ein schoenes Leben verdient? Natuerlich gibt es immer noch den Biobauern, aber der ist ja leider auch heute noch die Ausnahme, aber wenn ich die Wahl haette zwischen Wild und Farmschwein, da wuesste ich schon was ich mit besserem Gewissen verspeisen wuerde...

TamedTigress


Geschrieben von Myril am 07.12.2004, 20:02:

 

Zitat:
Das würde ja heißen, dass wir jetzt alle am besten nur noch Wild essen sollten?

Kommt darauf an, wo das Wild herkommt. Aber in meinen Augen ist es immer noch besser, ein Reh zu essen (das vorher in freier Wildbahn gelebt hat), als eine Kuh, die nie Sonne oder Gras gesehen hat, vielleicht noch einen grausamen Transport hinter sich hatte und dan elendig im Schlachthof sterben musste. Jagten sind auch nicht immer so "super", aber immer noch weniger Quälerei und durchaus natürlicher als die Nutztierzüchtung.
Und auch hatte die Kuh nie eine Chance, zu leben oder zu überleben. Sie wurde geboren um geschlachtet zu werden, das Reh aber nicht (wenn du verstehst, was ich damit meine).


__________________
Gruß
Myril


Geschrieben von Kaysha am 07.12.2004, 19:56:

 

Ich gebe TamedTigress Recht, es kann uns egal sein, ob wir nun einen Tiger oder eine Kuh verspeisen, solange keiner der Arten gefährdet ist, nun ja, was ja beim Tiger leider nicht der Fall ist. Trotzdem kann ich nicht verstehen, dass ich in einigen älteren Post in diesem Thread Sätze wie "Neiiiin, igitt, Tiger essen, ist ja pervers" zu lesen bekomme. Das erinnert mich an diese kleinen reitenden Mädchen, die kein Pferdefleisch essen wollen, weil Pferde ja sooo hübsch sind, und dabei denken, etwas besseren zu sein. Schöne Moral.

Zitat:
Original von Myril
Gerade wenn die Tiger geschossen werden, sie hatten vorher ein deutlich besseres Leben als das Steak das wir auf dem Teller haben.


Das würde ja heißen, dass wir jetzt alle am besten nur noch Wild essen sollten?


__________________



Geschrieben von TamedTigress am 07.12.2004, 13:25:

 

Das stimmt zwar, Sess, aber ich finde es kommt dennoch auf das gleiche heraus.

Die Schweine/Kuehe bekommen naemlich nur deshalb minderwertiges Futter damit sie schneller wachsen um von uns schneller gegessen zu werden.

Und es ist meines Wissens zwar 100% erwiesen dass CJD beim Menschen durch den Verzehr von Rindfleisch kommt, es ist aber noch nicht bewiesen dass BSE beim Rind durch den Kannibalismus kommt. Das wird nur angenommen.

TT

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 by WoltLab
Code-, Style- und Templateanpassung © 2002 by Shir Khan
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14736.62