Tigerforum (http://www.tigerforum.de/index.php4)
|- Tiger (http://www.tigerforum.de/board.php4?boardid=6)
|-- Wilderer (http://www.tigerforum.de/threadid.php4?boardid=6&threadid=3365)


Geschrieben von SUA-FAI am 14.02.2008, 18:15:

 

Genau meine Meinung schuld sind die die sich Pelze kaufen ! Keine Nachfrage =keine Pelzindustrie !

Gut zum Thema reiche Promis kann Ich nur sagen das viele sich ein Sch...um den Tierschutz kümmern und trotzdem in den Klatschpressen als die Tierschützer dastehen ! die lassen sich im Zoo,Tierpark ,Gnadenhöfe blicken mit ein Angebot an Presseleuten das dir hören und sehen vergeht und grinsen in die Kamera um Ihr Ansehen aufzubessern und kaum sind die Kameras weg und man fragt die Promis  nach "ihren"Patentier oder der gleichen merk mann schnell das sie teilweise nicht mal den Namen des Tieres wissen ! Aber Hauptsache es steht was gutes in der Presse macht sich ja auch gut wenn es heißt Promi YX hilft im Tierschutz !

Für mich bei vielen nicht´s weiter als heiße Luft ! 


__________________
Gibt es Leben auf dem Mars ? NEIN
Gibt es Leben auf dem Mond ? NEIN
Gibt es Leben auf der Erde? NOCH


Geschrieben von Douma am 14.02.2008, 15:33:

 

Hallo Phantom,

was ich damit meine ist die Tatsache, das diese Pelztierfarmen häufig von Menschen betrieben werden die Arm sind, sonst hätten sie ja keinen Grund dazu, außer vielleicht pure Grausamkeit. Wobei ich natürlich nicht ausschließe, dass auch Reiche "Menschen" so etwas aus reiner Geldgier machen.
Und genauso ist das mit den Wilderern, die töten seltene Tiere, häufig aus reiner Verzweiflung, weil sie sonst ihre Familien nicht durchbringen könnten. Sie gehen dabei sogar das Risiko ein, dafür hart Bestraft zu werden. Das ist es was ich meinte, die Armen müssen häufig sogar Straftaten begehen, damit die Reichen sich einen oder mehrere Pelzmäntel kaufen können. Und denen ist so wohl das Leid der Tiere und auch das Leid der Leute egal, die so etwas machen müssen.
Und solange ein Tier tot mehr Wert ist als ein lebendes, wird sich leider daran nichts ändern. Sei es nun ein Tiger oder ein Amur-Leopard.
Gleichwohl kann man nicht immer nur mit den Finger auf diese Leute zeigen, und sagen diese "Bösen Wilderer" oder diese "Grausamen Pelztierfarmer". Wirklich Schuldig daran sind Leute die immer noch Pelzmäntel kaufen, anstatt solche armen Menschen mit Spenden zu unterstützen, damit sie keine Tiere mehr töten müssen um zu Überleben.

Und natürlich gibt es auch Reiche die Tierschutzprojekte unterstützen, aber leider sind diese in der Minderzahl.


__________________
Der Leopard ist unzweifelhaft die vollendetste aller Katzen... Ebenso schön wie gewandt, ebenso kräftig wie behend, ebenso klug wie listig, ebenso kühn wie verschlagen, zeigt er das Raubtier auf der höchsten Stufe.

Wo der Leopard vorkommt, führt man einen Vernichtungskrieg gegen ihn.


Geschrieben von Phantom am 14.02.2008, 13:48:

 

Zitat:
Original von Douma
Das ist dass was die Reichen und die Armen gemeinsam haben, beiden ist egal das Tiere unendlich viel Leid ertragen müssen nur wegen ihres Felles.


Wo hast du denn das her?

Klar, stimmt schon zu nem Teil, dass es einigen Reichen und Armen gleichermaßen egal ist. Aber so wie du das schreibst, klingts zu verallgemeinernd. Und außerdem: welcher Arme kann sich schon einen Pelzmantel leisten?

Gerade die "Armen" sinds oft, die helfen, z.B. auch mit Spenden, etc. Es ist Fakt, dass oft "arme" lieber etwas geben als "Reiche", selbst wenn sie selbst nicht viel haben. Ich merk dass auch bei mir und 'ertapp' mich dabei, wenn ich mal wieder denk: Ich hab zwar selbst nichts, aber warum nicht ne gute Tat begehen?
Als "Armer" hat man einfach für manches einen besseren Blick, viele "Reiche" denken halt nur an sich und sind blind für die Probleme anderer.

Aber zum Glück gibts ja auch unter den Reichen Ausnahmen. (z.B. Michael Auffhauser)


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~


Geschrieben von Douma am 14.02.2008, 13:18:

 

@SUA-FAI

Seh ich genauso wie Du.
Das die armen Tiere nur gezüchtet werden um als Pelzmantel zu Enden ist echt nur Abstoßend.
Letztes Mal erst war so ein "Reicher Pelzmantel tragender Müllsack" im Fernseh zu sehen, echt ich hätte Toben können.
Das ist dass was die Reichen und die Armen gemeinsam haben, beiden ist egal das Tiere unendlich viel Leid ertragen müssen nur wegen ihres Felles.
So welche Leute gehören in eine Besserungsanstalt.


__________________
Der Leopard ist unzweifelhaft die vollendetste aller Katzen... Ebenso schön wie gewandt, ebenso kräftig wie behend, ebenso klug wie listig, ebenso kühn wie verschlagen, zeigt er das Raubtier auf der höchsten Stufe.

Wo der Leopard vorkommt, führt man einen Vernichtungskrieg gegen ihn.


Geschrieben von SUA-FAI am 14.02.2008, 10:33:

 

Zitat:
Original von Safari
Hatt jemand auch schon mal von Wilderei gehört?
Schrecklich!!!
Sie töten grausam Tiger für teure Medizin im Spezialautrag denn mittlerweile gibt es sogar schon Tiger die nur geboren werden um hinterher zu Medizin verarbeitet zu werden!

Wiederlich ist so was !

Genauso die ganzen Zuchtfarmen für die Pelzindustrie ! Da werden die Tiere gezüchtet das "Mutti" es dann zum Winter es auch schön warm hat wenn sie im Weltbekannten Skigebiet Papis Keditkarte plündert !

Einfach nur abartig so was !!

SUA-FAI


__________________
Gibt es Leben auf dem Mars ? NEIN
Gibt es Leben auf dem Mond ? NEIN
Gibt es Leben auf der Erde? NOCH


Geschrieben von Safari am 13.02.2008, 19:57:

  Reiche Jäger

Hallo,
übrigens es gibt auch viele reiche Jäger die extra nach Russland fliegen um dort ein großes Tier zu erlegen. Habe ich mal im Fernseh geschaut!


__________________
Tiere sind Lebewesen und haben das gleiche recht wie Menschen darauf zu leben, egal ob Zecke oder Welpe!


Geschrieben von TamedTigress am 10.02.2008, 14:21:

 

Bin da auch immer sehr skeptisch. Wenn ein Tier innerhalb eines Zuchtprogrammes weiter gegeben wird mag ich glauben dass der Zoo geprueft ist und eine informierte Entscheidung getroffen wurde.

Aber vor wenigen Jahren wollte der Zoo Edinburgh einen jungen Amurtiger nach Darjeeling/Indien geben, und nur wenige Wochen vor dem Umzug fand man heraus dass der Zoo nicht geeignet war und er ging stattdessen nach Frankreich. Da hat er nochmal Schwein gehabt!

TT


Geschrieben von Phantom am 10.02.2008, 13:30:

 

und ich muß nochmal was dazu sagen, was Stukenbrock und Co angeht:

wie kann man/Zoo eigentlich so doof sein, seine Tiere mal eben nach China zu geben? (wies scheint einfach hinverfrachtet, ohne sich mal zu informieren, was das für ein "Zoo" da ist)

... und dann nach 5 Jahren erst "merken", was dort mit den Tieren gemacht wird, und die Tiere zurückholen wollen...

Ich bezweifel, dass man da überhaupt noch ein Tier retten kann und dass Stukenbrock & Co (andere) Tiger dort rausholen (können)...


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~


Geschrieben von Safari am 10.02.2008, 13:08:

 

Danke, für eure schnelle Antwort!!!


__________________
Tiere sind Lebewesen und haben das gleiche recht wie Menschen darauf zu leben, egal ob Zecke oder Welpe!


Geschrieben von Phantom am 08.02.2008, 21:54:

 

ich habe dort: http://www.safaripark-stukenbrock.de/ gerade was zum Thema gefunden. Stukenbrock hat vor ein paar Jahren einige seiner Tiger nach China gegeben und will diese nun zurückholen. (sofern sie noch leben.)

dort gibts auch nochmal nen Link zur Pedition.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 by WoltLab
Code-, Style- und Templateanpassung © 2002 by Shir Khan
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14752.49