Tigerforum (http://www.tigerforum.de/index.php4)
|- Tiger (http://www.tigerforum.de/board.php4?boardid=6)
|-- Tiger streicheln - Tourismus (http://www.tigerforum.de/threadid.php4?boardid=6&threadid=3356)


Geschrieben von SUA-FAI am 06.02.2008, 21:30:

 

Zitat:
Original von Mainhard
War noch nie da. Kenne die Berichte nur aus dem TV.
Sicher schwierig so eine schnell wachsenede Einrichtung die kaum offizielle Unterstützung hat und in Teilbereichen nur geduldet wird von rein Wirtschaftlichen Interessen frei zu halten.

Der Grundgedanke des Buddhistischen Möches ist gut. Auch die Weiterentwicklung mit Freilaufgehegen satt mit Käfigen ist zwingend.

Ich war auch noch nie dort !

Aber m.M.nach ist der Grundgedanke irgendwie verlohren gegangen ! Für mich ist dieses Kloster nicht´s anderes als eine Touri Anlaufstelle wo die schnelle "Mark" verdient wird und die Touri´s für ein paar $ einen Tiger streichel oder Foto´s machen dürfen ! Sicherlich ist es es nicht schlecht wenn Geld in die Kasse kommt aber dazu muß man nicht zieg Touri´s die Tiger streicheln lassen und mit einer großen Gruppe von Leuten vor den Tieren rumtanzen ! Das kann man auch anders machen mit ein Aussichtsplatou wo die Leute eben nicht die Tiere anfassen dürfen !

Ich glaube nicht das den Tieren das gefällt wenn sie Tag für Tag von fremden Menschen angefasst werden ?!

SUA-FAI


__________________
Gibt es Leben auf dem Mars ? NEIN
Gibt es Leben auf dem Mond ? NEIN
Gibt es Leben auf der Erde? NOCH


Geschrieben von Lucky-Tiger am 06.02.2008, 20:59:

 

eventuell fliege ich dort (im sommer) bald selbst hin, genau in dieses kloster.
das geld was damit gemacht wird (5€ eintritt ca) wird dazu benutzt, eine neue "insel" bzw einen von den besuchern getrennten bereich für die tiger zu schaffen wo sie ungestört leben können. ich finds echt toll was die mönche da machen...
warscheinlcih werde ich bald auch da gewesen sein *hoff*
Gruß Lucky-Tiger


__________________
Schaut doch auch mal auf meiner HP vorbei!


Geschrieben von Mainhard am 05.02.2008, 15:55:

 

War noch nie da. Kenne die Berichte nur aus dem TV.
Sicher schwierig so eine schnell wachsenede Einrichtung die kaum offizielle Unterstützung hat und in Teilbereichen nur geduldet wird von rein Wirtschaftlichen Interessen frei zu halten.

Der Grundgedanke des Buddhistischen Möches ist gut. Auch die Weiterentwicklung mit Freilaufgehegen satt mit Käfigen ist zwingend.

Ich hoffe das die Tiere insbesondere die Tiger die ja teilweide zu Weisen gamacht wurden hier eine Gerechte Behandlung erwarten können. Unabhängig von Betriebswirtschaftlichen Interessen. Hängt natürlich stark von der Finanziellen Situation ab.

Habe auch schon Berichte gesehen wo für die Touristen
Elefanten in sogenanten Camps "erzogen" werden....

Alles nur Berichte aus Presse und TV, aber auch wenn nur die Hälfte stimmt wäre dies schon schlimm genug.

Bei den Mönchen hoffe ich das aufgrund Ihres Glaubens der Ursprungsgedanke der Einrichtung erhalten bleibt.

Gibt aber auch schon einige Themen zu dem Tempel hier im Forum.

LG


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4


Geschrieben von Brigitte45 am 05.02.2008, 10:51:

  Tiger streicheln - Tourismus

Ursprünglich ist der Mensch von Haus aus gut, wenn da nicht immer das Thema "Geld" in die Quere.

Ich selbst war auch schon in Thailand, aber nicht in dem Wat, wo Tiger mit Mönchen zusammenleben.

Finde es schade, wenn ein Tier vertrauen in den Menschen setzt und dies irgendwann missbraucht wird.

Habe mir gerade mal einen Beitrag über diese "ursprünglich" heile Welt im Tiger-Tempel angesehen.

http://www.kanchanaburi-info.com/de/saiyok.html

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 by WoltLab
Code-, Style- und Templateanpassung © 2002 by Shir Khan
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14747.65