Tigerforum (http://www.tigerforum.de/index.php4)
|- Tiger (http://www.tigerforum.de/board.php4?boardid=6)
|-- Trauriges Tiger Bild (http://www.tigerforum.de/threadid.php4?boardid=6&threadid=2845)


Geschrieben von PetraB. am 13.12.2005, 10:38:

 

Dass ein Verbot allein keinen Tiger schützt, sollte allgemein bekannt sein. Darum halte ich es für sehr wichtig, zumindest zu versuchen, den Irrglauben auf dem Teile der TCM beruhen aus den Köpfen der Menschen verschwinden zu lassen. So etwas erreicht man allerdings nur durch unermüdliche Aufklärungsarbeit, die Fakten und Alternativen bereithält. Allerdings sollte man sich davon frei machen, dass ein Umdenken von jetzt auf gleich vonstatten gehen wird.

Vielleicht überlebt der Tiger diesen Prozess in der freien Wildbahn nicht ... aber ich bin der Meinung, dass 2500 Jahre TCM der Tigerpopulation auch nicht annähernd den Schaden zugefügt hat, den die Jagd auf diese Katze und die Zerstörung ihres Lebensraums in wenigen hundert Jahren "erreicht" hat.

Mancher "Tigerfreund", der sich heute noch sooo über die "dummen" Mönche in Thailand empört, wird ihnen vielleicht eines Tages dankbar sein, wenigstens einige Tiger "gerettet" zu haben.

Ich sehe es inzwischen so, dass man sich entweder damit arrangiert, dass manche Tierart, so traurig das auch klingt, nur in Gefangenschaft eine "Überlebenschance" hat, oder man sich damit abfindet, dass sie wahrscheinlich vom Erdball verschwinden wird. Die Zeit arbeitet gegen die Tiere und manche Art steht so nah am "Abgrund", dass sie nicht "warten" kann, bis auch der letzte "Hirni" begriffen hat, was Sache ist.

Ohne Konzepte, die auch Menschen mit einbeziehen, die echte Alternativen bieten und die aufklären, sehe ich schwarz ... leider ... denn Unwissenheit, Irrglauben und Armut kann man nicht durch Verbote und drakonische Strafen "bekämpfen".

Abschliessend möchte ich noch einmal auf die Animals Asia Foundation aufmerksam machen, deren Arbeit ich unterstützenswert finde, weil sie genau da ansetzt, wo auch ich es für richtig halte: an der Wurzel des "Übels".


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.


Geschrieben von Lucky-Tiger am 11.12.2005, 13:12:

 

Zitat:
....bezieht er sich auf den Mönch, der auf dem im Kloster lebenden Tiger reitet.
@Animal: Es ist nicht nur der eine sondern es sind drei oder vier.(wie gesagt,es ist ein Video,krieg es wegen der Maximalen Uploadgröse nich reingestellt,sorry) Und die sind alle aus dem Tigerkloster. @Petrta.B: Da stimme ich dir zu.
Gruß Lucky-Tiger


__________________
Schaut doch auch mal auf meiner HP vorbei!


Geschrieben von TamedTigress am 10.12.2005, 20:17:

 

Zitat:
Original von PetraB.


Die Asiaten glauben wenigstens noch an den Humbug, für den sie gedankenlos Tiger opfern (TCM). Diejenigen, die aus reiner Lust am Töten Tierarten von diesem Erdball verschwinden lassen, sind nach meiner Meinung die weitaus schlimmeren Exemplare der Spezies Mensch.




Da hast Du ein wahres Wort gesprochen! Wenn ich mir das so ueberlege kann ich Dir da eigentlich nur zustimmen!!

TamedTigress


Geschrieben von PetraB. am 10.12.2005, 12:25:

 

Hallo Leute,

vor lauter Empörung über den Mönch, der auf dem Tiger reitet, solltet Ihr nicht vergessen, dass das kein Chinese ist. Es ist ein Thai. Und auch das Foto im Eingangsbeitrag lässt keinerlei Rückschlüsse darauf zu, wo es aufgenommen wurde.

Es kann ebensogut in Amerika aufgenommen worden sein. Auch dort werden Raubkatzen zur persönlichen Kurzweil oder als Statusobjekt "verschlissen". Nicht zu vergessen, die Hunting Farms, wo man sich der Raubkatzen "entledigen" kann, wenn sie zu problematisch für das heimische Wohnzimmer werden, oder man einfach keine Lust mehr auf sie hat.

Die Asiaten glauben wenigstens noch an den Humbug, für den sie gedankenlos Tiger opfern (TCM). Diejenigen, die aus reiner Lust am Töten Tierarten von diesem Erdball verschwinden lassen, sind nach meiner Meinung die weitaus schlimmeren Exemplare der Spezies Mensch.

Schlussendlich ist es zwar irrelevant, warum ein Tiger getötet wird, jeder tote Tiger mindert die Chance auf ein Überleben der Art ... aber moralisch sollte man hier schon differenzieren und die Motivation für das Töten hinterfragen. Denn, wenn überhaupt, so kann man das Töten nur dann verhindern, wenn man das "Übel" bei der Wurzel packt.

Solange man dem sibirischen Wilderer keine Alternative bietet, seine Familie zu ernähren und solange der Aberglaube von der wundersamen Wirksamkeit von Tigerpenis und Bärengalle nicht aus den Köpfen der Menschen verschwindet, solange wird auch das Töten kein Ende finden.


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.


Geschrieben von TamedTigress am 09.12.2005, 19:11:

 

Lieber Tigersafer,

ich kann Deine Wut durchaus nachvollziehen, dennoch muss man beruecksichtigen dass nicht nur "nicht alle Chinesen" dazu beitragen den Tiger auszurotten sondern auch "nicht nur Chinesen".

Es ist eine traurige Tatsache dass der Tiger hauptsaechlich in China konsumiert wird und dass der naechste Tiger der aussterben wird wohl der Amoytiger sein wird. Und ich persoenlich sehe da durchaus einen traurigen Zusammenhang.

Dennoch sieht es auch woanders nicht gerade rosig aus. Von Thailand und Indien und Umgebung werden Tiger nach China geschmuggelt. Dabei habe ich mal geglaubt dass man in diesen Laendern anderen Kreaturen etwas mehr Respekt entgegen bringt. Aber der Ruf des Geldes scheint auch dort groesser zu sein (naja, die Armut ist ja auch teilweise sehr schlimm).

Auf Sumatra werden Tiger vergiftet oder als Babies in ihrem Bau verbrannt wenn die Muetter sich auf der Suche nach Nahrung zu nah an die Doerfer wagen und sich am Vieh bedienen.

Und in Russland kann ein Vater von einem gewilderten Tiger ein ganzes Jahr lang seine Familie verpflegen. Obwohl viele der dort lebenden Amurtiger inzwischen mit einem Funkgeraet versehen sind wird immer noch gewildert wie verrueckt.

China ist mit Sicherheit der Hauptgrund, denn dort werden wahrscheinlich die meisten dieser armen Tiere landen und verarbeitet werden, aber im Prinzip sieht`s ueberall so aus wo es noch Tiger gibt.

Ausserdem gebe ich big-Tiger Recht ueber das was er ueber die Pferde gesagt hat: Er hat mir das Wort aus dem Mund genommen. Auch Pferde verdienen unseren Respekt, genau wie alle anderen Tiere.

TamedTigress


Geschrieben von Animal am 09.12.2005, 16:49:

 

Huhu Tigersafer

ich halte mich ma zurück, weil ich einen Bruder in fast deinem alter habe...

So, nun:

Nicht die Chinesen, sondern vorwiegend westliche Großwildjäger sind am aussterben dieser fantastischen Katzen schuld.
Heute werden zwar viele Tiere für die Chinesische "Medizin" getötet, aber deshalb sind nicht alle Chinesen schlecht. In Italien töten sie die Singvögel auch zu hauf, trotzdem sind nur sehr wenige Italiener böse Vogelmordene Subjekte.

Muhahaha: Mit

Zitat:
Ich glaube auch das die chinesen aufhören sollten die tiger wie pferde zu benutzen. Wenn die irgendwo hingehen möchten dann mit auto oder pferd oder zu fuß. Hoffentlich wird sich dass bald ändern.


bezieht er sich auf den Mönch, der auf dem im Kloster lebenden Tiger reitet.

Hey, dashalb machen das doch nicht alle Chinesen, sondern nur dieser eine!

Zitat:
Ich glaube das ohne die tiger kein richtiges leben mehr.


Hast du je einen Tiger in der "freiheit" gesehen? Woher weißt du dann das es überhaupt noch wilde Tiger gibt? Vieleicht lügen uns die Medien auch an, damit wir nich so traurig sind das es diese Katzen nur noch in Gefangenschaft gibt.
Trotzdem führen wir (die meisten) ein sehr schönes Leben.

Zum Glück sind sie noch nicht ausgerottet, aber wenn wäre es unwiederbringlich schade, würde unsere "Lebensqualität" (sag ich ma) nicht schmälern.

MfG Sven "Animal"


__________________
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Gäste haben eine hohe Meinung von mir :

Zitat:
Animal, DU schreibst da absoluten Müll.


Geschrieben von big-tiger am 09.12.2005, 15:19:

 

@ Tigersafer:

Erstmal: Das machen nicht alle Chinesen.

Dann:
-Auch wenn sie um einiges ärmer wäre, die Welt ist nicht verloren, sollten die Tiger in freier Wildbahn aussterben (was NICHT geschehen wird)

-Die ersten drei Arten sind ausgestorben, weil die Jagd absolute Überhand genommen hatte. Mittlerweile haben die Menschen, wenn auch nur schwer ersichtlich, gelernt und es verzeichnet sich ein Trend zum besseren. Wenn sich die Umstände GAR nicht geändert hätten, gäbe es längst keine Tiger (wie etliche andere Arten auch) nicht mehr.

-Pferde sind genauso achtens- und schützenswerte Tiere wie Tiger. Es ist anmaßend, einen Vergleich anzustellen, wie du es getan hast.
Zitat:
das die chinesen aufhören sollten die tiger wie pferde zu benutzen


-
Zitat:
Wenn die irgendwo hingehen möchten dann mit auto oder pferd oder zu fuß. Hoffentlich wird sich dass bald ändern.
das verstehe ich nicht...


Geschrieben von Tigersafer am 09.12.2005, 14:25:

 

Warum machen die chinesen das? Das ist Tier qälerei. Die welt conference muss das ein für alle mal stoppen sonst gibt es bald keine tiger mehr. 3 sind schon weg und die anderen 5 sind auch bald weg.


Geschrieben von Tigersafer am 09.12.2005, 14:22:

 

was die chinesen heute machen. Ohne tiger ist die welt verloren 3 Tigerarten sind schon weg und die nächsten werden auch bald weg sein,wenn der mensch nicht aufhört. Ich dachte dass die welt conference das gestoppt hat. Ich glaube das ohne die tiger kein richtiges leben mehr. Was micht aber wütend macht ist das die menschen über haupt nicht aufhören Ich glaube auch das die chinesen aufhören sollten die tiger wie pferde zu benutzen. Wenn die irgendwo hingehen möchten dann mit auto oder pferd oder zu fuß. Hoffentlich wird sich dass bald ändern.


Geschrieben von Tigersafer am 09.12.2005, 14:20:

 

was die chinesen heute machen. Ohne tiger ist die welt verloren 3 Tigerarten sind schon weg und die nächsten werden auch bald weg sein. Ich dachte dass die welt conference das gestoppt hat. Ich glaube das ohne die tiger kein richtiges leben mehr. Was micht aber wütend macht ist das die menschen über haupt nicht aufhören

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 by WoltLab
Code-, Style- und Templateanpassung © 2002 by Shir Khan
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14740.07