Tigerforum (http://www.tigerforum.de/index.php4)
|- Tiger (http://www.tigerforum.de/board.php4?boardid=6)
|-- Tiger in Afrika ausgewildert! (http://www.tigerforum.de/threadid.php4?boardid=6&threadid=1779)


Geschrieben von Goldkatze am 14.11.2004, 19:55:

 

Zitat:
Original von Animal
Er verließ innerhalb von einem Jahr nur 11 mal diesen Bereich um sich umzusehen.


Ich finde nicht, dass das ein Beweis dafür ist, dass er glücklicher / genauso glücklich war, wie es ein wild lebender Puma ist. Er verließ diesen Bereich wohl so selten, weil Tiere normalerweise nicht unnötig Energie verschwenden. Was ich damit sagen will ist, dass er nur so einen kleinen Bereich beanspruchte, weil er nicht jagen musste.
Aber da die Jagd nicht nur meiner Meinung nach zum Artgerechten Leben einer Raubkatze gehört, wäre er de facto besser dort aufgehoben, wo er auch jagen kann, also nicht in diesem Gehege.
Selbst zum artgerechten Leben einer Hauskatze gehört das Jagdverhalten, das im Spiel zutage tritt, wie uns erst jüngst unsere Tierärztin erklärte.


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.


Geschrieben von Animal am 14.11.2004, 19:46:

 

Zitat:
Wie kommst du denn zu dieser Annahme???
Hubs, sollte Raubtiere heißen!

Zu Thema Tiere in Zoos:
Man hat ein mal in den USA (ist so 5 Jahre her) einen Puma in ein 5 ha großes Gehege gebracht. Aber auf 200 qm wurde ihm alles geboten was er zum leben brauch (Futter, Wasser, Spielzeug, beheizte Höhle, etc...). Er verließ innerhalb von einem Jahr nur 11 mal diesen Bereich um sich umzusehen.

mfG Sven "Animal"


__________________
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Gäste haben eine hohe Meinung von mir :

Zitat:
Animal, DU schreibst da absoluten Müll.


Geschrieben von Myril am 14.11.2004, 19:40:

 

Zitat:
Aber das ist es doch gerade... mit denen hat es geklappt, warum dann nicht mit Tigern!?!

Ein Ökosystem besteht aus einem empfindlichen Kreislauf. Jedes hat seine individuelle Nahrungspyramide. Wenn du da irgendwas veränderst, dann wird diese Pyramide möglicherweise in sich zusammenbrechen, zumindest wird sie sich ändern.

Wenn in einem Gebiet eine bestimmte Tierart nicht lebt, dann hat es normalerweise seinen Grund, das dieses Tier dort nicht lebt.

Zitat:
Naja, das stimmt schon, dass leere Nieschen durch andere Tiere ersetzt werden, aber das geschieht langsam und die betroffene Fauna und Flora haben Zeit, sich anzupassen. Es kommt schon vor, dass dadurch andere Arten verschwinden.

Und siehe auch nochmal hier. Der Waschbär stellt (soweit ich weiß)auch eine Gefahr dar. ei Halsbandsittichen kann man noch überhaupt nichts dazu sagen, weil sie noch nicht lange hier sind.

Zitat:
Für das ausrotten ist der Menschzuständig

Dann machen Tiger UND Löwe Jagd auf Geparden...

Zitat:
da in Afrika wie in Asien die selben Tiere leben (mit kleinen abweichungen) dürfte das nicht so kompliziert sein.

Wie kommst du denn zu dieser Annahme???


__________________
Gruß
Myril


Geschrieben von Goldkatze am 14.11.2004, 19:37:

 

Zitat:
Original von Animal
Aber das ist es doch gerade... mit denen hat es geklappt, warum dann nicht mit Tigern!?


Weil man nie voraussehen kann, ob der Tiger nicht eine ähnliche Katastrophe wie der (schon so oft herangeführte) Fuchs in Australien auslösen würde.
Und ehrlich gesagt ist es mir den Versuch wirklich nicht wert, auf keinen Fall. Solche Experimente bekamen dem einheimischen Ökosystem nie sonderlich gut, also warum nochmal diesen Fehler begehen?


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.


Geschrieben von Animal am 14.11.2004, 19:31:

 

Zitat:
Vielleicht würde der Tiger an der Stelle des Löwen in Afrika alle Geparde ausrotten?

Für das ausrotten ist der Menschzuständig... da in Afrika wie in Asien die selben Tiere leben (mit kleinen abweichungen) dürfte das nicht so kompliziert sein.
Zitat:
Ja, es gibt Tiere, die 'von sich aus' einwandern... Aber deine Beispiele sind alle auf den Menschen zurückzuführen und sind nicht ohne dessen 'Hilfe' eingewandert.

Aber das ist es doch gerade... mit denen hat es geklappt, warum dann nicht mit Tigern!?!

mfG Sven "Animal"


__________________
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Gäste haben eine hohe Meinung von mir :

Zitat:
Animal, DU schreibst da absoluten Müll.


Geschrieben von Myril am 14.11.2004, 19:30:

 

Zitat:
Mich nicht. Ich weiß das es den Tieren im Zoo gut geht und das ihr leben um vieles besser ist als in der "Freien Wildbahn".

Ich möchte hier ja keine Grundsatzdiskussion anfangen. Es ist Meinungssache und wer Tiere als "nieder Geschöpfe" ansieht mag vielleicht ein Leben im Zoo als besser ansehen. Der Meinung bin ich eben nicht. Ich möchte den hier sehen der sich Freiwillig in sein Zimmer sperren lässt mit einer Glassscheibe davor und dann glücklich ist. Ein Zoogehege enspricht nicht im geringsten dem natürliche Lebensraum dieser Wildtiere, wie soll denn ein Leben da bitte besser sein? Nur weil sie nicht so viel Gefahren ausgesetzt sind und nicht jagen müssen? Ich bin der Meinung das ein Raubtier jagen will und das es durchaus diese Gefahren in kauft nimmt, um frei sein zu dürfen. (oder warum hauen die Tiere aus ihrem Gehege ab, wenn man es auf macht?)

Zitat:
Ja, aber wenn das z.B. keine Löwen sind, dann ist die Nische frei.

Woher willst du das wissen? Die Nische kann bereits durch andere Räuber besetzt sein. Wieso sollte das gerade der Löwe sein?

Zitat:
Übrigens gibt es auch so Tiere die einwandern und sich eine eigene Öko-Nische suchen (z.B. in Deutschland Waschbär, Nandu und Halsbandsittich).

Klar gibt es die, es gibt teilweise vielleicht auch freie Öklogische Nischen. Aber wie durch wie viele eingeschleppte Tierarten müssen andere aussterben? (Rotwangeschildkröte). In meinen Augen sollte der Mensch sein Gottgespiele doch endlich mal sein lassen...


__________________
Gruß
Myril


Geschrieben von Goldkatze am 14.11.2004, 19:25:

 

Zitat:
Original von Animal
Mich nicht. Ich weiß das es den Tieren im Zoo gut geht und das ihr leben um vieles besser ist als in der "Freien Wildbahn".


Ich wage aber zu bezweifeln, dass auch nur ein einziges Tier, das nicht irgendwie gezähmt ist, das sichere Leben in einem Zoo vorziehen würde, hätte es die Wahl.

Zitat:
z.B. in Deutschland Waschbär, Nandu und Halsbandsittich.


Ja, es gibt Tiere, die 'von sich aus' einwandern... Aber deine Beispiele sind alle auf den Menschen zurückzuführen und sind nicht ohne dessen 'Hilfe' eingewandert.


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.


Geschrieben von Tirica am 14.11.2004, 19:25:

 

Naja, das stimmt schon, dass leere Nieschen durch andere Tiere ersetzt werden, aber das geschieht langsam und die betroffene Fauna und Flora haben Zeit, sich anzupassen. Es kommt schon vor, dass dadurch andere Arten verschwinden.
Ich bin der Meinung, dass wir Menschen das nicht provozieren sollten. Die Natur ist schon sehr geschwächt durch uns Menschen, da dürfen wir nicht noch mehr reinpfuschen, wenn wir es vermeiden können!
Vielleicht würde der Tiger an der Stelle des Löwen in Afrika alle Geparde ausrotten? Das ist jetzt zwar etwas extrem, aber können wir es ausschließen?

...


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien


Geschrieben von Animal am 14.11.2004, 19:20:

 

Zitat:
Es stimmt mich immer traurig, solch wunderbaren Tiere hinter Gittern sehen zu müssen...

Mich nicht. Ich weiß das es den Tieren im Zoo gut geht und das ihr leben um vieles besser ist als in der "Freien Wildbahn".
Zitat:
Da gibt es aber vielleicht andere Tiere? Eine ökologische Niesche kann nur EINMAL besetzt werden, wenn die bereits besetzt ist wird einer Aussterben.

Ja, aber wenn das z.B. keine Löwen sind, dann ist die Nische frei. Übrigens gibt es auch so Tiere die einwandern und sich eine eigene Öko-Nische suchen (z.B. in Deutschland Waschbär, Nandu und Halsbandsittich).

mfG Sven "Animal"


__________________
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Gäste haben eine hohe Meinung von mir :

Zitat:
Animal, DU schreibst da absoluten Müll.


Geschrieben von Myril am 14.11.2004, 19:01:

 

Zitat:
obwohl ich persoenlich immer noch lieber ein Tier im Zoo sehe als dass es ganz von unserer Erde verschwindet

Wirklich? Ich üerbhaupt nicht. Es stimmt mich immer traurig, solch wunderbaren Tiere hinter Gittern sehen zu müssen...

Zitat:
die simelste Lösung für das (pseudo) Problem mit den Löwen wäre doch die Tiger in gebieten freizulassen, wo es keine Löwe gibt.


Da gibt es aber vielleicht andere Tiere? Eine ökologische Niesche kann nur EINMAL besetzt werden, wenn die bereits besetzt ist wird einer Aussterben.

Den Tier soll man nicht irgendwo aussetzten, sondern da wo er hingehört. Es ist ja schon mehrmals bewiesen worden, was passiert wenn irgendwelche Tiere irgendwo ausgesetzt werden (siehe Australien)...


__________________
Gruß
Myril

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 by WoltLab
Code-, Style- und Templateanpassung © 2002 by Shir Khan
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92