Tigerforum (http://www.tigerforum.de/index.php4)
|- Tiger (http://www.tigerforum.de/board.php4?boardid=6)
|-- Tiger streicheln? (http://www.tigerforum.de/threadid.php4?boardid=6&threadid=1536)


Geschrieben von Lucky-Tiger am 14.12.2005, 18:08:

 

Ich beneide alle die die schonmal einen Tiger gestreichelt haben,würd ich auch masl gerne machen.
Aber dann so wie Tamed Tigress,nicht auf die "Quälende Art und Weise".Muß ein schönes Gefühl gewesen sein Tamed Tigress. Naja,vielleicht kommt ja mal eine gelegenheit.
Gruß Lucky-Tiger


__________________
Schaut doch auch mal auf meiner HP vorbei!


Geschrieben von big-tiger am 28.08.2005, 17:52:

 

@ Tiger|ady: Der Tag des Tigers war meines Wissens eine einmalige Sache, weil das Tigergehege wohl renoviert war (es könnte auch sein, das es komplett neu war, aber das glaube ich nicht, da "Pudhy" - das Männchen - schon eingefahrene Gewohnheiten hatte). Aber Aschersleben (Sachsen-Anhalt) liegt auch eine enorme Strecke von München entfernt; so schön solch ein Besuch ist; DIE Anfahrt wäre doch etwas zu enorm. Halte einfach mal in Zoo's oder Tierparks in deiner Nähe Ausschau bzw. besuche ihre Homepages. Wenn sie etwas besonderes mit Tigern machen, dann wird es dort stehen (die wollen ja Besucher haben) und auch wenn nichts außergewöhnliches geplant ist: Tiger sind immer toll.


Geschrieben von Tiger|ady am 28.08.2005, 17:44:

 

Oh mann, ich beneide euch alle so.. Ich hatte bis jetzt nicht so ein tolles Erlebnis gehabt...
Ich scheine wohl für die Katzen nicht so besonders zu sein...



@ Big Tiger,

das mit dem Tag des Tigers:
Machen die das öfters?


Geschrieben von TamedTigress am 27.08.2005, 21:54:

 

Animal, auf solche anonymen und inhaltslose Kommentare wuerde ich gar nicht reagieren.
TamedTigress


Geschrieben von tigermic am 27.08.2005, 21:27:

 

Ja, solche Momente hatte ich auch schon des öfteren, unter anderem im Zoo Straubing, wo die Tiger nur durch eine Scheibe in den Innenboxen von den Besuchern getrennt sind, aber auch anderswo. Es ist schon ein tolles Gefühl, wenn sie auf Prusten reagieren oder sogar drauf antworten, wie es mittlerweile doch einige mir gut bekannten Tiger machen. Aber auch Erfurcht verbreiten sie, wenn sie mal an Scheibe oder Gitter springen Aber wenn es welche machen, die man vorher nicht kannte, wie es z.B. im Tierpark der Stadt Salzburg war, dann ist das noch etwas erstaunlicher. Die Leute schauen einen zwar entsetzt an, dann stellen sie aber meistens beeindruckt die Frage, was das soll


Geschrieben von Animal am 25.08.2005, 23:47:

 

@TamedTigress

Solche Momente sind toll! Die hab ich schon öfters mit den Löwen hier in HH gehabt!
Einfach unbeschreiblich.

MfG Sven "Animal"


__________________
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Gäste haben eine hohe Meinung von mir :

Zitat:
Animal, DU schreibst da absoluten Müll.


Geschrieben von TamedTigress am 25.08.2005, 20:03:

 

Ich kann Dich gut verstehen, Big Tiger.

Ich hatte einmal das seltene Glueck einem Tiger in einer Entfernung von ca. 20 cm gegenueber zu stehen.

Der riesige Kopf, die Augen, Nase, Mund, alles war so riesig vor mir, und dennoch guckte er so sanft und freundlich.

Es war ein ganz, ganz besonderer Augenblick. Bis dahin habe ich nicht gewusst wie gross ein maennlicher Sibirtiger *wirklich* ist, weil ich ihn bis dahin immer nur aus groesserer Entfernung gesehen habe (und da fand ich ihn schon riesig).

Natuerlich werde ich nie Gewissheit haben, aber ich glaube seine Augen sagten mir dass er angenehm ueberrascht war mich so nah vor ihm zu haben.

Irgendwo bin ich mir jedoch ziemlich sicher dass er mich bereits einigermassen gut kennt.

Mit dem gleichen Tier (Yuri in Edinburgh) hatte ich noch einmal ein wunderbares Erlebnis - es war mitten am Tag, mitten in der Woche, und es waren wenige Leute im Zoo. Sasha war drinnen im Stall mit ihren ganz jungen Babies, und das grosse Gehege wurde renoviert so dass der arme Yuri mit dem kleinen Vorlieb nehmen musste.

Er stand nur da und bruellte aus Leibeskraeften.

Ich erklaerte ihm dass er ein wunderbares neues Gehege bekommt und dass er ausserdem wunderbare, goettliche Babies hat - lauter Sachen die Umstehende wahrscheinlich als den groessten Scheiss angetan habe. Er bruellte weiter und ich fing an in deutsch mit ihm zu reden (Yuri kommt aus dem Duisburger Zoo).

Dann geschah etwas ganz wunderbares. Waehrend ich sprach hoerte er erst auf zu bruellen, legte sich nach einer kleinen Pause hin und schloss nach einer weiteren Pause die Augen. Es war ein ganz wunderbarer Moment, aber das faszinierendste war dass, als ich aufhoerte zu reden weil sich Menschen naeherten, er seine grossen braunen Augen oeffente und den Kopf wieder hob.

In diesem Moment fuehlte ich mich ganz, ganz nah und er wird seitdem fuer immer fuer mich ein ganz besonderer Tiger bleiben (nachdem ich zugegebenermassen zunaechst seine Frau bevorzugt habe weil sie eben ein Wildfang ist, genetisch jedenfalls).

TamedTigress


Geschrieben von big-tiger am 24.08.2005, 22:18:

 

*schwärm* Ich hätte mal die Möglichkeit gehabt, einen Tiger zu streicheln (oder zumindest zu berühren).
Im April war im Tierpark Aschersleben "Tag des Tigers", natürlich mit mir als Besucher, wer lässt sowas schon entgehen ? Das besondere:neben vielem anderen gab es auch die Möglicheit, mal hinter die Kulissen des Tigergeheges zu schauen (Was im Übrigen wirklich schön hergerichtet war). Die Tiger waren den Vormittag über noch in den Boxen (ich nenn sie einfachmal so, sie erinnerten aber eher an Gefängniszellen). Dort konnte man sie beobachten, und ich muss sagen, der Respekt vor einem sibirischen Tiger verdreifacht sich, wenn man einmal unmittelbar vor ihnen gestanden hat. Ich habe die meiste Zeit vor der Box der Tigerin "Zahni" (ich glaub sie hieß so, der Name könnte aber auch der ihrer Tochter gewesen sein). Sie war recht desinteressiert, ließ es über sich ergehen, dass jeder sie ansah und hat eigentlich auf kaum etwas reagiert. Die meisten Besucher gingen bald weiter. Einige e´wenige Male kam sie aber zum Trinken ans Gitter (ihre Tränke stand unmittelbar daneben), nur wenige Zentimeter von mir entfernt. Es hat mir ziemlich in den Fingern gejuckt, mal ihr Fell zu fühlen, aber diese kleine Fispelstimme in meinem Kopf (die meisten werden sie als Vernunft kennen ) hat dann doch die Oberhand behalten.
Am einprägsamsten für mich war jedoch ein anderes Ereignis (wieder mit der Tigerin). Wie gesagt reagierte sie recht halbherzig auf Versuche, ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Da man aber doch gerne die Aufmerksamkeit eines Tigers hat, sich ein bisschen mit Tigersprache auskennt und sie auch recht gut imitieren kann, begrüßt man sie mit einem Prusten (war grad ausser mir keiner da). Auf einmal hatte ich Aufmerksamkeit, mehr als mir lieb war. Sie saß noch auf ihrer Bank, starrte mir aber direkt in die Augen; kein gutes Gefühl, aber sie zeigte keine Zeichen von Aggression, war also sicher neugierig, welcher andere "Tiger" da gerade ihr Revier betreten hatte. Naja, jedenfalls fällt mir nichts besseres ein und ich erwidere ihren Blick. Da schien dann die Zeit stillzustehen, ich weiß nicht, ob wir uns zehn oder sechzig Sekunden anstarrten, jedenfalls rührte sich keiner von uns beiden. Als ich dann mit einem großen Schritt hinter die Wand neben mir machen wollte. sprang sie mit einem mächtigen Satz direkt ans Gitter (bereits bei meiner kleinsten Rührung). In dem Moment ist mir das Herz in die Hose gerutscht; es spielte keine Rolle, dass uns noch das Gitter trennte. Es war auf jeden Fall ein einmaliger und ehrfurchterweckender Anblick, aber ich glaube, sie wollte mir nichts böses.


Geschrieben von tigerlara am 22.08.2005, 23:53:

 

@ Tamed Tigress

Du hast ne PN


__________________
Man darf den Glauben an sich nie verlieren, denn häufig hält das Leben eben doch noch ein Wunder bereit....
-Siegfried & Roy, Exclusiv Interview


Geschrieben von TamedTigress am 22.08.2005, 23:27:

 

Wie fuehlt sich das Tierchen denn an?

Hattest Du das Gefuehl, es war gluecklich gestreichelt zu werden oder eher teilnahmslos oder gar widerstrebend? Ich wuerde wirklich gerne mehr hoeren und vor allem auch das Bild sehen. Wenn Du es nicht ins Internet stellen magst, willst Du es mir vielleicht mal mailen?

Ich finde es offen gestanden erstaunlich wenn man dort kleien Tigerchen streicheln kann und das nicht bereits vorher im Tigerforum geschrieben wurde. Wenn so etwas aber haeufiger statt findet anstatt nur ausnahmsweise glaube ich wirklich nicht ganz daran dass es dem Tier nichts ausmacht. Ich faende es schoen wenn ich mich durch ein Bild ueberzeugen koennte dass das Tier es gelassen nimmt...

Entschuldige die Skepsis, ich moechte Dir nicht das sicherlich sehr denkwuerdige Erlebnis vermiesen (auch nicht nach dem Motto: Die Trauben sind mir viel zu sauer...)...

TamedTigress

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 by WoltLab
Code-, Style- und Templateanpassung © 2002 by Shir Khan
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14754.71