Tigerforum (http://www.tigerforum.de/index.php4)
|- Tiger (http://www.tigerforum.de/board.php4?boardid=6)
|-- Tigerchen in Edinburgh (http://www.tigerforum.de/threadid.php4?boardid=6&threadid=1481)


Geschrieben von TamedTigress am 18.06.2009, 21:40:

  wunderbare Neuigkeiten: Tigerchen in KINGUSSIE!

wunderbare Neuigkeiten...

Mist, das Einbinden eines Videos klappt wohl nicht, dann muesst Ihr wohl hier hin gehen

http://news.bbc.co.uk/1/hi/scotland/highlands_and_islands/8102453.stm

Um den (tadaaaa!) dritten Wurf des Edinburgher Tigerpaars Yuri und Sasha zu bewundern!! Es sind wieder drei, und von dem kleinen Gesichtchen sieht es fuer mich so aus als seien dieses Mal ein paar mehr Jungen dabei?


Geschrieben von TamedTigress am 27.11.2008, 22:04:

 

Yuri und Sasha scheinen sich gut in ihrer neuen Heimat einzuleben. In unserer Tageszeitung gab es heute Fotos von Sasha im Schnee. Herrlich sieht sie aus, und allein an ihren wunderschoenen Augen haette ich sie auch ohne Bildunterschrift erkannt. Traumhafte Fotos gibt es hier.

Einen der Heidelberger Sumatratiger habe ich vor zwei Wochen gesehen. Ein wunderschoenes Tier, leider war er/sie nur so weit weg dass ich kein gutes Foto schaffte. Ich probiere es jetzt am Sonntag noch mal.

TamedTIgress


Geschrieben von TamedTigress am 06.10.2008, 19:36:

  Alles Gute zum Umzug!

Es ist so weit - meine geliebten Sibirtiger Yuri und Sasha sind von Edinburgh nach Kingussie umgezogen.

Hier sieht man die zwei Schoenheiten noch einmal in ihrer alten Heimat.

Unterdessen sind in Edinburgh zwei deutsche Sumatratiger eingetroffen, aus Heidelberg. Ich wusste dass sie kommen sollten, aber nicht woher.


Geschrieben von TamedTigress am 17.02.2008, 10:32:

 

Sollte keine Rolle spielen denn sie reisen ja nur etwa 150km.

In der Zeitung hiess es den Amurtigern sei es in der Hauptstadt zu warm, aber ich habe eher das Gefuehl es geht darum den Tierpark Kingussie aufzuwerten.

Wir sollen dafuer Sumatratiger bekommen, aber erst in 2 Jahren.

TamedTigress


Geschrieben von SUA-FAI am 17.02.2008, 01:43:

 

Zitat:
Original von TamedTigress
Habe heute was trauriges gehoert.

Yur1 und 5asha sollen nach K1ngussie Wildlife Park (Schwester von Edinburgh Zoo) umziehen und in ihr Gehege sollen Sumatratiger.

Ich freue mich auf die Sumas die ich auch sehr verehre, aber... ich werde sie vermissen!

Und: Warum sollen zwei reife Tiere ein zweites Mal umziehen? Insbesondere 5asha war so veraengstigt als ihr Gehege vor wenigen Jahren umgebaut wurde...

TT

@ TT

Vielleicht braucht man die Tiere ja für´s Zuchtprogram und deshalb müßen sie umsiedeln ??


__________________
Gibt es Leben auf dem Mars ? NEIN
Gibt es Leben auf dem Mond ? NEIN
Gibt es Leben auf der Erde? NOCH


Geschrieben von Safari am 16.02.2008, 18:18:

 

Ja doofe Situation für die beiden, denn der Umzug bedeutet viel Stress!!!
Z.B. Bei Hunden die aus einer Famiele gerissen werden sind manchmal viele Jahre unglücklich!
So schlimm würd es für die Tiere wahrscheinlich nicht sein, doch gut ist es nicht!


__________________
Tiere sind Lebewesen und haben das gleiche recht wie Menschen darauf zu leben, egal ob Zecke oder Welpe!


Geschrieben von TamedTigress am 10.02.2008, 19:36:

 

Habe heute was trauriges gehoert.

Yur1 und 5asha sollen nach K1ngussie Wildlife Park (Schwester von Edinburgh Zoo) umziehen und in ihr Gehege sollen Sumatratiger.

Ich freue mich auf die Sumas die ich auch sehr verehre, aber... ich werde sie vermissen!

Und: Warum sollen zwei reife Tiere ein zweites Mal umziehen? Insbesondere 5asha war so veraengstigt als ihr Gehege vor wenigen Jahren umgebaut wurde...

TT


Geschrieben von TamedTigress am 19.12.2005, 23:32:

 

Hallo zusammen,

und auch vom neuen Tigergehege kann ich inzwischen ein Foto bieten!

Fotos von dem alten (60ger Jahre) gibt es in der Galerie.

Und fuer die die sich noch an die allerersten Cubbiefotos im Stall erinnern - auch der Stall wurde mittlerweile schoen gemacht, innen verputzt und gestrichen, gruen mit Bambus und ein paar Blaettern (gemalt). Foto ist leider nichts geworden.

Ich mache mir ein wenig Sorgen weil ich Sasha noch nicht draussen gesehen habe.

Das kleine Gehege ist fertig, das grosse wird momentan (wieder) aufgemotzt und ist nicht zugaenglich. Waehrend Yuri gemuetlich draussen herum laeuft lag Sasha die letzten drei Male die ich dort war drinnen im warmen Stroh.

Wenn ich mich erinnere dass sei 6 Monate gebraucht hat um in das zum ersten Mal renovierte grosse Gehege zu gehen, und das wo ihre Kinder darin gespielt haben, mache ich mir grosse Gedanken um sie...

Aber seid mal ehrlich - das Gehege ist doch originell, oder?Gibt den Tigern viel mehr Privatsphaere weil sie mehr Ecken haben die man nun nicht mehr einsehen kann.

Fuer uns Besucher entsteht der Eindruck als seien wir noch naeher dran weil der enge Zaun wegfaellt.

TamedTigress


Geschrieben von TamedTigress am 03.12.2005, 23:34:

 

EIn paar links wie es den kleinen so geht. Alle paar Monate gucke ich mal im Internet nach und bin nun fuendig geworden:

Shilka und Zeya


Leider immer noch nichts von Vlad in Frankreich.

TamedTigress


Geschrieben von TamedTigress am 28.10.2005, 00:18:

 

Heute war das Wetter so wunderschoen dass ich in der Mittagspause in den Zoo gegangen bin wo ich das wunderwunderschoene Ergebnis der Renovierungsarbeiten am Tigergehege bewundern konnte.

Ich kann es kaum erwarten mit meinem Mann und dem Fotoapparat zu gehen und Euch Vorher- und Nachherbilder zu praesentieren.

Das Vorherbild kann man sich in etwa so vorstellen: Das Gehege wurde in den 60ger Jahren gebaut und ist eher dreieckig - oben breiter, unten spitz zulaufend, mit Zaun. Zwei Baumstaemme fuehren zu zwei Podesten. Von einem fuehrt ein Gang ueber dem Stall hinweg zu dem anderen grossen Gehege (das welches vor 2 Jahren neu gemacht wurde).

Ansonsten Steinwaende an zwei Seiten, ein engmaschiger Zaun (siehe Fotos in der Galerie) vorne und oben geht es in einen Teil des Aussengeheges das wir Besucher nicht einsehen koennen von dem es offenbar in den Stall geht. Gruen gibt es nur ab und Zu wenn etwas hinein gelegt wurde, Pflanzen gab es keine, wohl aber ein paar Autoreifen die von Seilen baumelten, Wassermelonen, eingedrueckte Fussbaelle oder anderes Spielzeug. Recht langweilig, aber eigentlich kein Problem da dass grosse ja nun recht schoen ist.

Nun bot sich mir heute folgendes beeindruckendes Bild:
Der enge Maschendzaun war ganz verschwunden. Stattdessen sind dort mehrere Reihen eng beieinanderstehende Bambusstaebe aufgereiht, die vom Boden bis ans Dach fuehren. Ansonsten ist nichts dazwischen, auch keine Glasscheibe. Ich keonnte mit meinem Arm hindurch langen, und die Tiger mit ihren Pfoten (und leider bestaetigt diese Architektur was der Pfleger gesagt hat, dass sie keine kleinen mehr haben wollen, denn ich glaube ein ganz kleines Tigerlein koennte sich womoeglich auch hindurch zwaengen). Die Reihen der Bambusstaebe sind aber so weit auseinander dass ein Menschenarm oder Tigerbein nicht lang genug sein koennte um Schaden anzurichten.

Dennoch ist es sehr beeindruckend dass ausser den Staeben nichts dort ist obwohl sie so dick sind dass man genauer gucken muss.

Dahinter jede Menge Gruen in verschiedenen Farben und zwei dicke neue Baumstaeme die zu viel breiteren und niedrigeren Podesten fuehren.

Inmitten dieses Gruens lag riesengross und wunderschoen wie immer Yuri, Kopf auf der Vordertatze und blinzelte muede. Das Bambus und viele Gruen wuerde wahrscheinlich einem Dschungeltiger besser stehen als meinem geliebten sibirischen Koloss, jedoch wirkte er in der neuen Umgebung ploetzlich sehr viel exotischer, wilder und sogar noch schoener als je zuvor. Er war einfach atemberaubend wie er da so lag, ganz friedlich und verschlafen, aber irgendwie wirkte er so wild dass man sich gut vorstellen kann dass er sofort aufspringt wenn einer hustet.

Und dann so nah, ohne Zaun... woooow! ist alles was mir dazu einfaellt.

Sasha habe ich nicht gesehen. Momentan arbeiten sie am grossen Gehege (mal sehen was da rauskommt, ich fands eigentlich schoen so wie es ist) und ich hoffe wirklich dass sie nicht wieder mehrere Monate braucht um dem Braten zu trauen und sich hinaus zu wagen. Es hat mir damals fast das Herz zerrissen wie sie sich nicht in das neugestaltete grosse Gehege gewagt hat und am Stallausgang nach ihren dort spielenden Jungen bruellte!

Wie auch immer - freut Euch auf Fotos! Ich bin mal gespannt ob sowas schon mal jemand gesehen hat, ohne Zaun!!

TamedTigress

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 by WoltLab
Code-, Style- und Templateanpassung © 2002 by Shir Khan
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.99